≡ Menu

Bewusstsein

Die Seele ist so gesehen das wahre Ich eines Menschen. Dabei stellt die Seele außerdem den hochschwingenden, energetisch lichten oder besser gesagt den gutherzigen Kern eines Menschen dar. Sobald ein Mensch zum Beispiel etwas gutes tut, aus seinem Herzen heraus handelt und anderen Menschen bedingungslos hilft, dann erschafft dieser Mensch in dem Moment seine Realität aus seiner Seele heraus. Natürlich entsteht die eigene Realität aus Bewusstsein und den daraus resultierenden Gedanken heraus, doch diese Erschaffung/Gestaltung des eigenen Lebens wird letztlich von unserer Seele oder unserem Ego massiv beeinflusst (Ego = Negativer Kern = Niedrige Frequenzen – Urteile, Hass, Eifersucht, niedere Verhaltensweisen | Seele = Positiver Kern = Hohe Frequenzen, Liebe, Harmonie, Mitgefühl, höhere Emotionen und Verhaltensweisen ).

Spürst du den Wandel?! Aktuell befinden wir uns in einer Zeit, in der die gesamte menschliche Zivilisation eine massive geistige Weiterentwicklung erfährt. Die Menschheit wird aufgrund eines einzigartigen kosmischen Zusammenspiels, dass alle 26.000 Jahre von neuem beginnt und unser Sonnensystem in einen hochfrequenten Bereich unserer Galaxis führt feinfühliger, harmonischer, reflektierender und lernt in diesem Zusammenhang autodidaktisch, die Wahrheit über ihren eigenen Ursprung kennen. Fragen nach dem Sinn des Lebens, nach einer göttlichen Existenz bzw. eines göttlichen Urgrundes, die Frage was nach dem Tod geschieht, ob es überhaupt einen sogenannten Tod gibt und warum wir Menschen letztlich nur ein Ausdruck eines mächtigen Geistes sind (Bewusstsein), werden wieder vermehrt gestellt und erstaunlicher weise dazu beantwortet.

Im Laufe des Lebens integrieren sich die unterschiedlichsten Gedanken und Glaubenssätze im Unterbewusstsein eines Menschen. Dabei gibt es positive Glaubenssätze, also sprich Glaubenssätze, die auf einer hohen Frequenz schwingen, unser eigenes Leben bereichern und genau so für unsere Mitmenschen dienlich sind. Auf der anderen Seite gibt es wiederum negative Glaubenssätze, also sprich Glaubenssätze, die auf einer niedrigen Frequenz schwingen, unsere eigenen geistigen Fähigkeiten begrenzt halten und parallel dazu auch noch unseren Mitmenschen indirekt Schaden zufügen. Diese niedrig schwingenden Gedanken/Glaubenssätze beeinträchtigen in diesem Zusammenhang aber nicht nur unseren eigenen Geist, sondern sie wirken sich auch noch sehr nachhaltig auf die eigene körperliche Verfassung aus. 

Seit 2012 erlebt die Menschheit einen kontinuierlichen energetischen Anstieg. Dieser feinstoffliche Anstieg, hervorgerufen durch eine erhöhte kosmische Einstrahlung, die wiederum aufgrund des Sonnensystems, dass nun in einen energetisch aufgeladenen/lichten Bereich unserer Galaxis angekommen ist, beeinflusst dabei unsere eigene Psyche und führt uns Menschen in einen Prozess des geistigen Erwachens. Seit Jahren steigt daher die energetische Grundschwingung auf unserem Planeten an und vor allem in diesem Jahr (2016) erlebte unser Planet mitsamt all seinen drauf lebenden Geschöpfen einen gewaltigen Anstieg.

Ich bin?! Nun, was bin ich ich den letzten Endes? Ist man eine rein materielle Masse, bestehend aus Fleisch und Blut? Ist man ein Bewusstsein bzw, ein Geist der über den eigenen Körper herrscht? Oder ist man ein seelischer Ausdruck, eine Seele, die das eigene Selbst darstellt und das Bewusstsein als Werkzeug zur Erfahrung/Erforschung des Lebens nutzt? Oder ist man wiederum das, was dem eigenen gedanklichen Spektrum entspricht? Das, was den eigenen Überzeugungen und Glaubensmustern entspricht? Und was bedeuten eigentlich in diesem Zusammenhang die Wörter Ich Bin?

about

Alles in Existenz besteht aus schwingender Energie, aus Bewusstsein, dass auf einer individuellen Frequenz schwingt und jegliches Dasein prägt. Ein allumfassendes Bewusstsein, das sich durch Inkarnation individualisiert, selbst erfährt und die Grundlage sämtlichen Lebens darstellt.