≡ Menu
selbstliebe

Selbstliebe ist essenziell und ein wichtiger Bestandteil im Leben eines Menschen. Ohne Selbstliebe sind wir permanent unzufrieden, können uns selbst nicht akzeptieren und durchschreiten immer wieder Täler des Leidens. Dabei sollte es doch nicht all zu schwierig sein sich selbst zu lieben, oder? In unserer heutigen Welt ist das genaue Gegenteil der Fall und sehr viele Menschen leiden unter einer fehlenden Selbstliebe. Das Problem dabei ist das man die eigene Unzufriedenheit bzw. das eigene Unglück nicht mit einer fehlenden Selbstliebe in Verbindung bringt, sondern viel mehr versucht die eigenen Probleme durch äußerliche Einflüsse zu lösen. Man sucht die Liebe und das Glück nicht in sich selbst, sondern viel mehr im Außen, vielleicht in einem anderen Menschen (Ein zukünftiger Partner), oder aber in materiellen Gütern, Geld oder gar diversen Luxusartikeln.

Ein inneres Ungleichgewicht ist immer auf fehlende Selbstliebe zurückzuführen

selbstliebeAls ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich mich von allem befreit, was nicht gesund für mich war, von Speisen, Menschen, Dingen, Situationen und von allem, das mich immer wieder hinunterzog, weg von mir selbst. Anfangs nannte ich das gesunden Egoismus, aber heute weiß ich, das ist Selbstliebe! Dieses Zitat stammt von dem britischen Schauspieler Charlie Chaplin und entspricht absolut der Wahrheit. In der heutigen Zeit leiden sehr viele Menschen an einer fehlenden Selbstliebe. Dies macht sich meist in einer fehlenden Selbstakzeptanz bemerkbar oder einen Mangel an Selbstbewusstsein. Genau so wirkt sich eine fehlende Selbstliebe in so fern aus, dass man meist mit den eigenen Umständen massivst überfordert ist und mit einem täglichen inneren Ungleichgewicht konfrontiert wird. Die eigenen weiblichen und männlichen Anteile befinden sich nicht im Gleichgewicht und man lebt meist einen dieser Anteile in einer extremem Art und Weise aus. Wenn du dich selbst nicht liebst dann spiegelt sich das außerdem in der eigenen Wahrnehmung wieder. Häufig betrachtet man die äußere Welt dann aus einer gewissen Unzufriedenheit heraus, urteilt über das Leben anderer Menschen, könnte Neid an den Tag legen oder gar hasserfüllt sein. Das selbe gilt auch für Menschen die permanent traurig sind und sich selbst immer wieder bemitleiden. Letztlich ist dies auch nur auf eine fehlende Selbstliebe zurückzuführen. Wenn sich zum Beispiel ein Partner von dir trennt und du aufgrund dessen in tiefe Depressionen verfällst und über monatelang hinweg traurig bist, aus diesem Leiden nicht mehr heraus kommst, dann ist dieses negative Gefühl letztlich nur auf deine fehlende Selbstliebe zurückzuführen.

Jemand der sich selbst liebt kann mit Trennungen deutlich besser umgehen..!!

Würdest du dich selbst vollkommen lieben und wärst glücklich mit deinem Leben, mit deinem inneren geistigen und seelischen Zustand, dann würde dich eine solche Trennung kaum belasten, im Gegenteil, du könntest den Umstand akzeptieren, damit umgehen, abschließen und würdest weiter im Leben voranschreiten können, ohne in ein tiefes Loch fallen zu müssen. Übrigens werden viele Trennungen aufgrund einer fehlenden Selbstliebe eines Partners initiiert. Der Partner der sich selbst nicht liebt wird nämlich immer wieder mit Verlustängsten oder sonstigen inneren Konflikten konfrontiert, was sich letztlich auf den anderen Partner auswirken wird.

Eifersucht ist auf eine fehlende Selbstliebe zurückzuführen..!!

Auf diese fehlende Selbstliebe ist auch Eifersucht zurückzuführen. Man lebt in der ständigen Angst den Partner an jemand anderes verlieren zu können, fühlt sich selbst unwert, legt ein minderes Selbstbewusstsein an den Tag und fürchtet aufgrund der eigenen fehlenden Selbstliebe, die Liebe, die man lediglich durch den äußeren Einfluss (Den Partner) bekommt, verlieren zu können. Jemand der sich selbst liebt und zu schätzen weiß hätte diese Angst aber nicht und wüsste abseits dessen ganz genau das er aufgrund der eigenen Selbstliebe niemals etwas verlieren würde, da er sowieso in seiner Realität schon ganz ist (Man kann abseits dessen nichts verlieren was einem eh nicht gehört).

