≡ Menu

Unterstützt unsere Arbeit – Mein Buch: Eine kurze Geschichte des Lebens
Folgt uns auf Youtube – Unser Channel:
Alles ist Energie

In der heutigen Zeit, begegnen immer mehr Menschen aufgrund des neu begonnenen kosmischen Zyklus, des neu begonnenen platonischen Jahres, bewusst ihrer Dualseele oder gar ihrer Zwillingsseele. Dabei besitzt ein jeder Mensch solche Seelenpartnerschaften, die darüber hinaus schon seit tausenden von Jahren existieren. Die eigene Dual oder Zwillingseele begegnete uns Menschen in diesem Zusammenhang schon unzählige male in vergangenen Inkarnationen, doch aufgrund den damaligen Zeiten, in denen niedrige Schwingungsfrequenzen den planetaren Umstand beherrschten, konnten sich die entsprechenden Seelenpartner nicht darüber bewusst werden, dass sie doch solche sind. Diese Beziehungen basierten meist auf der Qualität des eigenen egoistischen Verstandes. Eifersucht, Gier, Misstrauen und unzählige andere Ängste waren dabei meist Ursache, für ein Scheitern einer solchen Beziehung. Aktuell erfährt unser Planet aber wieder eine drastische Erhöhung der eigenen Schwingungsfrequenz, was wiederum dazu führt, dass Dualseelen und auch Zwillingsseelen sich begegnen.

Dual und Zwillingseele sind nicht das gleiche

Dual und Zwillingseelen In diesem Zusammenhang sind viele Menschen der Überzeugung, das Dual und Zwillingsseelen das gleiche sind, doch dem ist nicht so. Beide Seelenbeziehungen basieren auf völlig anderen Mustern, beinhalten völlig andere Aufgaben und folgen dabei unterschiedlichen Wegen. Meist begegnet ein Mensch dabei in der Regel zuerst seiner Dualseele. Die Dualseele tritt dabei in das eigene Leben, wenn man selbst ein starkes inneres Ungleichgewicht hat und man geistig/seelisch noch sehr unausgereift ist. Der Dualseele geht es dabei ebenfalls so und daher ziehen sich beide Seelenpartner aufgrund der gleichen/ähnlichen Schwingungsfrequenz, in das eigene Leben. Dabei dient die Dualseelenbeziehung hauptsächlich der eigenen seelischen und geistigen Weiterentwicklung, sie dient der Integration weiblicher und männlicher Anteile, unterstützt unseren eigenen Wandlungsprozess und fungiert als eine Art Spiegel. Die Dualseele spiegelt diesbezüglich immer den eigenen seelischen Zustand wieder. Die Beziehung beider Dualseelen wurde schon im vorherigen Leben vereinbart, wurde getroffen, um im kommenden Leben das eigene seelische Potenzial vollständig entfalten zu können. In den meisten Fällen ist die Dualseele aber kein potenzieller Lebenspartner, sondern viel mehr ein Gefährte, der dazu dient, einen selbst auf den richtigen Weg zu bringen. In diesem Zusammenhang gibt es auch den so genannten Dualseelenprozess den solche Beziehungen durchlaufen.

Der Dualseelenprozess dient der Integration eigener seelischer Anteile, der Behebung des eigenen Ungleichgewichtes..!! 

In dem Dualseelenprozess gibt es immer einen Herzensmenschen, also einen Partner (Meist die Frau), der nur Liebe gibt, aus seinem Herzen heraus handelt, liebevoll ist, mit Gefühlen umgehen kann, sich um seinen Partner kümmert und einfach nur das Glück der Beziehung ausleben möchte. Dieser Partner hat weibliche Anteile in sich integriert, jedoch fehlen ihm die männlichen Anteile. Aus diesem Grund kann sich dieser Partner nicht durchsetzen, besitzt kaum Selbstbewusstsein, untergräbt häufig seine eigenen Herzenswünsche und lässt sich komplett von dem Verstandesmenschen dominieren. Er sehnt sich nach der Liebe des anderen Partners und stößt dabei aber nur auf Ablehnung.

Der Verstandesmensch besitzt viel Durchsetzungsvermögen, doch lehnt er die Liebe seines Partners ab. Der Herzensmensch lässt sich wiederum dominieren, ist aber dazu fähig, zu seiner Liebe zu stehen..!!

