≡ Menu

Bewusstsein

In den letzten Jahren veränderte der Neubeginn eines sogenannten kosmischen Zyklus den kollektiven Bewusstseinszustand. Seit dieser Zeit (Beginn am 21. Dezember 2012 – Wassermannzeitalter) erfährt die Menschheit eine permanente Erweiterung ihres eigenen Bewusstseinszustandes. Die Welt befindet sich im Wandel und immer mehr Menschen setzen sich aus diesem Grund mit ihrem eigenen Urgrund auseinander. Fragen nach dem Sinn des Lebens, nach einem Leben nach dem Tod, nach einer Existenz Gottes rücken dabei wieder vermehrt in den Vordergrund und es wird intensiv nach Antworten gesucht.

Am Heutigen Tag erreicht uns der vorletze Portaltag in diesem Monat (Insgesamt 5, der letzte am 27. März) und dieser beschert uns einen gewaltigen energetischen Anstieg. Die planetare Schwingungsfrequenz wird daher einen weiteren Anstieg erfahren, der sich wiederum stark auf unseren eigenen Geist auswirken wird. Die Frequenzerhöhung entsteht in diesem Zusammenhang durch den Eintritt kosmischer Einstrahlung – ausgelöst durch Sonne, galaktischer Kern usw. ,teilweise aber auch durch den Anstieg an Menschen die sich bewusst in dem Prozess des geistigen Erwachens wiederfinden. Je mehr Menschen in diesem Zusammenhang wieder Zugang zu ihrer eigenen Mitte finden, ausgeglichener, wahrhaftiger werden, desto stärker beflügelt dies auch den kollektiven Bewusstseinszustand.

In unserer heutigen Gesellschaft wird das Leben vieler Menschen von Leid und Mangel begleitet, ein Umstand, hervorgerufen durch ein Mangelbewusstsein. Man sieht die Welt halt nicht so wie sie ist, sondern so wie man selbst ist. Genau so erhält man auch das was der Frequenz des eigenen Bewusstseinszustandes entspricht. Unser eigener Geist funktioniert in diesem Zusammenhang wie ein Magnet. Ein geistiger Magnet, mit dessen Hilfe wir all das in unser Leben ziehen können, was wir möchten. Jemand der sich dabei gedanklich mit Mangel identifiziert oder immer wieder den eigenen Fokus auf Mangel richtet, der wird auch nur weiteren Mangel in das eigene Leben ziehen. Ein unveränderbares Gesetz, man zieht letztlich immer das in das eigene Leben, was auch der eigenen Schwingungsfrequenz, den eigenen Gedanken und Gefühlen entspricht.

Am heutigen Tage den 16. März 2017 erreicht uns ein weiterer Portaltag und mit ihm können wir erneut eine Erhöhung der derzeitigen planetaren Schwingungsfrequenz erfahren. Portaltage sind dabei von den Maya vorhergesagte Tage, an denen uns Menschen eine verstärkte kosmische Einstrahlung erreicht. Solche Tage dienen in diesem Zusammenhang unserer eigenen geistigen + seelischen Entwicklung und können uns unsere eigenen Probleme auf direkte Art und Weise vor Augen führen. Dieser Portaltag befindet sich dabei in der Endphase des Tierkreiszeichen Fische (Ende am 20.03) und läutet daher den Übergang in das nächste Tierkreiszeichen Widder ein. Die Sonne durchläuft ab dem 21.03. das Tierkreiszeichen Widder wodurch der gesamte Kreislauf wieder von neuem beginnt.

Wir Menschen sind sehr machtvolle Wesen, Schöpfer, die mithilfe ihres Bewusstseins Leben erschaffen oder gar zerstören können. Mit der Macht unserer eigenen Gedanken können wir selbstbestimmt handeln, sind in der Lage, ein Leben zu erschaffen das unseren eigenen Vorstellungen entspricht. Dabei hängt es von einem jeden Menschen selbst ab was für ein Gedankenspektrum er im eigenen Geiste legitimiert, ob er negative oder positive Gedanken aufkeimen lässt, ob wir uns dem permanenten Fluss des gedeihens anschließen, oder ob wir Starrheit/Stillstand ausleben.

about

Alles in Existenz besteht aus schwingender Energie, aus Bewusstsein, dass auf einer individuellen Frequenz schwingt und jegliches Dasein prägt. Ein allumfassendes Bewusstsein, das sich durch Inkarnation individualisiert, selbst erfährt und die Grundlage sämtlichen Lebens darstellt.

Close