≡ Menu

Wie schon des öfteren in meinen Texten erwähnt, wird die Wahrheit über unseren eigenen Urgrund oder gar die Wahrheit über das derzeit herrschende System, in unzähligen Hollywood Filmen auf subtile Art und Weise untergebracht. Dies liegt zum einen mit daran, da einige Regisseure bestens über die NWO bescheid wissen. Genau so verfügen einige dieser Regisseure über gewisse spirituelle Kenntnisse. Die meisten dieser Regisseure würden ihr Wissen aber niemals in der Öffentlichkeit aussprechen, aus Angst, hinterher ermordet oder ruiniert werden zu können (Kam schon mehrfach vor). Aus diesem Grund drücken sie ihr Wissen, ihre Weisheiten auf andere Art und Weise aus. Zum einen über Filme und zum anderen über Musik. Insbesondere in Filmen gibt es in diesem Zusammenhang die unterschiedlichsten Anspielungen bezüglich unseres wahren Urgrundes. Was das betrifft habe ich mal ein wenig recherchiert und für euch 5 bewusstseinserweiternde Filmzitate rausgesucht.

Nr. 1 Yoda Zitat – Das Imperium schlägt zurück

Yoda Zitat - erleuchtete WesenIn der letzten Zeit habe ich mir nochmal einige Star Wars Filme angeschaut. Dabei ist mir aufgefallen das einige Zitate echt tiefgründig sind. In diesem Zusammenhang habe ich gestern auch auf meiner Facebook Seite eine interessante Szene veröffentlicht. In dieser Szene, in der Lehrmeister Yoda seinen Schüler Luke Skywalker ausbildetete, sagte er zu ihm folgendes: Erleuchtete Wesen sind wir, nicht diese rohe Materie. Dieses Zitat hat mich direkt beeindruckt und ich hätte nicht damit gerechnet, dass so ein bewusstseinserweiterndes Zitat in diesem Film vorkommen würde, zumal ich den Film in meiner Kindheit ja schon etliche male gesehen hatte (Okey, zu dieser Zeit besaß ich selbst kaum Wissen darüber und registrierte/verstand dieses Zitat daher auch nicht). Dennoch, um auf das Zitat zurückzukommen, die Worte von Yoda beinhalten sehr viel wahres und können nicht zutreffender sein, doch was meint er damit? Im Grunde genommen bezieht sich dieses Zitat auf unseren eigenen Geist, auf unser eigenes Bewusstsein. In der heutigen Welt identifizieren sich viele Menschen mit ihrem eigenen Körper, statt mit ihrem Geist. Man geht instinktiv davon aus, dass man der eigene Körper ist und lässt die eigenen geistigen Fähigkeiten außer acht. Zurückzuführen ist dieses Denken auf unsere materiell orientierte Gesellschaft, die uns indirekt, manchmal auch direkt suggeriert, dass wir in einer ausschließlich materiellen Welt leben. Doch Geist herrscht über Materie und nicht umgekehrt.

Bewusstsein ist die höchste Instanz in Existenz. Das gesamte Leben ist daher ein Produkt unseres eigenen Geistes..!!

Unsere gesamte Welt ist in diesem Zusammenhang nur eine immaterielle Projektion unseres eigenen Bewusstseinszustandes, unseres eigenen Geistes. Unseren Urgrund könnte man dabei als ein energetisches Gewebe bezeichnen, dem durch intelligenten Geist Form gegebenen wird. Wir sind halt keine Menschen die eine spirituelle Erfahrung machen, sondern wir sind spirituelle/geistige Wesen die erfahren Mensch zu sein.

