≡ Menu

Unterstützt unsere Arbeit – Mein Buch: Eine kurze Geschichte des Lebens
Folgt uns auf Youtube – Unser Channel:
Alles ist Energie

Wie schon des öfteren in meinen Text erwähnt ist die gesamte Welt letztlich nur eine immaterielle/geistige Projektion des eigenen Bewusstseinszustandes. Materie gibt es daher nicht, bzw. ist Materie etwas vollkommen anderes als wir uns darunter vorstellen, nämlich verdichtete Energie, ein energetischer Zustand, der auf einer niedrigen Frequenz schwingt. In diesem Zusammenhang besitzt auch ein jeder Mensch eine völlig individuelle Schwingungsfrequenz, häufig spricht man hier auch von einer einzigartigen energetischen Signatur, die sich kontinuierlich verändert. Was das betrifft kann unsere eigene Schwingungsfrequenz sich erhöhen oder vermindern. Positive Gedanken erhöhen unserer Frequenz, negative Gedanken vermindern diese, die Folge ist eine Belastung unseres eigenen Geistes, die wiederum unser eigenes Immunsystem stark belastet. Diesbezüglich gibt es auch diverse Substanzen die schon von Grund auf eine sehr niedrige Frequenz besitzen und einen negativen Einfluss auf unsere eigene physische und psychische Konstitution ausüben. 3 davon stelle ich euch im unteren Abschnitt vor.

Aspartam – Das süße Gift

Aspartam auch bekannt unter dem Namen Nutra-Sweet oder ganz einfach E951 ist ein chemisch hergestellter Zuckerersatzstoff der 1965 in Chicago von einem Chemiker einer Tochterfirma des Pestizid-Herstellers Monsanto entdeckt wurde. Inzwischen ist Aspartam in mehr als 9000 „Lebensmitteln“ enthalten und ist für die unnatürliche Süße vieler Süßigkeiten und anderen Produkten verantwortlich. Die chemische Bezeichnung für Aspartam lautet in diesem Zusammenhang „L-Aspartyl-L-Phenylalaninmethylester“und es besitzt ungefähr die 200-fache Süßkraft von Zucker. Die amerikanische Firma G.D. Searle & Co. hat diesbezüglich damals ein Verfahren entwickelt bei dem Phenylalanin durch gen-manipulierte Bakterien preisgünstig produziert werden konnte. Ursprünglich sollte Aspartam auch von der CIA als biochemische Kriegswaffe benutzt werden, jedoch entschied man sich aus Profitgründen um und so fand dieser Giftstoff die Wege in unsere Supermärkte (Grund dafür war neben der Süße die kostengünstige Herstellung, heutzutage wird natürlich auch die bewusstseinseindämmende Wirkung gerne von gewissen Instanzen begrüßt). Viele Menschen nehmen täglich geringe Dosen Aspartam zu sich, doch die Folgen von Aspartam sind gravierend. Diverse Studien haben über Jahre hinweg herausgefunden das dieses chemische Gift massive körperliche Schäden hervorruft. Es schädigt die Zell DNA, ist für die Bildung und das Wachstum von Krebszellen verantwortlich, fördert chronische Krankheiten, Allergien, Alzheimer, Depressionen, löst Durchblutungsstörungen aus, führt zur Müdigkeit, Arthritis und schwächt kurz und Langzeitgedächtnis. Insgesamt gibt es über 92 dokumentierte Symptome die durch Aspartam ausgelöst werden. Aufgrund der massiven Nebenwirkungen die Aspartam verursacht gehört diese Substanz auch mit zu den größten Schwingungsfrequenz-Killern unserer heutigen Zeit. Eine Substanz, die man aus diesem Grund unbedingt meiden sollte.

 Aluminium – Impfungen, Deodorants und co.

