≡ Menu

Unterstützt unsere Arbeit – Mein Buch: Eine kurze Geschichte des Lebens
Folgt uns auf Youtube – Unser Channel:
Alles ist Energie

Gibt es eine allgemein gültige Zeit, die auf alles in Existenz einwirkt? Eine übergreifende Zeit, nach der sich ein jeder Mensch gezwungenermaßen richten muss? Eine alles umfassende Kraft, die uns Menschen seit Anbeginn unserer Existenz altern lässt? Nun, mit dem Phänomen der Zeit haben sich schon im Laufe der Menschheitsgeschichte die unterschiedlichsten Philosophen und Wissenschaftler beschäftigt, dabei wurden immer wieder neue Theorien postuliert. Albert Einstein sagte dazu, dass die Zeit relativ sei, also abhängig vom Beobachter ist bzw. dass die Zeit, je nach der Geschwindigkeit eines materiellen Zustandes, schneller oder gar langsamer vergehen kann. Mit dieser Aussage hatte er natürlich absolut recht. Die Zeit ist keine allgemein gültige Konstante, die auf jeden Menschen völlig gleich einwirkt, sondern ein jeder Mensch hat aufgrund seiner eigenen Realität, seiner eigenen gedanklichen Fähigkeiten, aus dem wiederum diese Realität heraus entsteht, ein völlig individuelles Zeitempfinden.

Die Zeit ist ein Produkt unseres eigenen Geistes

Letzten Endes ist die Zeit ein Produkt unseres eigenen Geistes, ein Phänomen unseres eigenen Bewusstseinszustandes. Dabei läuft die Zeit für einen jeden Menschen völlig individuell ab. Da wir Menschen Schöpfer unserer eigenen Realität sind, erschaffen wir halt unsere eigene, individuelle Zeit. Ein jeder Mensch hat daher ein völlig eigenes Zeitempfinden. Natürlich leben wir in einem Universum, in dem die Zeit für/von Planeten, Sternen, Sonnensystemen scheinbar immer gleich zu verlaufen scheint. Der Tag hat 24 Stunden, die Erde umkreist die Sonne und der Tag-Nacht-Rhythmus verläuft dabei für uns scheinbar immer gleich. Doch wieso altern die Menschen dann unterschiedlich? Es gibt 50 Jährige Männer und Frauen die aussehen wir 70 und es gibt 50 Jährige Frauen und Männer, die aussehen wir 35. Letztendlich ist dies auf unseren eigenen Alterungsprozess zurückzuführen, den wir Menschen individuell steuern. Negative Gedanken senken unserer eigene Schwingungsfrequenz herab, unsere energetische Grundlage verdichtet sich.

Positive Gedanken erhöhen unsere Schwingungsfrequenz, negative Gedanken vermindern diese – die Folge ist ein Körper, der aufgrund der langsam vergehenderen Zeit, schneller altert..!! 

Ein positives Gedankenspektrum erhöht wiederum unsere eigene Schwingungsfrequenz, unsere energetische Grundlage wird lichter, was wiederum bedeutet, dass unser materieller Zustand aufgrund, der schnellen Bewegung des hochfrequenten Zustandes, eine höhere Geschwindigkeit besitzt, im Spin schneller schwingt.

In der heutigen Welt sind Opfer eines selbst erschaffenen Zeitdrucks..!!

Wenn du glücklich und zufrieden bist, ein freudiges Erlebnis hast, zum Beispiel mit deinen besten Freunden einen Spieleabend machst, dann vergeht für dich persönlich die Zeit schneller, du machst dir keine Gedanken, über die Zeit und lebst in der Gegenwart. Wenn du aber wiederum in einer Mine untertage arbeiten müsstest, dann würde die Zeit für dich wie eine Ewigkeit vorkommen, dir fällt es schwer, voller Freude, gedanklich in der Gegenwart zu leben. Die meisten Menschen sind dabei Opfer ihrer selbst erschaffenen Zeit.

Kann man den eigenen Alterungsprozess umkehren?

