≡ Menu
Akasha-Chronik

Die Akasha Chronik oder auch universeller Speicher, Raum-Äther, dass fünfte Element, Weltgedächtnis, Sternenhaus der Erinnerungen, Seelenraum und Ursubstanz genannt, ist eine allgegenwärtige, ewig währende energetische Grundstruktur, über die schon verschiedenste Wissenschaftler, Physiker und Philosophen ausgiebig diskutiert haben. Dieses allumfassende energetische Grundgerüst zeichnet dabei in unser gesamtes Leben, stellt den energetischen Aspekt unseres wahren Urgrundes dar und fungiert in diesem Zusammenhang als ein raumzeitloses, energetisches Informations-Medium. Alles was jemals in den Weiten der universellen Schöpfung geschah, geschieht und noch geschehen wird, existiert bereits und ist in diesem immateriellen Geflecht verewigt.

Ein ewig währendes Speichermedium!

akasha-chronik-speicher-aspektMit der Begrifflichkeit Akasha Chronik wird häufig der Speicher-Aspekt unseres immateriellen Urgrundes beschrieben. Abseits unserer materiellen Daseinsebene, existiert nämlich ein energetisches Geflecht, dem durch intelligenten Geist/Bewusstsein Form gegebenen wird, ein Urgrund, der aufgrund seiner raumzeitlosen, strukturellen Beschaffenheit, sämtliche Informationen/Gedanken speichert/Beherbergt. Man könnte in diesem Zusammenhang auch von einem übergreifenden Informationspool sprechen, in dem sämtliche Informationen eingebettet sind und mithilfe unseres Bewusstseins empfangen werden können. Je höher dabei unser derzeitiger Bewusstseinszustand schwingt, desto höher ist auch der frequentierte Zustand der Informationen, die man empfangen kann. Alles was diesbezüglich existiert, ist letztlich Energie, energetische Zustände, die auf entsprechenden Frequenzen schwingen und dabei jeglichen materiellen Zustand durchfließen. Materie ist in diesem Zusammenhang lediglich Energie, ein dichter energetischer Zustand. Man könnte auch von Energie sprechen, die einen sehr niedrigen Schwingungszustand aufweist. Dabei gint es nichts, aber auch wirklich nichts, dass nicht aus energie besteht. Sein es meine Gedanken, mein Bewusstsein, meine Realität, meine Worte und Taten, alles besteht letzten Endes nur aus energetischen Zuständen die auf Frequenzen schwingen. Dieser immaterielle Urgrund benötigt dabei keinerlei Raumzeit, um existieren zu können. Es ist im Grunde ein Perpetuum mobile, da es aus sich selbst heraus existiert und niemals aufhören kann zu existieren. In dieser energetischen Grundlage befindet sich auch alles, was jemals existierte und existieren wird. Alles, was jemals in der universellen Schöpfung geschah, geschieht und noch geschehen wird, ist in diesem allgegenwärtigen Informationspool verewigt. Aus diesem Grund begeht der Mensch auch so gesehen keine Fehler, denn alles, was geschieht, soll genau so in seinem Leben stattfinden. Hierzu zählen vor allem auch Handlungen, die im Nachhinein bereut werden.

Alles im Leben eines Menschen soll genau so stattfinden, wie es gegenwärtig stattfindet..!!

Ein Beispiel: Wenn jemand eine lange Zeit abstinent war und sich dann doch nochmal ein entsprechendes Genussmittel gönnt, dann stellt man im Nachhinein mit Sicherheit das eigene Handeln in Zweifel. Aus dieser vergangenen Situation entsteht dann sehr viel Negativität, die in Form von Schuldgefühlen oder dergleichen unseren eigenen Schwingungszustand belastet. Im Grunde genommen sollte man daraus keine Negativität beziehen , sondern die Situation als gewollte Erfahrung akzeptieren. „Es sollte halt einfach so sein.“ Und natürlich sollte die Situation auch genau so stattfinden, denn es gibt kein physisches Szenario, in dem es hätte anders passieren können, ansonsten wäre etwas anderes passiert. Es ist halt so geschehen, es sollte halt einfach so sein, eine Situation, die so wie alle Situation im Leben, vorgeschrieben war, eine Situation die nicht anders hätte verlaufen können.