Selbstliebe zieht Fülle und Reichtum an

Selbstliebe zieht Fülle und Reichtum anKennt ihr die Menschen denen scheinbar alles so zuzufliegen scheint. Menschen, die eine wundervolle Ausstrahlung haben, mit Leichtigkeit Fülle in ihr Leben ziehen, sei es dabei nun Wohlstand, Liebe, Glück, Lebensenergie oder sonstige positive Dinge. Menschen bei denen man das Gefühl hat, das sie einfach etwas besonders sind, ja deren Ausstrahlung einen selbst einfach in den Bann zieht. Was diese Menschen so faszinierend macht ist in diesem Zusammenhang kein geheimer Trick oder sonstiges, sondern viel mehr Selbstliebe, die diese Menschen in sich wiederentdeckt haben. Die Kraft der Selbstliebe in der sie tagtäglich stehen und aus der sie eine positive Realität heraus schöpfen, macht sie extrem anziehend. Diese Menschen wirken außerdem auf andere Menschen sehr attraktiv und besitzen häufig eine magische Anziehung auf das jeweils andere Geschlecht. Menschen die sich selbst lieben, mit sich selbst im reinen sind und glücklich über ihr Leben sind, stehen außerdem gedanklich mit Fülle in Resonanz. Aufgrund des Gesetzes der Resonanz zieht Energie immer Energie der gleichen Intensität an. Jemand der also in Selbstliebe steht, strahlt diese tiefe Verbundenheit zu sich selbst, diese Selbstliebe aus und zieht dann wie ein Magnet weitere positive Dinge oder besser gesagt weitere Liebe in das eigene Leben. Das Universum reagiert letztlich immer auf die eigenen Gedanken und Gefühle. Je positiver dabei das eigene gedankliche Spektrum ist, desto vermehrt zieht man weiterhin positive Gedanken und positive Umstände in das eigene Leben. Abseits dessen betrachten selbstliebende Menschen ihre äußere Welt aus diese Empfindung heraus und sehen in Situationen, selbst wenn diese scheinbar negativer Natur sind, immer das positive.

Wer sich selbst nicht liebt zieht auf Dauer Krankheiten in das eigene Leben..!!

Aus diesen Gründen ist die Selbstliebe auch der Schlüssel zur Heilung. Egal welche Leiden ein Mensch in seinem Leben hat, seien es psychische Leiden/Probleme oder physische Leiden/Krankheiten, mithilfe der eigenen Selbstliebe kann man es wieder schaffen sich selbst vollständig zu heilen. Sobald man es wieder schafft in der eigenen Selbstliebe vollständig zu stehen, dann werden Wunder geschehen. Das eigene gedankliche Spektrum wird wieder vollkommen positiver Natur und aufgrund dessen zieht man wieder einen positiven Umstand in das eigene Leben. Zeitgleich verbessert sich dadurch die eigene physische und psychische Konstitution.

Negative Gedanken verdichten unseren feinstofflichen Körper, schwächen unser Immunsystem..!!

An dieser Stelle sei gesagt das die Hauptursache einer Krankheit immer in einem negativen Gedankenspektrum liegt. Negative Gedanken sind letztlich energetische Zustände die eine niedrige Schwingungsfrequenz aufweisen und Energie die auf niedrigen Frequenzen schwingt verdichtet immer die eigene energetische Grundlage. Dieser Effekt führt dann anschließend dazu das die Energie in unserem Körper nicht mehr frei fließen kann, die Folge ist ein geschwächtes Immunsystem, ein saures Zellmilieu, das wiederum Krankheiten begünstigt. Eine fehlende Selbstliebe ist außerdem auch immer auf eine fehlende Anbindung zum seelischen Verstand zurückzuführen. Einfach ausgedrückt ist die Seele für die Erzeugung von positiven Gedanken verantwortlich. Die Ausprägung des egoistischen Verstandes ist bei Menschen mit fehlender Selbstliebe wiederum deutlich stärker ausgeprägt. Dieser Verstand ist für die Erzeugung von negativen Gedanken verantwortlich, für die Produktion von energetischer Dichte.

Selbstliebe lässt dich aus deinem seelischen Verstand heraus handeln

Selbstliebe ist essenziellWenn du zum Beispiel ängstlich bist, eifersüchtig, traurig, leidend, wütend, urteilend, usw. dann handelst du in diesem Moment aus deinem egoistischen Verstand heraus, unterdrückst dein wahres ich, deine seelische Natur und fühlst dich dadurch zunehmend schlechter und entfernst dich abseits dessen von deiner inneren Selbstliebe. Jemand der aber in der Kraft seiner Selbstliebe steht, handelt je nach Grad der Selbstliebe zunehmend aus seinem seelischen Verstand heraus. Außerdem fühlt diese Person sich mit ihrer Umwelt verbunden und erlebt kein Gefühl der seelischen Getrenntheit oder gar das Gefühl einer geistigen Isolation. Hier merke ich auch nochmal an das eigene emotionale Probleme einem selbst immer vor Augen führen sollen, dass man sich selbst von dem eigenen göttlichen Selbst entfernt hat. Im Grunde genommen ist nämlich jedes Lebewesen ein Ausdruck einer göttlichen Konvergenz, ein Ausdruck eines intelligenten Urgrundes bzw. ein faszinierender Ausdruck eines übergreifenden Bewusstseins und stellt am Ende des Tages ein einzigartiges Universum dar. Je mehr du dabei von deinem wahren ich, von deiner Selbstliebe entfernt bist, desto weniger erkennst du diesen göttlichen Ausdruck in deinem Dasein an, desto weniger bist du dir dessen bewusst.

Ein jeder Mensch besitzt das Potenzial Selbstliebe entfalten zu können..!!

Aus diesem Grund ist Selbstliebe essenziell um wieder die eigenen Selbstheilungskräfte aktivieren zu können und vor allem um wieder ein inneres Gleichgewicht herstellen zu können. Vergesse dabei niemals das dieses Potenzial tief in deiner menschlichen Hülle verankert ist und du aufgrund deiner schöpferischen gedanklichen Grundlage, dieses Potenzial zu jeder Zeit entfalten kannst. In diesem Sinne bleib gesund, zufrieden und lebe ein Leben ein Selbstliebe.

Kommentare

Kommentare

about

Alles in Existenz besteht aus schwingender Energie, aus Bewusstsein, dass auf einer individuellen Frequenz schwingt und jegliches Dasein prägt. Ein allumfassendes Bewusstsein, das sich durch Inkarnation individualisiert, selbst erfährt und die Grundlage sämtlichen Lebens darstellt.