≡ Menu
Was-ist-die-Matrix-Bild

Die Matrix ist allgegenwärtig, sie umgibt uns, selbst hier ist sie, in diesem Zimmer. Du siehst sie, wenn du aus dem Fenster guckst, oder den Fernseher anmachst. Du kannst sie spüren, wenn du zur Arbeit gehst, oder in die Kirche und wenn du deine Steuern zahlst. Es ist eine Scheinwelt, die man dir vorgaukelt, um Dich von der Wahrheit abzulenken. Dieses Zitat stammt von dem Widerstandskämpfer Morpheus aus dem Film Matrix und beinhaltet sehr viel Wahrheit. Das Film-Zitat lässt sich 1:1 auf unserer Welt übertragen, denn auch der Mensch wird tagtäglich in einem Schein gehalten, ein Gefängnis, das um unseren Verstand herum errichtet wurde, ein Gefängnis, das man weder anfassen noch sehen kann. Und dennoch ist dieses Schein-Konstrukt ständig präsent.

Wir leben in einer Scheinwelt

Tagtäglich wird der Mensch in einem Schein gehalten. Dieser Schein wird aufrecht erhalten durch elitäre Familien, Regierungen, Geheimdienste, geheime Gesellschaften, Banken, Medien und Konzerne. Er äußert sich darin, dass wir in einer gewollten und kontrollierten Unwissenheit gehalten werden. Uns wird wichtiges Wissen vorenthalten. Unsere Massenmedien konfrontieren unser Bewusstsein täglich mit Halbwahrheiten, Lügen und Propaganda. Wir werden letztendlich nur benutzt und in einem künstlich geschaffenen Bewusstseinszustand gehalten. Für die Eliten stellen wir nichts anderes als Humankapital dar, Sklaven die ausschließlich für sie funktionieren müssen.

Vertand GefängnisVon Generation zu Generation wird ein geformtes, konditioniertes Weltbild weiter gegeben. Jeder Mensch, der nicht diesem Weltbild entspricht, nach diesem Weltbild handelt oder nicht der Norm entspricht , wird automatisch belächelt bzw. verpönt. Meist fällt hier das Wort „Verschwörungstheoretiker“, ein Wort, das von den Massenmedien bewusst geschaffen wurde, um die Massen gegen andersdenkende Menschen zu konditionieren. Um genau zu sein stammt dieser Begriff sogar aus der psychologischen Kriegsführung und wurde von der CIA gezielt eingesetzt um Kritiker die an der Mordtheorie von John F. Kennedy zweifelten gezielt denunzieren zu können.

Aus dem Grund werden auch Systemkritiker gerne als Verschwörungstheoretiker abgestempelt. Das von den Medien und daraus resultierend das von der Gesellschaft konditionierte Unterbewusstsein meldet sich bei Systemkritikern sofort zu Wort und lässt diese gegen anders denkende Personen gnadenlos vorgehen. Deshalb sollte man Dinge immer hinterfragen, sich mit beiden Seiten der Medaille auseinandersetzen, anstatt die Gedankenwelt eines anderen Menschen sofort zu verurteilen.

Die „Systemwächter“

Geistige ManipulationIn dem Film Matrix gibt es beispielsweise den Protagonisten Neo, der so gesehen den Erwachten darstellt, den Auserwählten, der hinter den Schleier der Matrix blickt und die waren Zusammenhänge erkennt. Im Gegenzug gibt es zu Neo den Antagonisten Smith, ein „System-Wächter“, der jeden, der sich gegen das System auflehnt, vernichtet. Überträgt man dieses Konstrukt auf unsere Welt, dann muss man feststellen, dass Neo und Smith keine Fiktion darstellen. Neo ist ein Sinnbild für die Menschen, die sich gegen das System auflehnen und hinter den Schleier blicken. Sie stehen für eine friedliche Welt, für Gleichberechtigung und konnten einen Blick hinter die Fassade der Weltbühne erhaschen. Smith wiederum verkörpert das System, sprich die Eliten, die Regierungen, die Massenmedien oder noch präziser ausgedrückt den unwissenden Bürger, der nach dem System handelt und gegen jeden indirekt durch Urteile und Verleumdung vorgeht, der sich nicht dem System beugt, der dieses in Frage stellt.

