≡ Menu

Intuition

Viele Mythen und Geschichten ranken um das dritte Auge. Dabei wird das dritte Auge schon seit Jahrhunderten in diversen mystischen Schriften als Organ außersinnlicher Wahrnehmung verstanden, wird sogar gerne mit einer höheren Wahrnehmung bzw. einem höheren Bewusstseinszustand in Verbindung gebracht. Im Grunde genommen entspricht diese Annahme auch der Richtigkeit, denn ein geöffnetes drittes Auge erhöht letzten Endes unsere eigenen geistigen Fähigkeiten, resultiert in einer erhöhten Feinfühligkeit/Scharfsinnigkeit und lässt uns klarer durchs Leben schreiten.

Der intuitive Verstand ist tief in der materiellen Hülle eines jeden Menschen verankert und sorgt dafür das wir Geschehnisse, Situationen, Gedanken, Emotionen und Ereignisse präzise deuten/verstehen/fühlen können. Aufgrund dieses Verstandes ist ein jeder Mensch in der Lage Begebenheiten intuitiv spüren zu können. Man kann Situationen besser einschätzen und wird vermehrt für höheres Wissen, dass direkt aus der Quelle unendlichen Bewusstseins entspringt, empfänglicher. Des weiteren sorgt eine verstärkte Anbindung zu diesem Verstand dafür, dass wir feinfühliges Denken und Handeln leichter in unserem eigenen Geiste legitimieren können. 

Der egoistische Verstand, auch der suprakausale Verstand genannt ist eine Seite des Menschen die ausschließlich für die Erzeugung von energetisch dichten Zuständen verantwortlich ist. Alles in Existenz besteht ja bekanntlich aus Immaterialität. Alles ist Bewusstsein das wiederum den Aspekt aufweist aus reiner Energie zu bestehen. Dabei besitzt Bewusstsein aufgrund energetischer Zustände die Fähigkeit sich zu verdichten oder sich zu entdichten. Energetisch dichte Zustände sind in diesem Zusammenhang mit negativen Gedanken

Schon seit Jahrtausenden von Jahren findet die Seele Erwähnung in unzähligen Religionen, Kulturkreisen und Sprachen in aller Welt. Jeder Mensch besitzt eine Seele bzw. einen intuitiven Verstand doch nur die wenigsten Menschen sind sich diesem göttlichen Instrument bewusst und handeln daher meist eher aus den niederen Prinzipien des egoistischen Verstandes heraus und nur selten aus diesem göttlichem Aspekt der Schöpfung. Dabei ist die Verbindung zur Seele ein entscheidender Faktor

about

Alles in Existenz ist Ausdruck eines großen Geistes, eines übergreifenden, alles durchdringenden Bewusstseins, das erstens sämtlichen existierenden Zuständen Form verleiht, zweitens unseren Urgrund darstellt und drittens hauptverantwortlich für unser Dasein ist.