Man lebt in einer Welt, in der man sich immer nach der Zeit richtet. „In 2 Stunden muss ich bei diesem Termin sein“, um 23:00 Uhr kommt meine Freundin vorbei, nächste Woche Dienstag habe ich um 14:00 Uhr einen Termin. Wir leben gedanklich so gut wie nie in der Gegenwart, sondern immer in einer selbst erschaffenen, gedanklichen Zukunft oder Vergangenheit. Wir haben Angst vor der Zukunft, machen uns Sorgen wegen dieser: “ Oh nein, ich muss die ganze Zeit daran denken was in einem Monat ist, dann habe ich keinen Job und mein Leben wird katastrophal werden“, oder leben in der Vergangenheit, lassen uns von Schuldgefühlen versklaven, die uns die Fähigkeit rauben, in dem Moment, gedanklich in der Gegenwart leben zu können: „Oh nein, ich habe damals einen schrecklichen Fehler begangen, ich kann nicht loslassen, an nichts anderes denken, wieso musste dies nur geschehen?“ All diese negativen gedanklichen Konstrukte, lassen dabei die Zeit für uns langsamer vergehen, wir fühlen uns schlechter, unsere Schwingungsfrequenz vermindert sich und wir altern aufgrund dieser gedanklichen Belastung schneller. Menschen die dabei öfters in negativen gedanklichen Mustern verharren, mindern stärker ihre eigene Schwingungsfrequenz und altern dementsprechend schneller. Ein Mensch der wiederum vollkommen glücklich ist, zufrieden mit seinem Leben ist, sich keine Gedanken um die Zeit macht und immer gedanklich im jetzt lebt, weniger Sorgen hat, altert aufgrund der hohen Schwingungsfrequenz, deutlich langsamer.

Abhängigkeiten und Süchte jeglicher Art dominieren unseren Geist und lassen uns schneller altern..!!

Ein Mensch der daher vollkommen glücklich ist, einen vollkommen klaren Bewusstseinszustand hat, immer im jetzt lebt, sich nie Sorgen macht, keine negativen Gedanken wegen der Zukunft, sich dann noch dessen bewusst ist, dass er dadurch die eigene Zeit ausschaltet, ja daher sogar weiß, dass er nicht altert, kann seinen eigenen Alterungsprozess beenden. Natürlich ist ein vollkommen klarerer Bewusstseinszustand, an die Überwindung jeglicher Abhängigkeiten gebunden. Du rauchst, dann ist dies eine Abhängigkeit, die deinen eigenen geistigen Zustand dominiert. Du fühlst dich durch das rauchen schlecht und denkst dir gegebenenfalls, dass du dadurch irgendwann krank werden könntest (Sorgen).

Unser Bewusstsein kann aufgrund seiner raumzeitlosen/polaritätslosen, strukturellen Beschaffenheit nicht altern..!!

Aufgrund dieser Einstellung, alterst du schneller. Außerdem altern wir Menschen, weil wir der festen Überzeugung sind, dass wir älter werden und jedes Jahr an unserem Geburtstag, zelebrieren wir unseren eigenen Alterungsprozess. Übrigens noch eine kleine Info am Rande, unser Körper kann aufgrund unserer gedanklichen Beeinflussung altern, doch unser Geist, unser Bewusstsein kann dies nicht. Bewusstsein ist immer raumzeitlos und polaritätslos und kann daher nicht altern. Nun denn, letztlich ist ein jeder Mensch Schöpfer seines eigenen Umstandes, seines eigenen Lebens und kann aufgrund dessen selbst entscheiden ob er langsamer altert, schneller älter wird oder gar komplett den eigenen Alterungsprozess beendet. In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie.

Kommentare

Kommentare

about

Alles in Existenz besteht aus schwingender Energie, aus Bewusstsein, dass auf einer individuellen Frequenz schwingt und jegliches Dasein prägt. Ein allumfassendes Bewusstsein, das sich durch Inkarnation individualisiert, selbst erfährt und die Grundlage sämtlichen Lebens darstellt.