≡ Menu
neumond-im-skorpion

In diesem Monat hatten wir gleich 2 Neumonde. Zu beginn des Monats zeigte sich der Neumond in der Waage, neue Zeiten brachen an, Dinge bzw. alte emotionale und gedankliche Muster wurden vermehrt überdacht, genau so konnten in dieser Zeit neue Lösungsansätze, bezogen auf karmische Verstrickungen, erarbeitet werden. Mit dem heutigen Tage hat sich diese Waage-Konstellation aber wieder geändert und wir können nun einen Neumond im Sternzeichen Skorpion willkommen heißen. Dabei geht es bei diesem Neumond vor allem um den Abschied von alten emotionalen Mustern und den Beginn eines befreiten Lebens. Was diese Neumond Energie noch so mit sich bringt, was nun in den Vordergrund rückt und vor allem warum uns nun eine unbeschwerte Zukunft bevorstehen kann, erfahrt ihr im folgenden Artikel.

Der Abschied alter emotionaler Blockaden

neumondZugegeben, der Oktober war bisher ein sehr stürmischer Monat. Emotionale Probleme konnten sich im innen so wie im außen stark bemerkbar machen. Bei einigen Menschen hieß es daher Abschied nehmen, Abschied von vergangenen nachhaltigen Mustern, Abschied von zwischenmenschlichen Beziehungen die einen selbst nur emotional belastet haben, Abschied von unpassenden Arbeitsplatzsituationen oder gar der Abschied eines komplett neuen Lebensabschnittes. Vieles änderte sich und der Monat bat uns darum mit uns selbst ins reine zu kommen. Was wollen wir wirklich im Leben, was ist derzeit wichtig für mich selber und vor allem was hält mich davon ab wieder glücklich zu sein. Gedanken stellen die Grundbasis unseres Lebens dar und aus diesem Grund war dieser Monat extrem wichtig um sich mit negativen Gedanken auseinandersetzen zu können, um Loslassprozesse im eigenen Geiste nun endlich legitimieren zu können. Letztendlich ist loslassen mal wieder ein großes Thema. Häufig assoziieren wir dabei loslassen mit Verlust, doch es ist wichtig zu verstehen das man nichts verlieren kann, was einem nie gehört hat. Mit loslassen ist auch nicht gemeint das wir etwas verdrängen sollen oder das wir etwas zwingenderweise vergessen müssen, viel mehr ist damit gemeint, dass man die Dinge sein lässt, dass man etwas, aus dem man zuvor Negativität bezogen hat, akzeptiert und dessen seinen freien Lauf lässt. Das Leben verändert sich permanent, wird begleitet von kontinuierlichen Wandlungen, dem Ende von Lebensabschnitten sowie ständigen Neuanfängen. Veränderung ist daher etwas völlig natürliches und aus diesem Grund sollten wir uns der Gesetzmäßigkeit anschließen und wieder Veränderung im eigenen Leben zulassen (Das überwinden von festgefahrenen, starren Mustern).

Der Oktober war ein sehr lehrreicher Monat..!!

Im Oktober ging es daher auch um das loslassen vergangener Konflikte und vor allem um das lernen der Akzeptanz des derzeitigen Lebensumstandes. All das was im Oktober geschah, die unzähligen Situationen und Momente die uns für einen kurzen Zeitraum gegebenenfalls durchgerüttelt haben, waren letztlich Lernsituationen und bereiteten uns auf kommende Zeiten vor.

Neumondenergie – Akzeptanz von Veränderungen

Mond EnergieNun beginnt wieder ein Neumond und mit ihm wird die perfekte energetische Grundbasis geliefert um eine neue Lebenssituation begrüßen zu dürfen. Im Grunde genommen steht der Neumond auch für das aufkeimen neuer Lebensumstände, neuer Gedanken und vor allem neuer Lebensenergie. Aus diesem Grund haben wir jetzt die Möglichkeit uns den Energien des Neumondes anzuschließen um neues Licht in unser Leben einziehen zu lassen. Wenn wir diese Energien akzeptieren, die Prinzipien des Neumondes freudig annehmen, dann wird uns die Möglichkeit geboten, behutsam und gestärkt in den neuen Monat November hinein gehen zu können. Genau so können wir auch ein Gefühl der Entspannung erwarten, wenn wir mit den derzeitigen Geschehnissen und Veränderungen Frieden schließen. Wir müssen wieder den Mut aufbringen konsequent im Leben voran zu schreiten, ohne das wir uns dabei permanent von Leid und Herzschmerzen lähmen lassen. Viel zu lange sind wir in Selbstmitleid und Trauer versunken, haben uns von Schmerzen blockieren lassen und waren nicht fähig das Licht am Ende des Horizonts zu sehen. Doch selbst die dunkelsten Momente gehen vorüber, egal wie schwer es auch sein mag, egal wie oft man auch ans aufgeben gedacht hat, die Fähigkeit das Leben wieder lieben zu können ruht in einem jeden Menschen, dieses Potenzial kann wieder zu jeder Zeit entfaltet werden. Das Glück umgibt uns zu jeder Zeit und wenn wir aufhören gegen unser Leben anzukämpfen, wenn wir nun endlich unser Leben mit all seinen Schattenseiten akzeptieren, dann sind wir in der Lage, eine Zukunft nach unseren Wünschen zu gestalten. Häufig erkennen wir in bestimmen Veränderungen keinen Sinn und haben das Gefühl, dass das Schicksal es nicht gut mit uns meint. Doch wir erliegen dem Schicksal nicht, sondern können dieses selbst in die Hand nehmen, da ein jeder Mensch Schöpfer seiner eigenen Realität ist. Jede dunkle Situation hat dabei einen tiefgreifenden Sinn und lehrt uns am Ende des Tages eine wichtige Lektion. Alles im Leben eines Menschen soll halt genau so sein wie es ist. Nichts, aber auch wirklich nichts hätte anders verlaufen können, denn sonst wäre etwas anderes geschehen.

Die Meisterung des eigenen Heilungsprozesses..!!

Letztlich dient alles nur dem eigenen Wohl. Herzschmerzen bzw. Momente in denen wir uns verlassen fühlen, führen uns lediglich unsere fehlende Anbindung zum göttlichen Selbst vor Augen, zeigen uns das wir uns in einem tiefgreifenden Heilungsprozess befinden. Wer diesen Heilungsprozess meistert wird am Ende mit unermesslichem Glück belohnt werden. Wir wachsen über unseren eigenen Schmerz hinaus, werden stärker, einfühlsamer, aufmerksamer, erlangen eine stärkere Bindung zu unserem göttlichen Aspekt und können gestärkt einen neuen Lebensabschnitt betreten. In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und genießt die wohltuenden Energien des Neumondes. 

Kommentare

Kommentare

about

Alles in Existenz besteht aus schwingender Energie, aus Bewusstsein, dass auf einer individuellen Frequenz schwingt und jegliches Dasein prägt. Ein allumfassendes Bewusstsein, das sich durch Inkarnation individualisiert, selbst erfährt und die Grundlage sämtlichen Lebens darstellt.