≡ Menu

Körper

Wie schon des öfteren auf meinem Blog erwähnt, befindet sich die Menschheit in einem komplexen und vor allem übergreifenden „Aufwachprozess“. Dieser Prozess, der dabei vorrangig durch ganz spezielle kosmische Umstände in die Wege geleitet wurde, führt dabei zu einer massiven kollektiven Weiterentwicklung und erhöht im gesamten den spirituellen/geistigen Quotienten der Menschheit. Aus diesem Grund wird dieser Prozess auch gerne als ein Prozess des geistigen Erwachens bezeichnet, was ja letztlich auch zutrift, da der Geist erwacht bzw. das Bewusstsein der Menschen sich wieder massivst ausdehnt.

Das Unterbewusstsein ist der größte und zugleich verborgenste Teil unseres eigenen Geistes. In ihm sind unsere eigenen Programmierungen, sprich Glaubenssätze, Überzeugungen und andere wichtige Vorstellungen vom Leben, verankert. Aus diesem Grund ist das Unterbewusstsein auch ein besondere Aspekt eines Menschen, denn es ist mit für die Schaffung unserer eigenen Realität verantwortlich. Wie schon des öfteren in meinen Texten erwähnt, ist das gesamte Leben eines Menschen ja auch letztlich ein Produkt seines eigenen Geistes, seiner eigenen gedanklichen Vorstellungskraft. Hier spricht man außerdem auch gerne von einer immateriellen Projektion unseres eigenen Geistes.

Der menschliche Körper ist ein komplexer und sensibler Organismus, der auf sämtliche materiellen und immateriellen Einflüsse stark reagiert. Dabei reichen schone kleinere negative Einflüsse aus, die unseren Organismus entsprechend aus dem Gleichgewicht bringen können. Ein Aspekt wären zum Beispiel negative Gedanken, die nicht nur unser Immunsystem schwächen, sondern auch einen sehr negativen Einfluss auf unsere Organe, Zellen und im Gesamten auf unsere körpereigene Biochemie, ja selbst sogar auf unsere DNS ausüben (Im Grunde genommen sind sogar negative Gedanken die Ursache einer jeden Krankheit). Aus diesem Grund kann auch die Entstehung von Krankheiten extrem schnell begünstigt werden.

Ein jeder Mensch besitzt einen eigenen Geist, ein komplexes Zusammenspiel von Bewusstsein und Unterbewusstsein, aus dem unsere derzeitige Realität heraus entsteht. Dabei ist unser Bewusstsein maßgeblich für die Gestaltung unseres eigenen Lebens. Erst mithilfe unseres Bewusstseins und den daraus entstehenden Gedankengängen, wird es überhaupt erst möglich, ein Leben zu erschaffen, das wiederum den eigenen Vorstellungen entspricht. Die eigene gedankliche Vorstellungskraft ist in diesem Zusammenhang ausschlaggebend für die Realisierung eigener Gedanken auf „materieller“ Ebene.

In der Natur können wir faszinierende Welten erblicken, einzigartige Lebensräume, die im Kern eine hohe Schwingungsfrequenz aufweisen und sich aus diesem Grund beflügelnd auf unseren eigenen geistigen Zustand auswirken. Orte, wie zum Beispiel Wälder, Seen, Ozeane, Berge und co. wirken extrem harmonisch, beruhigend, entspannend und können uns dabei helfen, wieder verstärkt in unserer eigenen Mitte zu stehen. Dabei können natürliche Orte parallel dazu, einen heilenden Einfluss auf unseren eigenen Organismus ausüben. In diesem Zusammenhang haben auch schon mehrere Wissenschaftler herausgefunden, dass alleine schon tägliches spazieren gehen durch den Wald, dass eigene Herzinfarkt-Risiko massiv herabsenken kann.

about

Alles in Existenz ist Ausdruck eines großen Geistes, eines übergreifenden, alles durchdringenden Bewusstseins, das erstens sämtlichen existierenden Zuständen Form verleiht, zweitens unseren Urgrund darstellt und drittens hauptverantwortlich für unser Dasein ist.