≡ Menu

Unterstützt unsere Arbeit – Mein Buch: Eine kurze Geschichte des Lebens
Folgt uns auf Youtube – Unser Channel:
Alles ist Energie

Selbstliebe, ein Thema, mit dem sich aktuell immer mehr Menschen auseinandersetzen. Dabei sollte man Selbstliebe nicht mit Arroganz, Egoismus oder gar Narzismus gleichsetzen, dass Gegenteil ist sogar der Fall. Selbstliebe ist für das eigene Gedeihen, für die Realisierung eines Bewusstseinszustandes, aus dem wiederum eine positive Realität heraus entsteht, essenziell. Menschen die sich nicht selbst lieben, über kaum Selbstbewusstsein verfügen, belasten tagtäglich ihren eigenen physischen Körper, schaffen ein negativ ausgerichteten Geist und ziehen in der Folge auch nur Dinge in das eigene Leben, die letztlich negativer Natur sind.

Die fatalen Auswirkungen fehlender Selbstliebe

Fehlende SelbstliebeDer berühmte indische Philosoph Osho sagte dazu folgendes: Wenn du dich selbst liebst, liebst du deine Mitmenschen. Wenn du dich selbst hasst, hasst du deine Mitmenschen. Deine Beziehung zu den anderen ist nur ein Spiegelbild von dir selbst. Mit diesem Zitat hatte Osho auch absolut recht. Menschen die sich selbst nicht lieben oder besser gesagt über wenig Selbstliebe verfügen, projezieren meist ihre eigene Unzufriedenheit mit sich Selbst, auf andere Menschen. Frust entsteht, den man letztendlich in allen äußeren Zuständen wahrnimmt. In diesem Zusammenhang ist es auch wichtig zu verstehen, dass die äußere Welt lediglich ein Spiegelbild deines eigenen inneren Zustandes ist. Wenn du zum Beispiel hasserfüllt bist, dann überträgst du diese innere Einstellung, diesen inneren Hass, auf deine äußere Welt. Man beginnt damit, dass Leben aus einer negativen Sicht heraus zu betrachten und entwickelt einen Hass gegenüber unzähligen Dingen, ja, sogar Hass gegen das Leben selbst. Doch dieser Hass ist nur auf sich selbst zurückzuführen, er ist ein wichtiger Indikator dafür, dass mit einem Selbst etwas nicht stimmt, dass man sich selbst kaum liebt, über wenig Selbstliebe verfügt und gegebenenfalls sogar über eine sehr geringe seelische Identifikation verfügt. Man ist unzufrieden mit sich selbst, sieht in vielen Dingen nur noch das schlechte und hält sich so kontinuierlich in einer niedrigen Schwingung gefangen. Das belastet wiederum die eigene Psyche und die eigene seelische Entwicklung gerät ins stocken. Natürlich entwickelt man sich seelisch sowie geistig stets weiter, jedoch kann dieser Weiterentwicklungsprozess ins stocken geraten. Menschen die sich selbst nicht lieben, blockieren einfach ihre eigene seelische Entfaltung, fühlen sich tagtäglich schlecht und strahlen in der Folge diese innere Unzufriedenheit auch aus.

Das was man ist, was man denkt, was man fühlt, was den eigenen Überzeugungen und Glaubenssätzen entspricht, strahlt man aus und zieht man in der Folge auch an..!!

Die Augen werden trüber, der eigene Glanz verschwindet und andere Menschen erkennen in einem selbst die fehlende Selbstliebe. Letztlich strahlt man halt immer das aus was man denkt, was man fühlt und was man ist. Genau so entstehen aufgrund dieser fehlenden Selbstliebe auch häufig Schuldzuweisungen. Man gibt eventuell anderen Menschen die Schuld für die eigene Unzufriedenheit, schafft es nicht nach innen zu blicken und projiziert eigene Probleme nur auf andere Menschen.

Entfessle dein Potenzial und beende dein selbstgeschaffenes Leiden. Dein geist hat diese Unstimmigkeiten geschaffen und auch nur dein Geist kann diese Unstimmigkeiten beenden..!!

Urteile entstehen und die eigene Seele wird immer stärker untergraben. Am Ende des Tages ist man aber immer selber für das eigene Leben verantwortlich. Kein anderer Mensch ist für die eigene Situation verantwortlich, kein anderer Mensch ist für das eigene Leiden zuständig. Was das betrifft ist das gesamte Leben ja auch ein Produkt des eigenen Geistes, der eigenen gedanklichen Vorstellungskraft. All das, was du jemals realisiert hast, eine jede Handlung, eine jede Lebenssituation, ein jeder Gefühlszustand, entstand ausschließlich aus deinem eigenen Bewusstseinszustand heraus. Aus diesem Grund ist es wichtig sich dessen wieder bewusst zu werden. Verstehe, dass nur du für deine Lebenssituation verantwortlich bist und nur du, mithilfe deines eigenen Geistes, diese Situation wieder abändern kannst. Es hängt nur von dir und der Macht deiner eigenen Gedanken ab. In diesem Sinne bleib gesund, zufrieden und lebe ein Leben in Harmonie.

Kommentare

Kommentare

about

Alles in Existenz besteht aus schwingender Energie, aus Bewusstsein, dass auf einer individuellen Frequenz schwingt und jegliches Dasein prägt. Ein allumfassendes Bewusstsein, das sich durch Inkarnation individualisiert, selbst erfährt und die Grundlage sämtlichen Lebens darstellt.