≡ Menu

Direkt beim Verlag bestellen – Unser Buch: Eine kurze Geschichte des Lebens
Abonniere unseren kostenlosen Newsletter: Hier klicken

Die heutige Tagesenergie am 02. Januar 2018 wird einerseits von unzähligen Sternenkonstellationen begleitet, um genau zu sein von acht verschiedenen Konstellationen. Auf der anderen Seite erreichte uns in der Früh ein kraftvoller Vollmond im Sternzeichen Krebs, wodurch uns starke energetische Einflüsse erreichen. Was betrifft sind insbesondere Vollmondtage von der Intensität her sehr stark und können allerlei Gefühle in uns auslösen.

Kraftvoller Jahresbeginn

Sehr viel los am SternenhimmelIn diesem Zusammenhang stehen Vollmonde generell ja auch für Fülle, die wir wieder in unser Leben einziehen lassen können. Im Gegensatz zu einem Neumond, wo die Schaffung neuer Lebensstrukturen und Situationen im Vordergrund steht, wirkt ein Vollmond eher gegenteilig und kann zuvor geschaffene Lebensumstände, Vorhaben und Absichten besonders stark manifestieren. Aufgrund der starken energetischen Einflüsse können Vollmonde aber auch sehr aufwühlend wirken und man könnte Gefühlsaufwallungen sowie über rege Empfindungen verfügen. Letztlich ist das auch ein Grund warum an Vollmondtagen unser Schlaf häufig zu kurz kommt. So haben an Vollmondtagen viele Menschen mit dem einschlafen zu kämpfen und fühlen sich am nächsten morgen auch nicht all zu sehr erholt. Außerdem wurde schon mehrfach bewiesen, das an Vollmondtagen ein erhöhtes Gewalt und Gefahrenpotenzial vorherrscht. So finden an Tagen, an denen uns ein Vollmond erreicht auch deutlich mehr Auseinandersetzungen und Zwischenmenschliche Konflikte statt. Dennoch sollten wir uns davon nicht all zu sehr leiten lassen und uns vor Augen führen, das unser Glück, unsere Gefühlslage und unser Gemütszustand zwar von einem Vollmond durchaus beeinflusst werden kann, wir aber dennoch für unseren geistigen Umstand selbst verantwortlich sind. Ob wir uns gut oder schlecht fühlen, ob wir positiv oder gar negativ gestimmt sind hängt nicht von einer Mondphase ab, sondern lediglich von unserem geistigen Gleichgewicht, das wir zu jeder Zeit, an jedem Ort realisieren können.

Die Einflüsse diverser Mondphasen, Sternkonstellationen, Portaltage und anderer Umstände sind nicht unerheblich, dennoch können wir unseren Lebensumstand + unsere Gefühlslage nicht von diversen Einflüssen abhängig machen. Stattdessen sollten wir uns vor Augen führen, dass wir für unser eigenes Lebensglück bzw. für unseren eigenen geistigen Zustand und unsere Gefühlslage selbst verantwortlich sind..!!

Natürlich kann ein Vollmond ein geistiges Ungleichgewicht zusätzlich begünstigen, doch unser Lebensglück hängt am Ende des Tages von der Nutzung unserer gedanklichen Schöpferkraft ab. Der heutige Vollmond beschert uns daher starke energetische Einflüsse, die wir passend zum Jahresbeginn nicht ablehnen, sondern für unser Wohl nutzen sollten. In Kombination mit der zweiten Rauhnacht (in diesem neuen Jahr) erreicht uns zusätzlich nochmal ein starkes Manifestationspotenzial, ein Umstand, den wir vollständig ausschöpfen sollten.