Nr. 2 Morpheus Zitat – Matrix

Matrix Zitat Matrix ist wohl einer der bekanntesten oder besser gesagt aufschlussreichsten Filme, vor allem wenn es um die Themen System, Versklavung, geistige Unterdrückung usw. geht. In diesem Zusammenhang sind die Zitate aus diesem Film legendär. Insbesondere ein Zitat gehört in meinen Augen mit zu den besten und zutreffendsten  Filmzitate aller Zeiten. Das Zitat stammt dabei von dem Friedenskämpfer Morpheus der in diesbezüglich Neo erklärt was genau die Matrix ist und was es mit seinem Leben auf sich hat. Das Zitat war dabei folgendes: Die Matrix ist allgegenwärtig. Sie umgibt uns. Selbst hier ist sie. In diesem Zimmer. Du siehst sie wenn du aus dem Fenster guckst oder den Fernseher ausmachst. Du kannst sie spüren, wenn du auf Arbeit gehst oder in die Kirche und wenn du deine Steuern zahlst. Es ist eine Scheinwelt, die man dir vorgaukelt um dich von der Wahrheit abzulenken. – Welche Wahrheit? – Das du ein Sklave bist Neo. Du wurdest wie alle in die Sklaverei geboren. Du bist in einem Gefängnis, dass du weder anfassen noch riechen kannst. Ein Gefängnis für deinen Verstand. Dummerweise ist es schwer jemandem zu erklären, was die Matrix ist. Jeder muss sie selbst erleben. Dieses Filmzitat ist einzigartig und man kann dieses 1:1 auf unserer heutige Welt übertragen. Im Endeffekt sieht es nämlich so aus das unsere Welt von einer elitären Finanzelite regiert wird.

Unsere Welt ist ein Produkt einer mächtiger Finanzelite die unseren Geist, unsere Seele und unsere Körper bewusst vergiftet..!! 

Mächtige Bankiers, die das Finanzsystem unter ihre Kontrolle gebracht haben und unsere Länder in einer hohe Verschuldung getrieben haben (Stichwörter: Rothschilds, Federal Reserve, NWO). Mächtige Familien, die unbegrenzt Geld drucken können und uns Menschen dabei als Humankapital betrachten. Die meisten Menschen wissen davon aber nichts, da wir über verschiedene systemtechnische Mechanismen in einen energetisch dichten Taumel gefangen halten werden. Wir leben daher in einer Scheinwelt, die von der Gesellschaft, den Massenmedien, den Regierungen und Lobbyisten aufrecht erhalten wird. Hinzu kommt, das die meisten Menschen dieses kranke System, dass letztlich mit für die Ausbeutung unseres Planeten verantwortlich ist, verteidigen (Stichwort: Menschliche Wächter).

Wir leben in einem energetisch dichten System, ein System das auf niedrigen Schwingungsfrequenzen basiert. Da sich dieser Umstand aktuell ändert, spricht man auch gerne von einem Krieg der Frequenzen, in dem sich die Menschheit befindet..!!

Dieses System basiert abseits dessen auf niedrigen Schwingungsfrequenzen, ein energetisch dichtes System, sprich ein System, dessen energetischer Zustand, auf einer niedrigen Frequenz schwingt. Mithilfe des Systems bzw. der Matrix wird dabei unser Bewusstseinszustand eingedämmt. Unser Geist wird unterdrückt, die Fähigkeiten unseres Bewusstseinszustandes werden begrenzt und unser Unterbewusstsein mit Ängsten und anderen negativen Gedanken konditioniert. Da der Film Matrix dieses kranke System auf einleuchtenste Art und Weise wiederspiegelt, gehört er in meinen Augen mit zu den besten Filmen aller Zeiten (Kleine Anmerkung: Ich möchte nicht der NWO die Schuld für den derzeitigen planetaren Umstand geben, denn immerhin ist ein jeder Mensch selbst für sein eigenes Leben verantwortlich. Wir werden nicht unterdrückt, sondern wir lassen uns unterdrücken).

