≡ Menu

Unterstützt unsere Arbeit – Mein Buch: Eine kurze Geschichte des Lebens
Folgt uns auf Youtube – Unser Channel:
Alles ist Energie

Wie schon des öfteren in meinen Texten erwähnt funktioniert der eigene Geist wie ein starker Magnet der all das in das eigene Leben zieht, womit er in Resonanz steht/tritt. Unser Bewusstsein und die daraus entstehenden Gedankengänge verbinden uns nämlich mit allem was existiert (alles ist eins und eins ist alles), verknüpfen uns auf immaterieller Ebene mit der gesamten Schöpfung (Ein Grund warum unsere Gedanken den kollektiven Bewusstseinszustand erreichen und beeinflussen können). Die eigenen Gedanken sind aus diesem Grund ausschlaggebend für den weiteren Verlauf unseres eigenen Lebens, denn immerhin sind es unsere Gedanken die es uns ermöglichen, überhaupt erst mit etwas in Resonanz treten zu können. Ohne Bewusstsein und Gedanken wäre dies nicht möglich, wir könnten nichts erschaffen, könnten nicht bewusst das Leben mitgestalten und in der Folge auch keine Dinge in das eigene Leben ziehen.

Die Anziehungskraft deines Geistes

Die Anziehungskraft deines GeistesBewusstsein ist halt allgegenwärtig und der Hauptgrund für die Entstehung von Leben. Mithilfe unserer eigenen Gedanken können wir was das betrifft uns selber aussuchen was wir in das eigene Leben ziehen, was wir erfahren möchten und vor allem welchen Gedanken wir auf „materieller“ Ebene manifestieren/realisieren möchten. Das woran wir in diesem Zusammenhang denken, die Gedanken die unseren eigenen Bewusstseinszustand dominieren, innere Glaubenssätze, Überzeugungen und selbst geschaffene Wahrheiten sind dabei maßgeblich für die Gestaltung unseres eigenen Lebens. Dennoch erschaffen viele Menschen nicht ein Leben was vollkommen ihren eigenen Vorstellungen entspricht, sondern sie ziehen Situationen und Lebensereignisse in das eigene Leben, die im Grunde genommen so garnicht gewollt waren. Unser Geist funktioniert halt wie ein Magnet und er zieht all das in das eigene Leben, womit er in Resonanz steht. Doch häufig sind es meist unsere selbst erschaffenen inneren Glaubenssätze durch die unsere geistigen Anziehungskräfte massiv beeinflusst werden. Wir sehnen uns innerlich nach einem Leben in dem Fülle, Glück und Harmonie präsent sind, handeln & denken aber meist völlig konträr. Alleine schon der zwanghafte Wunsch nach Fülle, ob bewusst oder unterbewusst, ist ein Zeichen von Mangel, statt Fülle. Wir fühlen uns schlecht, sind davon überzeugt in Mangel zu Leben, gehen instinktiv davon aus, dass ohne die Erfüllung des entsprechenden Wunsches weiterhin Mangel bzw. ein negativer Bewusstseinszustand herrschen würde und ziehen in der Folge weiteren Mangel in das eigene Leben. Einen Wunsch zu formulieren und diesen in die Weiten des Universums hinauszusenden ist natürlich eine gute Sache, doch funktioniert sie auch nur, wenn wir erstens mit einem positiven Grundgedanken an den Wunsch herangehen und anschließend den Wunsch loslassen statt diesen weiterhin gedanklich mit Negativität aufzuladen.

Das Universum beschert dir immer Lebenssituationen und Umstände, die der Schwingungsfrequenz deines Bewusstseinszustandes entsprechen. Steht der eigene Geist mit Fülle in Resonanz, erhält man weitere Fülle, steht er mit Mangel in Resonanz, erfährt man weiteren Mangel..!!

Das Universum urteilt halt nicht über unseren Wunsch, unterteilt nicht in gut und schlecht, negativ und positiv, sondern es erfüllt uns die Wünsche, die in unserem Bewusstsein/Unterbewusstsein vorherrschen. Wenn du dir zum Beispiel einen Partner wünschst, du dir aber parallel dazu durchgehend einredest, dass du alleine wärst, du unbedingt einen Partner benötigst um wieder glücklich sein zu können, dann wirst du in der Regel auch keinen Partner finden. Die Formulierung deines Wunsches bzw. dein Wunsch ist nämlich mit Mangel, statt Fülle aufgeladen. Das Universum hört dann nur „Ich bin einsam, ich habe nicht, „ich finde nicht“, „warum kriege ich nicht“, „ich lebe im Mangel, benötige aber Fülle“und beschert einem dann das was man sich unterschwellig wünscht, nämlich Mangel.

Loslassen ist ein tragendes Stichwort wenn es um das Thema Wunscherfüllung geht. Erst wenn man einen positiv formulierten Wunsch loslässt und nicht mehr den Fokus auf diesen richtet, wird dieser auch in Erfüllung gehen..!!

Der eigene Bewusstseinszustand steht dann immer noch mit Mangel statt Fülle in Resonanz und das zieht wiederum nur weiteren Mangel in das eigene Leben. Aus diesem Grund ist die Ausrichtung des eigenen Bewusstseinszustandes essenziell was die Erfüllung eigener Wünsche betrifft. Es geht darum Wünsche mit positiven Emotionen aufzuladen und diese anschließend loszulassen. Wenn man selbst zufrieden mit dem eigenen Leben ist und sich dabei denkt, „hm ich bin vollkommen glücklich mit meinem Lebensumstand, bin zufrieden mit all dem was ich habe“, dann würde der eigene Bewusstseinszustand mit Fülle in Resonanz stehen.

Die Ausrichtung des eigenen Bewusstseinszustandes ist was die Wunscherfüllung betrifft essenziell, denn man zieht immer das in das Leben was der eigenen geistigen Ausrichtung entspricht..!! 

Wenn man sich dann noch folgendes Denken würde: Hm es wäre schön einen Partner zu haben, ist aber nicht zwingend erforderlich, da ich alles habe und wunschlos glücklich bin “ und man anschließend nicht mehr daran denkt, den Gedanken loslässt und sich wieder auf den gegenwärtigen Moment konzentriert, dann wird man schneller als man gucken kann einen Partner in das eigene Leben ziehen. Letztlich hängt die Erfüllung von bestimmten Wünschen also nur mit der Ausrichtung des eigenen Bewusstseinszustandes zusammen und das schöne daran ist, dass wir Menschen aufgrund unserer gedanklichen Vorstellungskraft uns selbst aussuchen könnten womit mir gedanklich in Resonanz treten. In diesem Sinne bleib gesund, zufrieden und lebe ein Leben in Harmonie.

Kommentare

Kommentare

about

Alles in Existenz besteht aus schwingender Energie, aus Bewusstsein, dass auf einer individuellen Frequenz schwingt und jegliches Dasein prägt. Ein allumfassendes Bewusstsein, das sich durch Inkarnation individualisiert, selbst erfährt und die Grundlage sämtlichen Lebens darstellt.