≡ Menu

Ego

Der egoistische Verstand begleitet/dominiert den Geist der Menschen schon seit unzähligen Generationen. Dabei hält uns dieser Verstand in einem energetisch dichten Taumel gefangen und ist mit dafür verantwortlich, dass wir Menschen das Leben meist aus negativen Blickwinkeln heraus betrachten. Aufgrund dieses Verstandes produzieren wir Menschen daher auch häufig energetische Dichte, blockieren unseren eigenen natürlichen Fluss an Energien und mindern die Frequenz auf der unser derzeitiger Bewusstseinszustand schwingt. Letztlich ist der EGO-Verstand das niedrig-schwingende Pendant zu unserem seelischen Verstand, der wiederum für positive Gedanken, also sprich die Anhebung unserer Schwingungsfrequenz zuständig ist.

Ein jeder Mensch besitzt sogenannte Schattenanteile. Dabei sind Schattenanteile letztlich negative Aspekte eines Menschen, Schattenseiten, negative Programmierungen, die tief in der Hülle eines jeden Menschen verankert sind. Diese Schattenanteile sind in diesem Zusammenhang ein Resultat unseres 3-dimensionalen, egoistischen Verstandes und führen uns unsere eigene fehlende Selbstakzeptanz, unsere fehlende Selbstliebe und vor allem unsere fehlende Anbindung zum göttlichen Selbst vor Augen.

In der heutigen Zeit glauben nicht alle Menschen an Gott bzw. eine göttliche Existenz, eine scheinbar unbekannte Macht, die aus dem verborgenen heraus existiert und für unser Leben verantwortlich ist. Genau so gibt es auch viele Menschen die wiederum an Gott glauben, sich aber von ihm als getrennt empfinden. Man betet zu Gott, ist von dessen Existenz überzeugt, doch fühlt man sich dennoch von ihm alleine gelassen, man erlebt ein Gefühl der göttlichen Getrenntheit.

Emotionale Probleme, Leid und Herzschmerzen sind in der heutigen Zeit scheinbar permanente Begleiter vieler Menschen. Dabei kommt es häufig vor, dass man das Gefühl hat, dass einige Menschen einen selbst immer wieder verletzen und aufgrund dessen für das eigene Leid im Leben verantwortlich sind. Man macht sich keine Gedanken darüber, wie man diesen Umstand beenden könnte, dass man gegebenenfalls selbst für das erfahrene Leid zuständig ist und gibt aufgrund dessen anderen Menschen die Schuld für die eigenen Probleme. Dies scheint doch letztendlich die einfachste Möglichkeit zu sein, um das eigene Leiden rechtfertigen zu können.

Am 25. und 27 September 2016 ist es wieder soweit, dann erwarten uns die nächsten 2 Portaltage. Portaltage sind dabei Tage die im Maya Kalender verzeichnet sind und auf eine extrem hohe kosmische Einstrahlungen aufmerksam machen. Seit 2012 und dem zu diesem Zeitpunkt neu beginnenden kosmischen Zyklus, unterliegt unser Planet einer ständige Frequenzanhebung. Diese energetischen Schwingungserhöhungen sind dabei auf eine erhöhte kosmische Einstrahlung zurückzuführen, die in diesem Zusammenhang massive Auswirkungen auf unser Bewusstsein ausübt.

about

Alles in Existenz besteht aus schwingender Energie, aus Bewusstsein, dass auf einer individuellen Frequenz schwingt und jegliches Dasein prägt. Ein allumfassendes Bewusstsein, das sich durch Inkarnation individualisiert, selbst erfährt und die Grundlage sämtlichen Lebens darstellt.

Close