Der Verstandesmensch identifiziert sich hingegen mit seinem eigenen analytischen Verstand, wirkt eher selbstbewusst, stark und besitzt sehr viel Durchsetzungsvermögen. Der Verstandesmensch kämpft diesbezüglich immer gegen seine weiblichen Anteile an. Er offenbart seinem Partner nur selten seine Gefühle, handelt eher aus seinem egoistischen Verstand heraus, behält gerne die Kontrolle über seinen Partner und verweilt lieber in seiner sicheren, verstandes-orientierten Zone. Er geht außerdem meist sehr analytisch vor und sieht die Liebe seines Seelenpartners als Selbstverständlich an. Häufig weiß er die Liebe des Partners auch nicht zu schätzen und wirkt des öfteren sehr abweisend. Er kann sich nur schwer aufgrund früherer Verletzungen und karmischer Verstrickungen auf seine Gefühle einlassen und wirkt im Verlauf der Beziehung zunehmend distanzierter und kühler. Dieser Umstand führt dazu, dass der Verstandesmensch zunehmend flüchtet und seine Dualseele immer wieder wegstößt. Er tut dies um weiterhin die Kontrolle zu behalten, um nicht verletzbar zu werden.

Die Beendigung des Dualseelenprozess

DualseelenprozessDer Herzmensch möchte eigentlich nur die wunderschöne Liebe zu seiner Dualseele ausleben, lässt sich aber immer wieder vom Verstandesmensch verletzen und erlebt so zunehmend ein Gefühl der Einsamkeit. Häufig weiß er, dass seine Dualseele in tief im inneren über alles liebt, doch zweifelt er vermehrt daran, ob er dies jemals zeigen wird. Die ganze Lage spitzt sich dann zunehmend zu, so lange bis der Herzmensch begreift, dass es so nicht weitergehen kann und er nur eines tun kann um dieses Leid zu beenden und das ist Loslassen. Er möchte nicht länger auf die Liebe seines Partners warten, kann nicht mehr die permanenten Abweisungen und Verletzungen des Seelenpartners akzeptieren. Er versteht dann das er seine männlichen Anteile nie richtig gelebt hat und beginnt nun, diese Anteile wieder in sich selbst zu integrieren. Letztlich beginnt der Herzmensch dann damit in die Selbstliebe zu gehen, wird selbstbewusster und lernt autodidaktisch sich nicht mehr unter Wert zu verkaufen. Er weiß nun was er wirklich verdient und kann nun zu Dingen die absolut nicht seiner wahren Natur entsprechen nein sagen und beginnt so damit, dass Machtverhältnis umzudrehen. Diese innere Wandlung führt dann dazu, dass der Herzmensch nicht mehr so weitermachen kann und den Verstandesmensch verlässt, die Trennung wird eingeleitet.

Der Wendepunkt in der Dualseelenbeziehung..!!

Dieser Schritt ist extrem wichtig und katapultiert den Dualseelenprozess auf eine neue Ebene. Sobald der Herzmensch den Verstandesmensch verlässt, in die Selbstliebe übergeht und ihm keinerlei Aufmerksamkeit mehr schenkt, ihm keinerlei Energie mehr entgegenbringt, erwacht der Verstandesmensch und muss sich nun schlussendlich seinen Gefühlen stellen. Er begreift plötzlich, dass er den Menschen verloren hat, den er doch letztlich von ganzen Herzen liebte. Auf schmerzlichste Art und Weise wird ihm nun bewusst, dass er das wonach er sich eigentlich immer zu gesehnt hat, weggestoßen hat und er versucht nun mit aller Macht, seinen Seelenpartner zurückzugewinnen.

Der Durchbruch im Dualseelenprozess..!!