Nr. 3 Yoda Zitat – Die Rache der Sith

Weiter geht es mit einem weiteren Zitat aus der Star Wars Saga. In diesem Zusammenhang ist es mal wieder Meister Yoda der einen bahnbrechenden Einblick in unsere eigene geistige Natur gewährt. Diesbezüglich bin ich schon in einen meiner letzteren Artikel auf ein spezielles Yoda Zitat eingegangen und zwar folgendes: Die Furcht vor Verlust ein Pfad zur dunklen Seite ist. Dieses Zitat ist sehr tiefgründig! Was es genau damit auf sich hat, erfahrt ihr in diesem Artikel. Hier soll es nämlich nicht um dieses Zitat gehen, sondern an einen anknüpfenden Satz, den Yoda im selben Gespräch Anakin offenbarte. Anakin plagten nämlich starke Verlustängste. Er hatte Visionen vom Tod seiner Frau und suchte daher Rat bei Yoda. Als er ihn fragte was er machen müsste damit diese Ängste nicht wahr werden, sagte Yoda folgendes: Dich darin üben du musst loszulassen, alle Dinge von denen du fürchtest sie zu verlieren!! Letztlich ist mit diesem Zitat etwas ganz besonderes gemeint und zwar geht es darum das erst die Angst dazu führt, dass sich die entsprechenden Ängste bewahrheiten, dass diese so Realität werden. Wir leben in einer Welt, in der unser Bewusstseinszustand häufig mit Verlust in Resonanz steht. Einige Menschen leben daher häufig in der Angst, wichtige Dinge verlieren zu können. Seien es materielle Güter, Freunde oder gar geliebte Partner.

Je mehr wir uns gedanklich in Ängsten verlieren, desto weniger Leben wir in der Gegenwart und desto mehr verpassen wir dabei die Chance aktiv unser Leben zu gestalten..!!

Diese Ängste sorgen aber letztlich dafür das man nicht mehr bewusst in der Gegenwart lebt, sondern sich in einem gedanklichen Szenario gefangen hält. In diesem Zusammenhang muss aber gesagt sein das Vergangenheit und Zukunft ausschließlich gedankliche Konstrukte sind. Letzten Endes befinden wir uns immer in der Gegenwart, zu jeder Zeit, an jedem Ort. Das was in der Zukunft geschieht wird zum Beispiel auch gegenwärtig geschehen. Vergangene Situationen fanden auch in der Gegenwart statt. Je mehr wir uns dabei in Ängsten verlieren, desto mehr verpassen wir den gegenwärtigen Moment.

Unser Bewusstseinszustand zieht immer das in unser Leben wovon wir innerlich überzeugt sind, dass womit mir gedanklich in Resonanz stehen..!!

Abgesehen davon steht so unser Bewusstseinszustand mit Verlust in Resonanz, wodurch wir nur weiteren Verlust in unser Leben ziehen (Gesetz der Resonanz – Das was deinen Gedanken und innerlichen Überzeugungen entspricht, wird verstärkt in dein eigenes Leben gezogen/Energie zieht immer Energie der gleichen Intensität/Frequenz an). Deswegen ist es auch so wichtig eigene Ängste loszulassen. Sobald wir es in diesem Zusammenhang wieder schaffen loszulassen, ziehen wir das in unser Leben, was auch wirklich für uns bestimmt ist. Ein Mensch der zum Beispiel in der Angst lebt seinen Partner verlieren zu können, ist aufgrund der Angst gerade dabei, ihn zu verlieren. Diese Angst lässt uns nämlich irrational handeln, macht uns eifersüchtig, krank und führt dazu das wir Dinge tun, die unseren Partner abschreckt oder gar dafür sorgt, dass er sich nach und nach von uns distanziert. Aus diesem Grund ist dieses Yoda Zitat so beeindruckend. Es ist die perfekte Antwort auf Verlustfragen und erklärt ein sehr wichtiges Prinzip in unserem Leben, das Prinzip des loslassens, das wiederum essenziell für die seelische Entfaltung eines jeden Menschen ist.

Kommentare

Kommentare

about

Alles in Existenz besteht aus schwingender Energie, aus Bewusstsein, dass auf einer individuellen Frequenz schwingt und jegliches Dasein prägt. Ein allumfassendes Bewusstsein, das sich durch Inkarnation individualisiert, selbst erfährt und die Grundlage sämtlichen Lebens darstellt.

Close