Sobald zum Beispiel eine Person auf gewisse Dinge aufmerksam macht die nicht der Norm oder den Vorstellungen des vererbten Weltbild entsprechen, wird dieser direkt von den kontrollierten Massen, den kontrollierten „System-Wächtern“ klein gehalten und ausgegrenzt. Das ganze erinnert doch irgendwie an die Zeit des Nationalsozialismus. Jeder Mensch, der damals nicht bereit war, sich der NSDAP anzuschließen, wurde denunziert, ausgegrenzt, belächelt und nieder gemacht. Nicht nur der Film Matrix verkörpert dieses Prinzip. Die Grund-Thematik vieler Filme behandelt übrigens dieses Konstrukt, was darauf zurückzuführen ist, dass viele Regisseure über dieses Wissen verfügen und das in ihren Filmen bewusst zum Ausdruck bringen.

Was sollen wir denn nun tun?

Der freie GeistWie kann man denn diesem ganzen „Schabernack“ ein Ende bereiten? Das können wir nur erreichen, in dem wir unseren Geist befreien und uns eine vorurteilsfreie Meinung bilden. Wir sollten lernen, gewisse Dinge gezielt zu hinterfragen, um nicht blind durchs Leben umher zu irren und alles das zu akzeptieren, was uns angeboten wird. Wie können wir uns ein klareres Bild von der Welt schaffen? Wir besitzen alle einen freien Willen; wir sind Schöpfer unserer eigenen Realität und daher sehr machtvolle Wesen.

Wir dürfen uns nicht länger auf eine Ebene begeben, die uns erniedrigt und klein hält. Das entspricht nicht den wahren Fähigkeiten des menschlichen Individuums. Aus diesem Grund ist es mein Wunsch das ihr meine Meinung bzw. meine Ansichten, die ich in diesem Text veröffentlicht habe, nicht einfach so akzeptiert. Es ist nicht meine Absicht, dass ihr das glaubt, was ich schreibe, sondern das ihr das, was ich schreibe, hinterfragt. Nur so können wir wahre geistige Freiheit erlangen. An dieser Stelle sei auch noch gesagt das man den elitären Mächten keine Schuld für das eigene Leben oder dem derzeitigen planetaren Umstand geben sollte. Im Endeffekt sind wir selber für unser eigenes Leben verantwortlich und sollten nicht mit dem Finger auf andere zeigen und diese für ihr Handeln verteufeln. Stattdessen sollte man den eigenen Fokus auf das eigene Umfeld richten, auf die Liebe, die Harmonie und den inneren Frieden den man zu jeder Zeit im eigenen Geiste legitimieren kann, nur so erlangen wir wahre Freiheit. In dem Film Matrix fragt Neo Morpheus, was denn die Wahrheit ist? Seine Antwort darauf ist Folgendes:

Das du ein Sklave bist, Neo. Du wurdest wie alle in die Sklaverei geboren und lebst in einem Gefängnis, das du weder anfassen noch riechen kannst. Ein Gefängnis für deinen Verstand. Dummerweise ist es schwer jemandem zu erklären, was die Matrix ist. Jeder muss sie selbst erleben. In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein freies Leben.

Kommentare

Kommentare

about

Alles in Existenz besteht aus schwingender Energie, aus Bewusstsein, dass auf einer individuellen Frequenz schwingt und jegliches Dasein prägt. Ein allumfassendes Bewusstsein, das sich durch Inkarnation individualisiert, selbst erfährt und die Grundlage sämtlichen Lebens darstellt.