≡ Menu

Direkt beim Verlag bestellen – Unser Buch: Eine kurze Geschichte des Lebens

Derzeit befinden wir Menschen uns in einem Zeitalter, in dem unsere Zivilisation mitsamt Planet und Sonnensystem von einer energetisch dichten in eine energetisch lichte Frequenz wechselt. Dieses Zeitalter wird auch gerne als das neu beginnende platonische Jahr bzw. das Wassermann-Zeitalter genannt. Im Grunde genommen besteht alles was man sich vorstellen kann, aus energetischen Zuständen, die auf einer individuellen Frequenz schwingen. Dabei gibt es energetisch dichte und lichte Schwingungszustände (+Felder/-Felder). In der Vergangenheit durchlief die Menschheit Phasen von starker energetischer Dichte. Nun endet diese Phase aber dank der Eigendrehung des Sonnensystems im Zusammenspiel mit der Sonnensystem eigenen Plejaden Umrundung. Durch diese Umrundung, gelangt unser Sonnensystem langsam aber sicher in einen energetisch lichten Bereich der Galaxis, was zu einer gewaltigen Frequenzerhöhung führt.

Die unumgängliche spirituelle Weiterentwicklung

sonnensystemFür die Umrundung der Plejaden (Die Plejaden sind ein offener Sternenhaufen, ein innerer Teil des galaktischen Photonenrings), benötigt unserer Sonnensystem knapp 26000 Jahre. Während dieser Umrundung tritt unser komplettes Sonnensystem vollständig in den hochfrequenten Photonenring ein. Das gesamte Sonnensystem bewegt sich daraufhin durch einen energetisch lichten Bereich unserer Galaxis und erfährt dabei einen massiven energetischen Anstieg. Während dieser Zeit erlebt der Planet mitsamt all seinen darauf lebenden Geschöpfen, einen konsequenten Anstieg der eigenen Schwingungsfrequenz. Die Menschen fangen an das Leben wieder vermehrt zu hinterfragen und erlangen dadurch eine immer konstantere Verbindung zu ihrem seelischen Verstand. Der Mensch erlangt dabei einen immer energetisch lichteren Zustand und lernt autodidaktisch, eine harmonische und friedvolle Realität zu schöpfen. Dieser Prozess ist unumgänglich, alle Menschen sind von diesem Wandel betroffen. Kein Wesen kann sich dieser allgegenwärtigen Macht entziehen. In dieser Zeit spricht man auch vor allem im Zusammenhang mit dem Lichtkörperprozess, von absteigenden spirituellen und seelischen Anteilen. Mit dem Lichtkörperprozess ist ein Prozess gemeint, der dazu führt, dass wir Menschen wieder unseren eigenen Lichtkörper (Merkaba), durch Erhöhung unseres eigenen Schwingungsniveaus, ausbilden.

Der Prozess des geistigen Erwachens beginnt mit dem hinterfragen eigener Lebensumstände..!!

Der Prozess beschreibt dabei den psychischen und physischen Wandel eines jeden einzelnen Menschen. Der Prozess fängt mit dem hinterfragen des eigenen Lebens an und endet mit der vollkommenen Ausbildung des eigenen Lichtkörpers. Der Mensch entwickelt sich zu einem multidimensionalen Wesen weiter und wird sich dank dieses Prozesses, wieder seiner eigenen kosmischen, feinfühligen Fähigkeiten bewusst. In dieser Zeit spricht man auch häufig von spirituellen und seelischen Anteilen, die in das Bewusstsein der Menschen hinabsteigen. Doch was genau ist eigentlich mit absteigenden spirituellen und seelischen Anteilen gemeint?