Durch die Umstrukturierung unseres Unterbewusstsein, sind wir in der Lage, unsere eigene Realität nach belieben umzugestalten..!!

Oftmals lassen wir uns von unserem konditionierten Unterbewusstsein beherrschen. Dadurch treten solch quälende Fragen im Leben eines Menschen immer wieder auf und belasten deren Existenz. Doch dank des freien Willens und der gedanklichen Schöpferkraft, sind wir Menschen in der Lage, unser Unterbewusstsein umzuprogrammieren. So wird es uns außerdem ermöglicht, unsere eigene derzeitige Realität abzuändern, einen neuen Schwingungszustand zu erfahren.

Kann man Zugriff auf die Akasha Chronik bekommen?

Energie zieht immer Energie der gleichen Intensität anUm noch einmal auf die Akasha Chronik zurückzukommen, letztlich stellt diese wie schon im Laufe des Artikel erwähnt, einen riesigen Informationspool dar. Stellt den Speicheraspekt des energetischen Urgrundes dar. Wir Menschen sind aufgrund unseres Bewusstseins mit diesem gigantischen, gedanklichen Informationspool verbunden und können daher Gedanken aus dieser Quelle beziehen. Letztlich könnte man aus diesem Grund auch die Behauptung aufstellen, dass alles im Leben eines Menschen schon vorgeschrieben ist. Zum Teil entspricht dies auch der Richtigkeit. Alles was jemals im Leben eines Menschen geschah und noch geschehen wird, soll genau so stattfinden und es gibt keinerlei Szenarien indem etwas anderes passieren könnte. Zwingenderweise würde diese Behauptung mit einem eingeschränkten freien Willen einhergehen. Das heißt das man keinen freien Willen besitzen würde, denn egal was auch geschieht, es steht ja schon fest. Diese Annahme ist aber schlichtweg falsch. Natürlich hat ein jeder Mensch einen freien Willen, kann sich selber aussuchen welchen Gedanken er auf materieller Ebene realisieren möchte, in welche Richtung sein Leben verlaufen soll. Dabei kann man aus diesem riesigen Informationspool den Gedanken quasi auswählen den man realisieren möchte. Diesbezüglich sieht es daher so aus, dass den Gedanken für den man sich entscheidet, dass das, was man letztlich aufgrund der eigenen Schöpferkraft realisiert, dass ist, was auch passieren sollte.

Trotz des freien Willens, wird immer das stattfinden, was auch stattfinden soll..!!

Man hat einen freien Willen und mit dessen Hilfe sich für ein kommendes, zukünftiges Szenario entscheiden, welches dann letzten Endes das Szenario ist, dass auch eintreten sollte. Alles ist schon vorgeschrieben, dennoch haben wir die freie Wahl und können das vorgeschriebene selbst gestalten. Vielleicht mag das gerade ein wenig abstrakt oder gar kompliziert klingen, doch am Ende des Tages ist die Akasha Chronik der Ort, in dem alle Informationen eingespeichert sind und wir können daher selbstbestimmt diese Informationsquelle anzapfen, um unsere Geschichte, nach eigenen Vorstellungen, schreiben zu können. In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie. 

Kommentare

Kommentare

about

Alles in Existenz besteht aus schwingender Energie, aus Bewusstsein, dass auf einer individuellen Frequenz schwingt und jegliches Dasein prägt. Ein allumfassendes Bewusstsein, das sich durch Inkarnation individualisiert, selbst erfährt und die Grundlage sämtlichen Lebens darstellt.