≡ Menu

Geist

Am morgigen Tag ist es wieder soweit und uns erreicht ein weiterer Portaltag, um genau zu sein der dritte in diesem Monat, der wiederum von einem weiteren Portaltag + einem darauffolgenden Neumond begleitet wird. Eine besondere energetische Konstellation, die nach dem intensiven Schwingungswochenende (19 – 21 Mai) nochmal einiges an alten Programmierungen (negative gedankliche Muster, blockierende Gedanken und nachhaltige Verhaltensweisen) aufwirbeln wird. Seit dem der Monat Mai begonnen hat geht es im Aufstiegsprozess sowieso schon sehr gut voran.

Aktuell befinden wir uns in einer ganz besonderen Zeit, eine Zeit, die von ständigen Schwingungsfrequenzerhöhungen begleitet wird. Dabei transportieren diese hohen einströmenden Frequenzen alte gedankliche Probleme, Traumata, gedankliche Konflikte und karmischen Ballast in unser Tagesbewusstsein, fordern uns dazu auf, diese aufzulösen um anschließend mehr Raum für ein positives Gedankenspektrum schaffen zu können. In diesem Zusammenhang passt sich die Schwingungsfrequenz des kollektiven Bewusstseinszustandes an die der Erde an, wodurch offene seelischen Wunden stärker denn je freigelegt werden. Erst wenn wir diesbezüglich unsere Vergangenheit loslassen, alte karmische Muster beseitigen/transformieren und wieder unsere eigenen gedanklichen Probleme aufarbeiten, wird es möglich, dauerhaft in einer hohen Frequenz zu verweilen.

Wie schon des öfteren in meinen Text erwähnt ist die gesamte Welt letztlich nur eine immaterielle/geistige Projektion des eigenen Bewusstseinszustandes. Materie gibt es daher nicht, bzw. ist Materie etwas vollkommen anderes als wir uns darunter vorstellen, nämlich verdichtete Energie, ein energetischer Zustand, der auf einer niedrigen Frequenz schwingt. In diesem Zusammenhang besitzt auch ein jeder Mensch eine völlig individuelle Schwingungsfrequenz, häufig spricht man hier auch von einer einzigartigen energetischen Signatur, die sich kontinuierlich verändert. Was das betrifft kann unsere eigene Schwingungsfrequenz sich erhöhen oder vermindern. Positive Gedanken erhöhen unserer Frequenz, negative Gedanken vermindern diese, die Folge ist eine Belastung unseres eigenen Geistes, die wiederum unser eigenes Immunsystem stark belastet.

Es gibt Dinge im Leben, die ein jeder Mensch benötigt. Dinge, die unersetzbar + unbezahlbar sind und wichtig für unser eigenes geistiges/seelisches Gedeihen sind. Zum einen ist es die Harmonie, nach der wir Menschen uns sehnen. Genau so sind es auch Liebe, Glück, innerer Frieden und Zufriedenheit, die unserem Leben einen besonderen Glanz verleihen. All diese Dinge sind wiederum mit einem ganz wichtigen Aspekt verbunden, etwas, dass ein jeder Mensch zur Erfüllung eines glücklichen Lebens benötigt und zwar Freiheit. Diesbezüglich probieren wir vieles um ein Leben in vollkommener Freiheit führen zu können. Doch was genau ist eigentlich vollkommene Freiheit und wie erlangt man diese.

Die gesamte äußere Welt ist ein Produkt deines eigenen Geistes. All das was du wahrnimmst, was du siehst, was du fühlst, was du erblicken kannst, ist daher eine immaterielle Projektion deines eigenen Bewusstseinszustandes. Du bist der Schöpfer deines Lebens, deiner eigenen Realität und erschaffst mithilfe deiner eigenen gedanklichen Vorstellungskraft, dein eigenes Leben. Dabei fungiert die äußere Welt wie ein Spiegel, der uns immer wieder unseren eigenen seelischen und geistigen Zustand vor Augen hält. Dieses Spiegelprinzip dient dabei letztlich unserer eigenen geistigen Entwicklung und soll uns gerade in kritischen Momenten, unsere eigene fehlende seelische/göttliche Anbindung vor Augen halten.

about

Alles in Existenz besteht aus schwingender Energie, aus Bewusstsein, dass auf einer individuellen Frequenz schwingt und jegliches Dasein prägt. Ein allumfassendes Bewusstsein, das sich durch Inkarnation individualisiert, selbst erfährt und die Grundlage sämtlichen Lebens darstellt.

Close