≡ Menu
Der-intuitive-Verstand,-die-Seele

Schon seit Jahrtausenden von Jahren findet die Seele Erwähnung in unzähligen Religionen, Kulturkreisen und Sprachen in aller Welt. Jeder Mensch besitzt eine Seele bzw. einen intuitiven Verstand doch nur die wenigsten Menschen sind sich diesem göttlichen Instrument bewusst und handeln daher meist eher aus den niederen Prinzipien des egoistischen Verstandes heraus und nur selten aus diesem göttlichem Aspekt der Schöpfung. Dabei ist die Verbindung zur Seele ein entscheidender Faktor um geistige Ausgeglichenheit zu erlangen. Doch was genau ist die Seele eigentlich und wie kann man sich dieser wieder bewusst werden?

Die Seele verkörpert das göttliche Prinzip in uns allen!

Die Seele ist der hochschwingende, intuitive Aspekt in uns allen, der uns täglich Lebenskraft, Weisheit und freundliche Gesinnung spendet. Alles im Universum besteht aus schwingender Energie, ob Galaxie oder Bakterie, tief im inneren beider Strukturen befinden sich nur noch energetische Teilchen, die alle samt aufgrund der überwundenen Raumzeit miteinander Verbunden sind (Diese Energetischen Teilchen schwingen so hoch, bewegen sich so schnell das Raumzeit keinerlei Einwirkung auf diese hat). Um so positiver diese Teilchen geladen sind, desto höher schwingen diese, genau so verhält sich umgekehrt auch mit negativer Ladung. Die feinstoffliche, energetische Struktur eines größtenteils pessimistischen bzw. negativ denkenden und handelnden Menschen schwingt also dementsprechend niedrig. Die Seele ist ein sehr hochschwingender Aspekt in uns und verkörpert daher nur göttliche/positive Werte (Ehrlichkeit, Freundlichkeit, bedingungslose Liebe, Selbstlosigkeit, Barmherzigkeit usw.).

Menschen die sich beispielsweise mit diesen Werten vollkommen identifizieren und größtenteils aus diesen Prinzipien handeln, handeln so gesehen immer aus dem intuitiven Verstand, aus der Seele heraus. Im Grunde genommen handelt aber jeder mal in seinem Leben aus dem seelischen Aspekt heraus. Wenn jemand zum Beispiel nach dem Weg gefragt wird, würde diese Person niemals abweisend, urteilend oder egoistisch reagieren, im Gegenteil man ist freundlich, hilfsbereit und zeigt seinem gegenüber so seine barmherzige, seelische Seite. Der Mensch braucht die Liebe andere Mitmenschen, denn aus dieser schon immer existierenden Energiequelle beziehen wir unsere Lebenskraft.

Nur der egoistische Verstand sorgt dafür das wir in gewissen Situationen unsere Seele unterbewusst verbergen beispielsweise dann wenn jemand blind über das Leben eines anderen Menschen urteilt. Der intuitive Verstand ist außerdem auf Grund der sehr hohen energetischen Eigenschwingung vollständig mit der Ganzheit, mit den feinstofflichen Dimensionalitäten verbunden. Aus diesem Grund erhalten wir auch permanent im Leben Eingebungen oder anders ausgedrückt intuitives Wissen. Doch unser Verstand lässt uns häufig zweifeln und deshalb nehmen viele Menschen ihre intuitive Gabe nicht war.

Der intuitive Verstand macht sich in sehr vielen Lebenssituationen bemerkbar.

Der intuitive VerstandDas macht sich in sehr vielen Lebenssituationen bemerkbar, ich nehme da mal ein einfaches Beispiel. Stell dir vor du hattest ein Date mit einer netten Dame oder einem netten Kerl und hinterher schreibt dein gegenüber merkwürdig, oder sagt das nächste Treffen auf Grund von Irrationalitäten ab. Wenn dein Gegenüber kein Interesse an dir hat, dann spürst du das, deine Intuition lässt es dich das dann spüren/wissen.

