≡ Menu

Unterstützt unsere Arbeit – Mein Buch: Eine kurze Geschichte des Lebens
Folgt uns auf Youtube – Unser Channel:
Alles ist Energie

Im Laufe des Lebens erfahren wir Menschen die unterschiedlichsten Bewusstseins & Lebensumstände. Manche dieser Umstände sind dabei mit Glück erfüllt, andere wiederum mit Unglück. Es gibt zum Beispiel Momente, in denen wir einfach das Gefühl haben, als ob uns uns alles irgendwie mit Leichtigkeit zufliegen würde. Wir fühlen uns gut, sind glücklich, zufrieden, selbstbewusst, stark und genießen solche Phasen des Aufschwungs. Auf der anderen Seite durchleben wir wiederum auch düstere Zeiten. Momente, in denen wir uns einfach nicht gut fühlen, unzufrieden mit uns selber sind, depressive Verstimmungen verspüren und parallel dazu das Gefühl haben, als ob wir vom Pech verfolgt werden. Meist gelangen wir in solchen Phasen zu der Überzeugung das es das Leben nicht gut mit uns meinen würde und können nicht verstehen, wie es dazu kommen konnte, warum wir wieder einen Bewusstseinszustand erschaffen haben, der permanent mit Mangel statt Fülle in Resonanz steht.

Alles entsteht in dir

Alles entsteht in dirIn der Folge versinkt man anschließend in einem gedanklichen Chaos das scheinbar immer größere Ausmaße annimmt. Letztendlich lassen wir dabei aber immer eine wichtige Tatsache außer acht und zwar die Tatsache, dass wir selbst für unsere Lebensumstände verantwortlich sind. Alles spielt sich am Ende des Tages nur in uns selbst ab. Das gesamte Leben ist letztlich nur eine immaterielle/gedankliche Projektion unseres eigenen Bewusstseinszustandes. Alles was man diesbezüglich wahrnimmt, sieht, hört oder gar fühlt, erlebt man nicht im außen, sondern in sich selbst. Alles spielt sich in einem selbst ab, alles erlebt man in sich selbst und alles entsteht aus einem selbst heraus. Man selbst in diesem Zusammenhang der Schöpfer des eigenen Lebens und kein anderer. Man selbst besitzt ein Bewusstsein, eigene Gedankengänge und erzeugt eine eigene Realität. Was darin geschieht und zugelassen wird, hängt dabei von einem jeden Menschen selber ab. Genau so ist man auch selbst für Gedanken und vor allem Empfindungen verantwortlich, die man im eigenen Geiste legitimiert.

Man selbst ist der Schöpfer des eigenen Bewusstseinszustandes. Alles was man im Leben erfährt spielt sich daher immer im eigenen Geiste ab..!!

Wenn du zum Beispiel von einem guten Freund hintergangen wirst, dann hängt es ja auch nur von dir selbst ab, wie stark du dich davon verletzen lässt. Du kannst dich da hinein steigern und dich wochenlang darüber ärgern, kannst wochenlang deinen Fokus darauf richtigen und Negativität daraus beziehen.

Die Neuausrichtung deines Bewusstseinszustandes

Oder du betrachtest das ganze wiederum als eine unumgängliche Erfahrung aus der du wichtige Lehren beziehen konntest. Letztlich kann man aber keinen anderen Menschen Schuld für die eigenen Probleme und Lebensumstände geben (Auch wenn es natürlich immer am einfachsten ist). Man selbst lässt sich auf Dinge ein, lässt Gedankengänge im eigenen Bewusstsein zu und entscheidet sich für bestimmte Lebenssituationen. Genau so funktioniert es auch mit Glück und Unglück. Beides entsteht nicht im Außen, fliegt uns nicht einfach so zu, sondern beides entsteht in unserem Inneren. „Es gibt keinen Weg zum Glück, denn glücklich sein ist der Weg“! Wir sind immer selbst dafür verantwortlich ob wir Glück, Freude und Harmonie im eigenen Bewusstsein erschaffen, oder ob wir Unglück, Trauer und Disharmonien im eigenen Geiste legitimieren. Dabei hängt beides immer mit der Ausrichtung des eigenen Bewusstseinszustandes zusammen. Letzten Endes zieht man nämlich immer das in das eigene Leben, was der Schwingungsfrequenz des eigenen Bewusstseinszustandes entspricht. Wenn du dich schlecht fühlst, unzufrieden bist und ein inneres Ungleichgewicht besitzt, dann steht dein Bewusstsein automatisch mit diesen Dingen in Resonanz. In der Folge wird sich dann nichts an dem eigenen Lebensumstand ändern, im Gegenteil, man wird nur weitere solcher Gedanken in das eigene Leben ziehen. Der Lebensumstand wird sich nicht verbessern und man wird weiterhin nur eine Verschlechterung des eigenen Zustandes wahrnehmen. Energie zieht halt immer Energie der gleichen Intensität an. Das was du denkst und fühlst, dass was deinen inneren Überzeugungen und Glaubenssätzen entspricht, wird verstärkt in das eigene Leben gezogen.

Man zieht immer die Dinge in das eigene Leben die letztlich auch der Schwingungsfrequenz des eigenen Bewusstseinszustandes entsprechen..!!

Ein Mensch der zum Beispiel glücklich, zufrieden und dankbar ist, wird automatisch diese Dinge verstärkt in das eigene Leben ziehen. Der eigene Bewusstseinszustand steht dann mit Fülle und Harmonie in Resonanz. In der Folge wird man nur gleiches anziehen und erfahren. Aus diesem Grund ist die Ausrichtung unseres eigenen Bewusstseinszustandes essenziell. Erst wenn wir es in diesem Zusammenhang wieder schaffen mit Glück und Harmonie in Resonanz zu stehen, werden wir auch beides dauerhaft in unserer eigenen Realität manifestieren.

Durch eine positive Neuausrichtung unseres eigenen Bewusstseinszustandes verleihen wir unserem Leben einen neuen Glanz und werden automatisch neue, von Glück umgebende Lebenssituationen anziehen..!!

Probleme kann man halt nicht aus einem negativ ausgerichteten Bewusstseinszustand heraus lösen. Erst wenn wir wieder unser eigenes gedankliches Spektrum abändern, alte Gewohnheiten ablegen und damit beginnen das Leben aus neuen Blickwinkeln heraus zu betrachten, werden wir auch eine Neuausrichtung unseres eigenen Bewusstseinszustandes herbeiführen können. Es hängt von einem jeden Menschen selbst ab. In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie.

Kommentare

Kommentare

about

Alles in Existenz besteht aus schwingender Energie, aus Bewusstsein, dass auf einer individuellen Frequenz schwingt und jegliches Dasein prägt. Ein allumfassendes Bewusstsein, das sich durch Inkarnation individualisiert, selbst erfährt und die Grundlage sämtlichen Lebens darstellt.