Das Leichtmetall Aluminium ist eine weitere Substanz die erstens hochgradig giftig ist und zweitens in der Folge einen sehr negativen Einfluss auf unsere eigene Gesundheit ausübt. Was das betrifft gelangen wir in der heutigen Welt auch auf diverse Art und Weise mit diesem Stoff in Berührung und das hat auch sine Gründe. Zum einen befindet sich Aluminium in diversen Deodorants und wird aus diesem Grund gerne mit Brustkrebs in Verbindung gebracht. Auf der anderen Seite weist unser Trinkwasser eine hohe Aluminiumbelastung auf. Diesbezüglich nutzen Wasserwerke Aluminiumsulfat als Flockungsmittel, was den gesetzlichen Grenzwert von 200 Mikrogramm pro Liter um das 6 fache übersteigen lässt. Ansonsten gelangt Aluminium auch über unsere Atmosphäre direkt zu uns, denn Chemtrails, hochgradig giftige chemische Streifen, die angeblich zur Bekämpfung des Klimawandels abgesondert werden (Chemtrails sind keine Fiktion, sondern traurig Wahrheit, keine Verschwörungstheorie, ein Wort das letztlich auch nur aus der psychologischen Kriegsführung stammt und Menschen bewusst der Lächerlichkeit preisgeben soll, – Stichwort: CIA/Kennedy Attentat). Am Ende des Tages ist Aluminium jedoch hochgradig giftig und wird mit Alzheimer, Brustkrebs, diversen Allergien und weiteren Erkrankungen in Verbindung gebracht. Schon geringe Dosen von Aluminium schädigen das zentrale Nervensystem, schmälern unsere Konzentrationsfähigkeit und beeinträchtigen unsere Gehirnaktivität. Eine weitere traurige Wahrheit über Aluminium ist die das Impfstoffe gerne mit Aluminium angereichert werden. So werden schon von Kindesalter an Grundsteine für spätere Folgeerkrankungen gelegt, was wiederum der Pharmaindustrie + Ärzten natürlich nur zu Gute kommt (Ein geheilter Patient ist ein verlorener Kunde).

Tierische Proteine – Übersäuerung unserer Zellen

Fleisch enthält säurebildende AminosäurenTrierische Proteine, insbesondere Proteine die in Fleisch vorkommen, haben einen großen Nachteil und zwar besitzen diese säurebildende Aminosäuren. Wer regelmäßig und vor allem viel Fleisch ist, erzeugt so eine massive Übersäuerung in seinen Zellen, was letztlich die Entstehung von unzähligen Krankheiten begünstigt. Die Hauptursache von Krankheiten, abseits eines negativ ausgerichteten Bewusstseinszustandes (Negatives Gedankenspektrum, Traumata usw.) ist nämlich ein gestörtes Zellmilieu, um genau zu sein ein übersäuertes und vor allem sauerstoffarmes Zellmilieu. Eine ungesunde Lebensweise, sprich wenig Bewegung, der Konsum von energetisch dichten Lebensmittel und vor allem eine hoher Fleischkonsum fördern dieses Ungleichgewicht. Unsere Zellen übersäuern und erhalten nach der Zeit massive Zell-Schäden, die wiederum nur durch einen gesunden Lebensstil ausgeglichen werden können. Dabei fand sogar schon der deutsche Biochemiker und Nobelpreisträger Otto Warburg heraus, dass keine Krankheit in einem basischen und sauerstoffreichen Zellmilieu existieren geschweige denn entstehen kann. Das sollte einem stark zu denken geben. Aus diesem Grund sollte man Fleisch zur Steigerung der eigenen Schwingungsfrequenz unbedingt meiden oder wenigsten den Fleischkonsum auf ein Minimum reduzieren. Letztlich würde sich dies sehr positiv auf die eigene Gesundheit auswirken. Die Funktion unseres Immunsystem verbessert sich, unserer Zellmilieu übersäuert nicht mehr (Je nach Ernährung zumindest nicht mehr so stark) und die Wahrscheinlichkeit an einer Krankheit zu erkranken sinkt erheblich. In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie.

Kommentare

Kommentare

about

Alles in Existenz ist Ausdruck eines großen Geistes, eines übergreifenden, alles durchdringenden Bewusstseins, das erstens sämtlichen existierenden Zuständen Form verleiht, zweitens unseren Urgrund darstellt und drittens hauptverantwortlich für unser Dasein ist.