Sehr viel los am Sternenhimmel

Der Vollmond wurde diesbezüglich auch um 03:24 Uhr in der Nacht aktiv und steht aufgrund der Krebsverbindung für Reizbarkeit und Launenhaftigkeit. Einige Stunden zuvor und zwar um 00:27 Uhr erreichte uns aber noch eine negative Verbindung und zwar eine Opposition zwischen Mond und Venus (im Sternzeichen Steinbock). Diese Verbindung lässt uns aus unseren Empfindungen heraus handeln und kann starke Leidenschaften in uns auslösen. Um 03: 52 Uhr, einige Minuten nach dem Vollmond wurde auch noch eine positive Verbindung und zwar ein Trigon zwischen Mond und Neptun (im Sternzeichen Fische) wirksam, das uns einen überaus eindrucksvollen Geist, eine starke Einbildungskraft und ein gutes Einfühlungsvermögen bescheren konnte. Um 08:40 Uhr erreichte uns wiederum eine positive Verbindung zwischen Mond und Mars (im Sternzeichen Skorpion), was in uns eine große Willenskraft, Mut, tatkräftiges Handeln, Unternehmungslust und Wahrheitsliebe auslösen konnte. Um 10:37 Uhr wurde dann eine Verbindung zwischen Sonne (im Sternzeichen Steinbock) und Neptun (im Sternzeichen Fische) wirksam. Diese überaus positive Konstellation (Trigon) konnte verfeinerte Gefühle und Empfindungen, einen guten Geschmackssinn, ein tiefes geistigen bzw. intuitives Erfassen und vor allem eine Neigung zu mystischen Studien begünstigen. Um 12:07 Uhr bildete dann der Krebsmond ein weiteres Trigon mit Jupiter (im Sternzeichen Skorpion). Diese sehr günstige Konstellation stand für soziale Erfolge und materielle Gewinne. Unsere Lebenseinstellung konnte dadurch positiver Natur werden und unser Wesen aufrichtig. Seit 14:43 Uhr erfahren wir wiederum die Auswirkungen einer negativen Verbindung und zwar einer Opposition zwischen Mond und Pluto (im Sternzeichen Steinbock). Durch diese Konstellation können wir ein einseitiges und extremes Gefühlsleben erfahren. Schwere Hemmungen, ein Gefühl der Niedergeschlagenheit und Genusssüchte niedriger Art können die Folge sein. Zu guter Letzt erreicht uns um 23:46 Uhr ein Quadrat zwischen Mond und Uranus (im Sternzeichen Widder).

Je nach dem wie empfänglich und beeinflussbar unser eigener geistiger Zustand ist, desto stärker könnten die unzähligen Sternkonstellationen in Kombination mit dem kraftvollen Vollmond im Sternzeichen Krebs ein Wechselbad der Gefühle in uns auslösen..!! 

Während dieser Zeit könnten wir exzentrisch, eigenwillig, fanatisch, überspannt, gereizt und launenhaft sein. Wir neigen zu wechselnden Stimmungen, zu Entgleisungen und zu Verkehrtheiten. In der Liebe könnten sich Eigenwilligkeiten zeigen, unterdrückte Erregbarkeit und eine starke Sinnlichkeit, was zur Trennung vom Partner oder zu tragischem Liebesleben führen könnte. Natürlich müssen entsprechende Auswirkungen von Konstellationen nicht eintreffen und ich betone nocheinmal das wir unser Glück nicht von Sternkonstellationen, Portaltagen oder Mondeinflüssen abhängig machen sollten, sondern das wir diese lediglich als Einflüsse betrachten, die aber für unser Leben nicht zwingend bestimmend sein müssen. Nun denn, letzten Endes erreichen uns am heutigen Tag unzählige Sternenkonstellationen, die in Kombination mit dem Vollmond für starke und vor allem sehr wechselreiche energetische Einflüsse sorgen könnten. Wie wir mit diesen Einflüssen umgehen und ob wir diese für unseren eigenen Lebensumstand nutzen oder uns davon im negativen Sinne beeinflussen lassen, hängt ganz alleine von uns und der Nutzung unserer gedanklichen Kräfte ab. In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie.

Du willst uns unterstützen? Dann klicke HIER

Sternenkonstellationen Quelle: https://www.schicksal.com/Horoskope/Tageshoroskop/2018/Januar/2

Kommentare

Kommentare

about

Alles in Existenz ist Ausdruck eines großen Geistes, eines übergreifenden, alles durchdringenden Bewusstseins, das erstens sämtlichen existierenden Zuständen Form verleiht, zweitens unseren Urgrund darstellt und drittens hauptverantwortlich für unser Dasein ist.