≡ Menu

Wir leben in einer Welt, die noch von sehr vielen Menschen aus einem materiell orientierten Verstand heraus betrachtet wird (3D – EGO Verstand). Dementsprechend sind wir auch automatisch davon überzeugt, dass Materie allgegenwärtig ist und als feste starre Substanz, bzw. als ein fester starrer Zustand daherkommt. Wir identifizieren uns mit dieser Materie, richten unseren Bewusstseinszustand darauf aus und identifizieren uns in der Folge auch sehr häufig mit unserem eigenen Körper. Der Mensch wäre doch angeblich eine Anhäufung von Masse bzw. eine rein physische Masse, bestehend aus Blut und Fleisch, – vereinfacht ausgedrückt. Letzten Endes ist diese Annahme aber schlichtweg falsch. Ein Irrtum, eine Illusion, hervorgerufen durch unseren 3-dimensionalen Verstand, der wiederum dazu führt das wir größtenteils „materiell“ denken. Doch Materie ist letztlich etwas völlig anderes als wir Denken.

Schwingung – Vibration – Frequenz

Schwingung - Vibration - FrequenzDie Gesamte Welt besteht in diesem Zusammenhang nicht aus Materie oder besser gesagt besteht sie schon aus Materie, jedoch nicht aus das, was wir unter Materie verstehen. Am Ende des Tages muss man nämlich feststellen das es keine festen, starren Zustände gibt. Ob gefrorenes Wasser, Felsen, Berge oder gar menschliche Körper, all diese Körper haben eines gemeinsam und zwar das diese tief im Inneren ausschließlich aus Energie bestehen. Immaterialität ist das was unseren Urgrund zeichnet. Energie, Schwingung, Vibration, Bewegung, Frequenz sind unabänderbare und feste Bestandteile unseres Lebens (Wenn du das Universum verstehen möchtest dann denke ich den Begriffen Frequenz, Energie, Schwingung und Vibration – Nikola Tesla, ein Elektroingenieur, der seiner Zeit weit voraus war). Was das betrifft besteht auch alles aus schwingender Energie, um genau zu sein aus energetischen Zuständen, die wiederum auf einer entsprechenden Frequenz schwingen/vibrieren. Die Anzahl an Schwingungen pro Sekunde bestimmt dabei die „Höhe/Tiefe“ der Frequenz. Dementsprechend verändert diese Anzahl auch die Eigenschaften eines entsprechenden Zustandes. Ein Zustand, dessen energetische Struktur sehr wenige Schwingungen pro Sekunde aufweist, sprich eine niedrige Frequenz besitzt, erlangt dabei die für uns typischen materiellen Eigenschaften. Man spricht hier auch gerne von energetisch dichten Zuständen. Energie, die aufgrund einer niedrigen Schwingungsfrequenz, materielle Züge annimmt. Materie ist was das betrifft ein solcher Zustand, also sprich ein energetischer Zustand, der eine gewisse Dichte aufweist. Dennoch ist Materie kein fester, starrer Zustand, sondern eine aus Energie bestehende Struktur. Alles in Existenz, ein jeglicher materieller Zustand besteht diesbezüglich auch aus Energie, aus verdichteter Energie. Unsere Gedanken stellen wiederum das komplette Gegenteil dazu dar. Natürlich entsteht aus Gedanken unser Leben, unserer eigene Realität heraus und Gedanken können manifest werden, doch in ihrer Ursprungsform sind sie es nicht.

In Gedanken herrscht weder Raum, noch Zeit, aus diesem Grund unterliegt unsere eigene gedankliche Vorstellungskraft auch keinen Begrenzungen..!!

Gedanken sind raumzeitlos (stell dir etwas vor, gibt es dabei Grenzen in deiner Vorstellungskraft? Raum Oder Zeit? Nein! In Gedanken herrscht keine Zeit und auch kein Raum, aus diesem Grund kann man sich auch alles vorstellen was man möchte, ohne Begrenzungen unterliegen zu müssen) , rein immaterieller Natur und besitzen nicht mal annähernd die Dichte, die materielle Zustände aufweisen. In diesem Zusammenhang gibt es auch eine universelle Gesetzmäßigkeit die uns dieses Prinzip auf einfach Art und Weise vor Augen hält und zwar das Prinzip von Rhythmus und Schwingung.

Das Prinzip von Rhythmus und Schwingung verdeutlicht auf einfach Art und Weise warum alles in Existenz in ständiger Bewegung ist und vor allem warum es keine ausschließlich festen/starren Zustände gibt..!!

Dieses Prinzip besagt (rein auf den Schwingungsaspekt bezogen) das alles in Existenz ausschließlich aus Schwingungen besteht, dass alles in ständiger Bewegung ist es keine komplett starren Zustände gibt. Nun denn, letztlich wird dieses Wissen rund um unseren eigenen Urgrund noch die Welt revolutionieren. Über sehr viele Jahrzehnte hinweg wurde dieses Wissen nämlich gezielt unterdrückt um die Menschheit weiterhin in einem energetisch dichten Taumel halten zu können. Es ist nicht gewollt das wir über unseren Horizont hinaus blicken und wieder damit beginnen, dass wir uns mit unserem eigenen Geist identifizieren. So verlieren die Mächtigen (Banken, Finanzelite, mächtige reiche Familien, Industrien, Politiker) nämlich die Kontrolle über uns und können nicht mehr die Ausprägung unseres eigenen egoistischen Verstandes, die Ausprägung eines materiell orientierten Weltbildes fördern und müssen auf kurz oder lang ihr niedrig-frequentes System aufgeben, ein System, dass letztlich auf Desinformationen, Lügen und Halbwahrheiten basiert. In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie.

Kommentare

Kommentare

about

Alles in Existenz besteht aus schwingender Energie, aus Bewusstsein, dass auf einer individuellen Frequenz schwingt und jegliches Dasein prägt. Ein allumfassendes Bewusstsein, das sich durch Inkarnation individualisiert, selbst erfährt und die Grundlage sämtlichen Lebens darstellt.

Close