Spirituelle und seelische Anteile

Fenfühligkeit AnstiegIn den letzten Jahren habe ich mich sehr intensiv mit dem Lichtkörperprozess auseinandergesetzt. Anfänglich viel es mir dabei sehr schwer die einzelnen Stufen bzw. die Sätze und Phrasen richtig zu deuten. Über die Zeit konnte ich aber mein Bewusstsein immer weiter erweitern und irgendwann habe ich dadurch ein tiefgreifenderes Verständnis für diesen Prozess erlangt. Das selbe bezieht sich auch auf die spirituellen und seelischen Anteile. Anfänglich wusste ich garnicht, was damit gemeint war, doch irgendwann viel es mir wie Schuppen von den Augen. Spiritualität bedeutet wörtlich übersetzt Geistigkeit/geistlich/Geist und Geistigkeit bzw. Geist meint wiederum das Zusammenspiel von Bewusstsein und Unterbewusstsein. Mit absteigenden spirituellen Anteilen ist also geistiges Wissen gemeint, das aus dem Fluss der raumzeitlosen, immateriellen Schöpfung entspringt und sich in unserem Bewusstsein integriert. Selbsterkenntnisse, die man erlangt und die einen starken Einfluss auf das eigene Verständnis fürs Leben haben. Meist ist dies höheres Wissen das uns zu bestimmten Momenten im Leben Teil wird. Wenn man plötzlich die Eingebung bekommt bzw. man sich plötzlich dessen bewusst wird, dass man Schöpfer seiner eigenen allgegenwärtigen Realität ist, dann könnte man in diesem Zusammenhang von einem absteigendem spirituellen Anteil sprechen. Höheres Wissen, dass aus dem energetischen Kosmos stammt und sich wieder im Bewusstsein eines Menschen integriert. Mit Seelenanteilen sind wiederum Aspekte der Seele gemeint, die wieder in die Existenz eines Menschen hinabsteigen. Die Seele ist der energetisch lichte Aspekt eines jeden Menschen. Jedes Wesen besitzt eine Seele und dank dieser verfügt ein jeder Mensch wiederum über ein gewisses Quantum an Feinfühligkeit/Menschlichkeit. Je stärker die Verbindung zur Seele dabei ist bzw. je stärker man aus dem seelischen Verstand handelt, sich mit dieser identifiziert, desto ausgeprägter werden dabei die eigenen feinfühligen Fähigkeiten. Wenn zum Beispiel jemand über Nacht die Eingebung bekommt, dass er die Natur schützen soll, anstatt diese mit Füßen zu treten, dann könnte man in dem Zusammenhang von einem Seelenabstieg sprechen, denn jemand der vollkommen aus dem seelischen Verstand heraus handelt, würde diesbezüglich niemals der Natur Schaden zufügen.

Seelenanteile sind in diesem Sinne gesplittete Anteile der Seele, die sich von Zeit zu Zeit in das menschliche Dasein, reintegrieren..!!

Wenn jemand plötzlich die Eingebung bekommt, nicht mehr über das Leben anderer Menschen zu urteilen, dann ist diese Erkenntnis auch nur wieder auf einen Seelenaspekt zurückzuführen, der sich wieder in der eigenen Realität manifestiert/integriert hat. Ein Aspekt der Seele, der über einen langen Zeitraum im verborgenen schlummerte und nun wieder das eigene Bewusstsein erreicht/prägt. Ein energetisch lichter Aspekt, der wieder Präsenz in der Realität eines Menschen erlangt. Natürlich steigen in der Regel nicht alle Seelenanteile über Nacht ab. Wenn dem so wäre, dann wäre der eigene Geist massivst überfordert. Er würde aufgrund einer Reiz, Gedanken und Emotionsüberflutung sich selbst nicht mehr verstehen.

Ein jeder Mensch erlebt den geistigen Prozess des Erwachens auf individuelle Art und Weise..!!

Aus diesem Grund erlangt man in der Regel nur nach und nach verschiedene Erkenntnisse und ausgeprägtere empathische Fähigkeiten. Nach und nach steigen im Lichtkörperprozess verschiedene seelische und spirituelle Anteile ab die vermehrt unser Verständnis fürs Leben erweitern und unsere eigene Schwingungsfrequenz anheben. Jeder Mensch erfährt dabei auf individuelle Art und Weise verschiedene spirituelle und seelische Abstiege. Jeder Mensch erweitert in dieser Zeit, ob bewusst oder unbewusst, dass eigene Bewusstsein und es liegt nur ans uns selber, wie wir mit diesem aufkeimenden Wissen umgehen. In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie.

Kommentare

Kommentare

about

Alles in Existenz ist Ausdruck eines großen Geistes, eines übergreifenden, alles durchdringenden Bewusstseins, das erstens sämtlichen existierenden Zuständen Form verleiht, zweitens unseren Urgrund darstellt und drittens hauptverantwortlich für unser Dasein ist.