≡ Menu
gedanke

Der Gedanke ist die schnellste Konstante in Existenz. Nichts kann sich schneller als Gedankenenergie fortbewegen, selbst Lichtgeschwindigkeit besitzt nicht mal eine annähernd schnellere Geschwindigkeit. Dabei hat es verschiedene Gründe warum der Gedanke die schnellste Konstante im Universum darstellt. Gedanken sind zum einen raumzeitlos, ein Umstand der dazu führt das diese permanent präsent und allgegenwärtig sind. Zum anderen sind Gedanken vollkommen immaterieller Natur und können innerhalb eines Moments alles und jeden erreichen. Das ist auch ein Grund, warum wir mithilfe unserer Gedanken unsere eigene Realität permanent zu jeder Zeit, an jedem Ort verändern/gestalten können.

Unsere Gedanken sind allgegenwärtig

RaumzeitlosigkeitUnsere Gedanken sind zu jeder Zeit allgegenwärtig. Diese Präsenz ist auf die raumzeitlose strukturelle Beschaffenheit zurückzuführen, die Gedanken besitzen. In Gedanken herrscht weder Raum, noch Zeit. Aufgrund dessen ist es auch möglich sich alles vorzustellen was man möchte. Die eigene Vorstellungskraft unterliegt dabei keinen herkömmlichen Begrenzungen, ganz im Gegenteil, du kannst dir alles vorstellen was du möchtest, ohne dabei physikalischen Einschränkungen zu unterliegen. Räumlichkeit existiert halt in Gedanken nicht, du kannst innerhalb eines Moments eine komplexe Welt erschaffen, zum Beispiel eine wunderschöne Landschaft mit verschiedenen Dörfern, eine Umgebung, die von einem traumhaften Meer umgeben ist das wiederum von faszinierenden Tieren besiedelt wird. Dabei könnte diese Vorstellung kein Ende nehmen, du kannst dieses gedankliche Szenario immer wieder erweitern, verändern oder gar mit neuen gedanklichen Terrains ausbauen, ohne dabei von materiellen Barrieren begrenzt zu werden. Genau so existiert in Gedanken auch keinerlei Zeit. Stelle dir ein beliebiges Szenario mit Menschen vor die sich darin befinden. Altern diese? Natürlich nicht! Sie können nicht altern da in Gedanken halt keine Zeit vorhanden ist.

Wir Menschen erfahren permanent raumzeitlose Zustände..!!

Natürlich könntest du die vorgestellten Menschen mithilfe deiner Vorstellungskraft altern lassen, dass ist aber nicht auf Zeit zurückzuführen die dort einwirken könnte, sondern lediglich auf deine eigene gedankliche Vorstellungskraft an dieses Szenario. Das ist auch das besondere an Gedanken. Häufig fällt es uns Menschen schwer raumzeitlose Zustände nachzuvollziehen, doch im Grunde genommen erfahren wir Menschen durchgehend Raumzeitlosigkeit aufgrund unserer Gedanken.

Alles Gedanken sind durchgehend vorhanden

Die schnellste Konstante - Der GedankeDes weiteren sind Gedanken zu jeder Zeit abrufbar und vorhanden. Stell dir etwas vor, genau, es passiert direkt, du musst nicht einige Sekunden darauf warten bis der Vorstellungsprozess in Gang gesetzt wird, die Vorstellung geschieht sofort und ohne Umwege. Gedanken sind halt durchgehend präsent und abrufbar. Man könnte auch sagen das Gedanken sich zu jeder Zeit erzeugen lassen, doch dem ist nicht ganz so, denn jeder Gedanke existiert schon und man selbst ruft diesen wieder ab durch bewusst werden des entsprechenden Gedanken. All das was jemals geschah, geschieht und noch geschehen wird ist nur aufgrund unserer Gedanken möglich die wir realisieren konnten, Gedanken die es uns ermöglichten die entsprechende Handlung zu begehen. Dabei gibt es unendlich viele Gedanken. Diese unendlich vielen Gedanken existieren schon, eingebettet in den immateriellen Weiten des energetischen Universums, verankert in einem raumzeitlosen Urgrund dem durch intelligenten Schöpfergeist Form gegeben wird. Im Grunde genommen wird man sich dabei nur eines Gedanken bewusst, der schon im Universum die ganze Zeit präsent war und nur darauf gewartet hat wieder in unser Bewusstsein zu gelangen. Ein gigantischer, kaum zu erfassender gedanklicher Informationspool, aus dem man ständig Gedanken beziehen kann. Eine unerschöpfliche, immaterielle Quelle, die wir kontinuierlich mithilfe unseres raumzeitlosen Bewusstseins anzapfen. Das ist auch noch ein interessanter Aspekt, Bewusstsein ist nämlich genau so raumzeitlos. Raumzeit wird dabei von unserem Bewusstsein erschaffen, entsteht aus diesem heraus in dem wir Raumzeit im eigenen Geiste legitimieren und die Welt aus dieser Sicht heraus betrachten. Materie existiert im Grunde genommen auch nicht bzw. nur bedingt, da all das was wir letztlich wahrnehmen ausschließlich Energie ist oder besser gesagt aus energetischen Zuständen besteht.

