≡ Menu

Gifte

Inzwischen werden sich immer mehr Menschen darüber bewusst, dass Impfungen bzw. Impfstoffe hochgradig gefährlich sind. Jahrelang wurden uns Impfungen dabei von der Pharmaindustrie als notwendige und vor allem als unumgängliche Methode zur Vorbeugung gewisser Krankheiten empfohlen. Wir vertrauten den Konzernen blind und ließen es sogar zu, dass selbst Neugeborene, die kein ausgeprägtes bzw. vollentwickeltes Immunsystem besitzen, geimpft wurden. Sich impfen zu lassen wurde daher zur Pflicht und wenn man dies nicht tat, wurde man der Lächerlichkeit preisgegeben, ja, man wurde sogar ganz gezielt an den Pranger gestellt. Letztlich wurde so sichergestellt, dass wir alle blind der Propaganda der Pharmakonzerne folgen.

In der heutigen Welt entspricht es der Normalität in regelmäßigen Abständen krank zu werden. Wir Menschen haben uns daran gewöhnt und gehen instinktiv davon aus, dass man an diesem Umstand auch nichts ändern könnte. Abseits einiger präventiver Maßnahmen wäre man bestimmten Krankheiten schonungslos ausgeliefert. Krankheiten wie zum Beispiel Krebs treffen manche Menschen völlig willkürlich und daran könnte man nichts ändern. Am Ende des Tages sieht es aber völlig anders aus. Eine jede Krankheit ist heilbar, eine JEDE! Um dies zu bewerkstelligen bedarf es aber einiger Faktoren die erfüllt werden müssen. Zum einen müssen wir es wieder schaffen ein Inneres Gleichgewicht herzustellen, sprich eine Realität erschaffen, in der man zufrieden, harmonisch und friedfertig ist.

In der heutigen Welt gehört es der Normalität an in regelmäßigen Abständen krank zu werden. Für die meisten Menschen ist es zum Beispiel nichts besonderes gelegentlich an einer Grippe zu erkranken, Schnupfen zu bekommen, an einer Mittelohr oder Halsentzündung zu erkranken. Im späteren Alter gehören dann Folgeerkrankungen wie zum Beispiel Diabetes, Demenz, Krebs, Herzinfarkte oder andere Koronare Erkrankungen der Selbstverständlichkeit an. Man ist vollkommen davon überzeugt, dass so gut wie ein jeder Mensch im Laufe seines Lebens an bestimmten Krankheiten erkrankt und das dies nicht zu verhindern sei (Abseits einiger präventiver Maßnahmen).

Bewusstsein ist der Urgrund unseres Lebens, dabei gibt es keinen materiellen oder immateriellen Zustand, keinen Ort, kein vorkommendes Produkt der Schöpfung, dass nicht aus Bewusstsein bzw. dessen Struktur besteht und parallel dazu ein Bewusstsein besitzt. Alles besitzt Bewusstsein. Alles ist Bewusstsein und Bewusstsein ist folglich alles. Natürlich herrschen in jeglichen existierenden Zuständen unterschiedliche Bewusstseinszustände, verschiedene Bewusstseinsstufen, doch am Ende des Tages ist es die Macht von Bewusstsein, die uns auf allen Daseinsebenen miteinander verbindet. Alles ist eins und eins ist alles. Alles ist miteinander verbunden, Trennung, zum Beispiel eine Trennung zu Gott, zu unserem göttlichen Urgrund ist diesbezüglich nur eine Illusion,

Seit 5 Tagen mache ich nun zur Reinigung meines Körpers, meines derzeitigen Bewusstseinszustandes, eine Entgiftung, eine Ernährungsumstellung, die außerdem mit einem kompletten Verzicht auf sämtliche Abhängigkeiten, die meinen Geist dominieren, einhergeht. Dabei waren die letzten Tage teils erfolgreich aber auch teilweise extrem schwierig, was nicht zuletzt mit daran lag, dass ich in dieser Zeit aufgrund der Erstellung des Videotagebuchs, nächtelang wach geblieben bin, wodurch mein Schlafrhythmus völlig außer Kontrolle geriet. Der 5 Tag war sehr problematisch und der permanente Schlafentzug belastete stark meine eigene Psyche.

about

Alles in Existenz besteht aus schwingender Energie, aus Bewusstsein, dass auf einer individuellen Frequenz schwingt und jegliches Dasein prägt. Ein allumfassendes Bewusstsein, das sich durch Inkarnation individualisiert, selbst erfährt und die Grundlage sämtlichen Lebens darstellt.

Close