Doch häufig trauen wir diesem Gefühl nicht und lassen uns dann von unserem Verstand blenden. Man ist verliebt, spürt das irgendetwas nicht stimmt aber man kann auf dieses Gefühl nicht eingehen, da man selber so eine Situation nicht wahrhaben möchte. Man lässt sich dann von seinem suprakausalen Verstand leiten und steigert sich immer mehr in die Gefühle bzw. in diese Situation hinein, bis dann am Ende des Tages das ganze auf harte Weise zerbricht. Ein weiteres Beispiel wäre die Beeinflussung deiner Gedankenkraft. Man selbst ist mit allem verbunden was existiert und aus diesem Grund beeinflusst man die Realitäten aller Menschen. Um so mehr man sich seiner selbst bewusst wird, um so stärker wird die eigene Gedankenkraft. Wenn ich zum Beispiel intensiv über das Gesetz der Resonanz nachdenke und ein Freund anschließend vorbei kommt und mir dann erzählt das er von dem Gesetz der Resonanz gehört hat, oder ich dann vermehrt auf andere Weise mit Menschen konfrontiert werde die sich damit seit kurzem beschäftigen, dann würde mir mein Verstand sagen das es Zufall sei (Natürlich gibt es keinen Zufall, sondern nur bewusste Handlungen und unbekannte Tatsachen).

Doch meine Intuition sagt mir dann das ich mit dafür verantwortlich war das mein Freund bzw. die entsprechenden Personen sich damit beschäftigt haben. Durch meinen Gedankengang habe ich den Gedankengang anderer Menschen beeinflusst und dank meiner intuitiven Gabe weiß ich dann das es so ist. Und da ich dann fest daran Glaube und zu 100 % davon überzeugt bin, manifestiert sich dieses Gefühl als Wahrheit in meiner Realität. Wenn man dieses intuitive Prinzip versteht und seinem Gefühl vertrauen und Aufmerksamkeit schenkt, dann gibt einem das eine unglaubliche Kraft und ein ungeheures Selbstvertrauen. Noch ein kleines Beispiel, ich schaue mir einen Film mit meinem Bruder an, auf einmal fällt mir ein Darsteller auf der unpassend ist (Zum Beispiel weil er in dem Moment schlecht geschauspielert hat), wenn mir dann mein Gefühl sagt das mein Bruder das auch zu 100 % registriert hat, dann weiß ich das es auch so ist. Wenn ich ihn dann darauf anspreche bestätigt er das sofort, aus diesem Grund verstehe ich mich auch mit meinem Bruder blind. Wir wissen in fast jeder Situation immer was der andere gefühlt bzw. darauf hin gedacht hat.

Das Gegenstück zum egoistischen Verstand

Der Egoistische Verstand

Die Seele ist quasi das Gegenstück zum egoistischen Verstand. Durch den egoistischen Verstand begrenzen wir uns häufig in so vielen Situationen selber, da wir unsere eigenen Empfindungen leugnen und nur aus niederen Verhaltensmustern heraus handeln. Dieses niedere Prinzip raubt unsere unvoreingenommen Neugier und lässt uns Blind durchs Leben irren. Jemand der sich größtenteils mit diesem begrenzenden Verstand identifiziert, würde beispielsweise diesen Text bzw. meine Worte belächeln und könnte aufgrund dessen nicht das gesagte beurteilen. Stattdessen würden meine geschrieben Worte verurteilt und verpönt werden. Dabei sollte man seinen urteilenden Verstand ablegen denn jeder Mensch, jedes Lebewesen ist ein einzigartiges Individuum und kein Mensch hat das Recht über das Leben eines anderen Mensch zu urteilen. Wir haben alle einen Verstand, eine Seele, einen Körper, Wünsche und Träume und bestehen alle aus den selben energetischen Teilchen der Schöpfung.

Dieser Aspekt mach uns alle gleich (Damit meine ich natürlich nicht das wir alle gleich denken, fühlen handeln usw.) und aufgrund dessen sollte es unsere Pflicht sein das wir andere Menschen und Tiere immer mit Liebe Respekt und Achtung behandeln. Egal welche Hautfarbe ein Mensch hat, welche Herkunft er hat, welche sexuellen Vorlieben, Wünsche und Träume ein Mensch hat, es ist wichtig das jeder einzelne Mensch komplett in seiner Individualität geliebt und respektiert wird. In diesem Sinne bleib gesund, zufrieden und lebe dein Leben in Licht und Harmonie.

Kommentare

Kommentare

about

Alles in Existenz besteht aus schwingender Energie, aus Bewusstsein, dass auf einer individuellen Frequenz schwingt und jegliches Dasein prägt. Ein allumfassendes Bewusstsein, das sich durch Inkarnation individualisiert, selbst erfährt und die Grundlage sämtlichen Lebens darstellt.