All das was man wahrnimmt ist eine gedankliche Projektion des eigenen Bewusstseins..!!

Materie ist in diesem Zusammenhang verdichtete Energie, Energie die eine niedrige Schwingungsfrequenz aufweist. Unser 3 dimensionaler, egoistischer Verstand lässt uns dabei diese verdichtete Energie als feste starre Materie wahrnehmen. Dennoch ist all das was man wahrnimmt immaterielle, feinstofflicher Natur. All das was man erblicken kann ist letzten Endes nur eine gedankliche Projektion des eigenen Bewusstseins.

Eine permanente geistige Expansion

Das eigene Bewusstsein erweitert sich permanentGenau so ist das eigene Bewusstsein auch permanent expandierend. Aufgrund der raumzeitlosen strukturellen Beschaffenheit, erweitert sich das eigene Bewusstsein durchgehend. Das Leben eines Menschen wird daher immer und immer wieder von Bewusstseinserweiterungen geprägt. Man könnte auch von einer kontinuierlichen Informationsaufnahme sprechen die dafür verantwortlich. Aus materieller Perspektive Betrachtet sagt man das unser Gehirn diese Informationen aufnimmt und abspeichert. Doch aus 5-dimensionaler, immaterieller Sicht betrachtet stellt man fest das es viel mehr unser Bewusstsein ist, das sich um entsprechende Erfahrungen erweitert hat. Genau so erweitert sich auch gerade dein Bewusstsein beim lesen dieses Textes um die Erfahrung des lesen dieses Textes. In ein paar Stunden wirst du auf eine Situation zurückblicken können, in der du dir diesen Text durchgelesen hast. Du hast so gesehen dein Bewusstsein mit diesen Informationen erweitert. Natürlich ist das eine Bewusstseinserweiterung die für den eigenen Verstand sehr unauffällig und alltäglich ist. Unter einer Bewusstseinserweiterung stellen wir Menschen uns immer eine bahnbrechende Erkenntnis, eine übergreifende Erleuchtung vor, die unser eigenes Denken in Grund und Boden erschüttert, eine Erkenntnis die fortan das eigene Leben komplett verändern würde und unsere Sicht auf die Welt stark verändert hätte. Das meint dann aber lediglich eine Bewusstseinserweiterung die für den eigenen Verstand sehr auffällig wäre. Zum Schluss ist es noch wichtig anzumerken das unser Bewusstsein und die daraus entstehenden Gedankengänge eine viel größere Macht besitzen, als man sich das vorstellen kann.

Aufgrund deiner Gedanken bist du Schöpfer deines eigenen Umstandes..!!

Mit unseren Gedanken erzeugen wir unsere eigene Welt und verändern durchgehend unser eigenes Dasein. Mit Gedanken können wir uns aussuchen wie wir unser eigenes Leben gestalten und sind in der Lage Handlungen in die Tat umzusetzen, zu realisieren. Aus diesem Grund ist es ratsam Frieden anstatt Chaos im eigenen Geist zu legitimieren, genau hier liegt auch der Schlüssel zur Realisierung einer friedlichen Welt, in den Gedanken eines jeden Menschen. In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie.

Kommentare

Kommentare

about

Alles in Existenz besteht aus schwingender Energie, aus Bewusstsein, dass auf einer individuellen Frequenz schwingt und jegliches Dasein prägt. Ein allumfassendes Bewusstsein, das sich durch Inkarnation individualisiert, selbst erfährt und die Grundlage sämtlichen Lebens darstellt.