≡ Menu

Unterstützt unsere Arbeit – Mein Buch: Eine kurze Geschichte des Lebens
Folgt uns auf Youtube – Unser Channel:
Alles ist Energie

Inzwischen werden sich immer mehr Menschen darüber bewusst, dass Impfungen bzw. Impfstoffe hochgradig gefährlich sind. Jahrelang wurden uns Impfungen dabei von der Pharmaindustrie als notwendige und vor allem als unumgängliche Methode zur Vorbeugung gewisser Krankheiten empfohlen. Wir vertrauten den Konzernen blind und ließen es sogar zu, dass selbst Neugeborene, die kein ausgeprägtes bzw. vollentwickeltes Immunsystem besitzen, geimpft wurden. Sich impfen zu lassen wurde daher zur Pflicht und wenn man dies nicht tat, wurde man der Lächerlichkeit preisgegeben, ja, man wurde sogar ganz gezielt an den Pranger gestellt. Letztlich wurde so sichergestellt, dass wir alle blind der Propaganda der Pharmakonzerne folgen. Auflehnungen wurden direkt zerschlagen um weiterhin den riesigen Profit, der durch Impfungen erzielt wird, sicherzustellen. Dennoch wendet sich nun das Blatt und immer mehr Menschen werden sich darüber bewusst, dass in Impfstoffen hochgradig giftige Wirkstoffe enthalten sind.

Aluminium in Impfstoffen

ImpfungenLetztlich können in einem einzigen Impfpräparat sogar unzählige giftige Chemikalien enthalten sein. Zum einen werden Impfstoffe gerne mit Quecksilber angereichert. Quecksilber ist in diesem Zusammenhang hochgradig giftig und hindert unsere Nervenzellen am Wachstum, lässt diese sogar zurückbilden und blockiert abseits dessen deren Reizübertragung. Ein gefährlicher Stoff den man in diesem Zusammenhang niemals zu sich nehme sollte. Auf der anderen Seite werden Impfpräparate auch gerne mit der chemischen Verbindung Formaldehyd angereichert. Formaldehyd ist dabei ebenfalls extrem giftig und findet eigentlich Verwendung in Desinfektionsmitteln. Warum dieser Stoff gerne für Impfstoffe genutzt wird, ist dabei hochgradig fraglich. Diesbezüglich wurde zum Beispiel in mehreren Studien herausgefunden das Formaldehyd Krebs verursachen kann. Weitere Auswirkungen sind Störungen des zentralen Nervensystems, die Entstehung von Kopfschmerzen, Lethargie, depressive Verstimmungen und Konzentrationsstörungen. Genau so kann dieser Stoff Schwellungen der Schleimhäute auslösen, Bindehautreizungen verursachen und Allergien drastisch verstärken. Abseits unzähliger anderer neurotoxischer Substanzen, werden Impfpräparate auch gerne mit dem Leichtmetall Aluminium angereicht. In diesem Zusammenhang wird das Aluminium angeblich als Wirkstoffverstärker genutzt. Der wahre Grund ist natürlich die systematische Vergiftung der Menschheit, die Schaffung von dauerhaften Patienten/Kunden (Ein geheilter Patient ist ein verlorener Kunde).

Immer mehr Menschen wachen auf, lehnen Impfungen strikt ab und durchschauen die gefährlichen Spielchen der Pharma-Kabale..!! 

Dennoch sollte man sich auch hier bewusst darüber sein, dass Aluminium hochgradig giftig ist und mit Alzheimer, Brustkrebs, diversen Allergien und weiteren Erkrankungen in Verbindung gebracht wird. Schon geringe Dosen von Aluminium schädigen das zentrale Nervensystem, schmälern unsere Konzentrationsfähigkeit und beeinträchtigen unsere Gehirnaktivität. Letztlich ist es erschreckend mit welchen Substanzen Impfstoffe angereichert werden. Ob künstliche Säuren, Antibiotika, Schwermetalle oder gar Emulgatoren, all diese hochgradig giftigen Wirkstoffe werden in der Regel für die Herstellung diverser Impfpräparate verwendet. Mann muss daher verstehen das es kein Impfpräparat gibt, dass nicht mit irgendwelchen neurotoxischen Substanzen angereichert wird.

Kommentare

Kommentare

about

Alles in Existenz ist Ausdruck eines großen Geistes, eines übergreifenden, alles durchdringenden Bewusstseins, das erstens sämtlichen existierenden Zuständen Form verleiht, zweitens unseren Urgrund darstellt und drittens hauptverantwortlich für unser Dasein ist.