Wenn das Herz des Verstandesmenschen über seinen Verstand siegt, er sich nun seinen Gefühlen stellt und seine weiblichen Anteile aufgrund der Trennung integriert, dann führt das zum Durchbruch im Dualseelenprozess. Häufig glauben viele Menschen das der Dualseelenprozess dann beendet ist, wenn sich beide ihrer Dualseele bewusst werden und anschließend diese tiefe Liebe in einer Partnerschaft ausleben. Doch das ist ein großer Trugschluss. Der Dualseelenprozess ist dann beendet wenn beide Seelen vollständig in die Selbstliebe gehen und aufgrund der unfassbar tiefgreifenden Erfahrung über sich selbst hinauswachsen. Dann, wenn beide ihre bisher fehlenden seelischen Anteile wieder in sich selbst integrieren und so den inneren Heilungsprozess beenden (Eine ausführliche Erklärung zum Dualseelenprozess findet ihr in dem Artikel: Die Wahrheit über den Dualseelenprozess)

Die Zwillingsseelenbeziehung

Zwillingsseele Sobald der Dualseelenprozess abgeschlossen ist, fällt meist der Verstandesmensch, der nun aufgrund des gebrochenen Egos wieder die weiblichen Anteile in sich integriert hat, in ein Loch, bestehend aus tiefen Depressionen. Meist glaubt man in diesen Zeiten das man nie wieder glücklich werden könnte und das die Dualseele der einzige Partner sei, den man lieben könnte. Man wird dann auf schmerzlichste Art und Weise mit der eigenen fehlenden Selbstliebe konfrontiert und durchlebt eine Zeit voller Herzschmerzen. Nun geht es wieder darum loszulassen (Was loslassen wirklich bedeutet) und wieder in der Kraft seiner eigenen Selbstliebe zu stehen. Sobald man es wieder schafft, sich selbst zu lieben und die eigene Situation so akzeptiert wie ist ist, tritt der Seelenpartner in das eigene Leben, für den man letztlich bestimmt ist (In der Regel ist das die Zwillingsseele , ganz selten die Dualseele). Hier kommt die Zwillingsseele ins Spiel, die meist ähnliches Trennungsleid erfahren hat. Die Zwillingsseele ähnelt dabei stark der eigenen Seele, eine Person, die gegebenenfalls sogar ähnliche geistige Probleme durchlebt hat, 2 Menschen, die sich irgendwo aufgrund ihrer vergangenen Situationen und sich vor allem in ihrem vorherigen geistigem Ungleichgewicht, sehr ähnelten. Diese Seelen weisen eine ähnliche energetische Signatur aus und warteten bereits seit unzähligen Inkarnationen auf ihr Wiedersehen, auf ihre seelische Vereinigung. Wenn die Zwillingsseele in das eigene Leben tritt, kann man davon ausgehen, dass man aufgrund der tiefen Verbundenheit und der tiefen Liebe die man zueinander empfindet, ein Leben lang zusammen bleiben wird.

Der Dualseelenprozess entfesselt das Potenzial, einen Partner, wieder bedingungslos lieben zu können..!!

Aufgrund der zuvor gemachten Erfahrung und der daraus gezogenen Leere, ist man nur dazu fähig, eine Beziehung auf Liebe und Vertrauen mit diesem Seelenpartner führen zu können. Häufig findet eine funktionierende Bindung zur Zwillingsseele, eine solche auf bedingungsloser Liebe basierende Beziehung, in der letzten Inkarnation statt (Beendigung des Reinkarnationszyklus). Diese Beziehung ist dabei nicht von dieser Welt, zwei Seelenpartner, die sich blind verstehen, sich extrem zueinander hingezogen fühlen und verstehen, dass der jeweils andere der eigene Seelenpartner ist.

Der aktuelle Quantensprung ins Erwachen führt immer mehr Zwillingsseelen zusammen..!!

Aufgrund des derzeitigen geistigen Erwachens finden daher immer mehr Zwillingseelen zusammen und erweitern aufgrund ihre tiefen Liebe zueinander, denn kollektiven Bewusstseinszustand der Menschheit. Sie beschleunigen mit ihrer Liebe den Aufstieg der Erde in die 5. Dimension und sind daher ein Segen für unsere Zivilisation. Letztlich kann man daher sagen das Dual und Zwillingseelen nicht das selbe sind, sondern 2 völlig unterschiedliche Seelenpartner, die völlig andere Aufgaben und Ziele in sich tragen. In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie.

Kommentare

Kommentare

about

Alles in Existenz ist Ausdruck eines großen Geistes, eines übergreifenden, alles durchdringenden Bewusstseins, das erstens sämtlichen existierenden Zuständen Form verleiht, zweitens unseren Urgrund darstellt und drittens hauptverantwortlich für unser Dasein ist.