≡ Menu
loslassen-bedeutung

Loslassen ist aktuell ein Thema mit dem sich sehr viele Menschen intensiv auseinandersetzen. Dabei gibt es verschiedene Situationen/Begebenheiten/Ereignisse oder gar Menschen die man zwingenderweise loslassen sollte um wieder im Leben voranschreiten zu können. Zum einen geht es meist um gescheiterte Beziehungen die man mit aller Macht versucht zu retten, einen ehemaligen Partner, den man noch vom ganzen Herzen liebt und aufgrund dessen nicht loslassen kann. Auf der anderen Seite könnte sich loslassen auch auf verstorbene Personen beziehen die man nicht mehr vergessen kann. Genau so kann sich loslassen auch auf Arbeitsplatzsituationen oder Wohnverhältnisse beziehen, tägliche Situationen die einen emotional belasten und nur darauf warten geklärt zu werden. In diesem Artikel soll es aber hauptsächlich um das Loslassen von ehemaligen Lebenspartner gehen, wie man ein solches Vorhaben bewerkstelligt, was Loslassen wirklich bedeutet und vor allem wie man wieder Freude im eigenen Leben empfangen und ausleben kann.

Was Loslassen in Wirklichkeit bedeutet!

loslassenIm gestrigen Artikel über den Neumond habe ich schon darauf hingewiesen das Loslassen etwas ist, dass häufig von vielen Menschen missverstanden wird. Häufig haben wir das Gefühl das mit loslassen das vergessen oder sogar das verdrängen von Menschen gemeint ist, zu denen wir eine besondere Bindung aufgebaut haben, Menschen die wir innigst lieben und ohne die wir scheinbar nicht leben können. Doch Loslassen meint etwas völlig anderes. Im Grunde genommen geht es darum das man etwas los-lässt, dass man den Dingen seinen freien Lauf lässt und sich nicht krampfhaft auf einen Gedanken versteift. Wenn sich beispielsweise ein Partner von einem selbst getrennt hat, dann meint Loslassen in diesem Zusammenhang lediglich das man diese Person sein lässt, dass man sie in keinster Weise einschränkt und ihr ihre Freiheit lässt. Wenn man nicht loslässt, nicht mit der Situation abschließen kann dann führt das letztlich immer dazu das man sich der eigenen Freiheit beraubt. Man hat das Gefühl das man ohne die entsprechende Person nicht existieren könnte und verharrt komplett auf diesen Gedankengang. Letztlich führen diese Gedanken immer dazu das man irrational handelt und den entsprechenden Partner auf kurz oder lang in die Enge drängt. Wenn du innerlich nicht abschließen kannst und in Trauer versinkst, dann wird das in der Regel immer dazu führen das du dein eigenes wahres Selbst untergräbst, dass du dich unter Wert verkaufst und vor allem einen niedrigeren Status kommunizierst. Nach der Zeit fängt es dann an, dass man innerlich verzweifelt und den Ex-Partner auf irgendeine Art und Weise kontaktieren wird. In der Regel geht dieses Unterfangen aber schief, da man selbst nicht abgeschlossen hat und aus der Verzweiflung heraus den Kontakt sucht. Aufgrund des Gesetzes Resonanz (Energie zieht immer Energie der gleichen Intensität an) wird dieses Vorhaben nur dann Erfolge erzielen wenn der Expartner selber verzweifelt wäre und ähnlich empfindet, dann wärt ihr nämlich auf einem gemeinsamen Level, würdet auf der selben Frequenz schwingen. Doch meist ist es so das der ehemalige Partner voranschreitet, freier wird, während man selbst mit aller Macht an den Wunsch des zusammen kommen festhält und so das eigene voran schreiten im Leben blockiert.

Konzentriere dich auf deinen Geist, statt auf den eines anderen..!!

Deshalb ist es auch in solchen Fällen wichtig den Expartner nicht zu kontaktieren, sich viel mehr auf den eigenen Geist, den Körper und die Seele zu konzentrieren. Ich weiß aus eigener Erfahrung das es natürlich viel leichter gesagt ist als getan. Doch nur wenn man sich wieder voll und ganz auf sich selbst konzentriert, wenn man die vergangene Beziehung als lehrreiche Erfahrung betrachtet und wieder über sich selbst hinaus wächst, ebnet man den Weg für eine erfolgreiche und glückliche Zukunft. Ansonsten wird es nämlich nach der Zeit so sein das man selbst in einer Sackgasse feststeckt und so nur noch mehr Leid aus der gedankliche geschaffenen Situation beziehen wird.

Die herrschende Verwirrung bezüglich des Loslassens

loslassen-liebeGenau so wird auch sehr viel Verwirrung gestiftet indem die Behauptung aufgestellt wird, dass man ehemalige Partner wieder zurückerobern kann, in dem man diese Personen loslässt. Doch genau hier ist der Knackpunkt. Wie soll man einen Menschen bzw. in diesem Fall einen Partner zurückgewinnen, wenn man sich selbst einredet, dass man durch loslassen diese Person zurückgewinnen wird? Das ist das entscheidende Problem. Wenn man eine solche Denkweise an den Tag legt und unterbewusst das Vorhaben des zurückgewinnen anstrebt, dann wird sich der Expartner in der Regel nur noch mehr von einem selbst distanzieren, da man unterschwellig dem Universum signalisiert, dass man noch nicht abgeschlossen hat und diesen Menschen im eigenen Leben benötigt. Man täuscht sich in solchen Momenten selbst, vor allem dann wenn man sich innerlich denkt, dass man beim scheitern des Vorhabens in Trauer versinken würde. Wenn du dich in einer solchen Situation befindest, dann frage dich selbst ob du damit Leben könntest wenn dein Expartner einen neuen Lebensgefährten haben würde, wenn ihr nie wieder zusammen kommen würdet und er/sie das Leben ohne dich beschreiten würde. Wie fühlst du dich bei diesem Gedanken? Hast du damit abgeschlossen oder bereiten dir solche Gedanken noch Schmerzen? Wenn letzteres der Fall ist dann wartet womöglicher Weise eine Enttäuschung auf dich. Wenn du dann deinen Expartner kontaktierst, dann wird er schon nach kurzer Zeit merken das du noch nicht abgeschlossen hast und dir diesen geistigen Zustand vor Augen führen. Er wird dir dann deine Unzufriedenheit spiegeln indem der dich abweist, indem er dir klar macht das aus ein „WIR“ nichts mehr werden wird. Man wird dann selbst ent-täuscht. Die selbstauferlegte Täuschung das alles gut sei und man den Expartner zurückgewinnen wird/könnte löst sich dann auf und was bleibt ist der Schmerz, die Einsicht das dem nicht so ist und man selbst immer noch in einem Loch festsitzt.

Nutze deine Energie zur Gestaltung deines eigenen Lebens..!!

Wenn man selbst aber komplett abgeschlossen hat und den Partner garnicht mehr benötigt, wenn man es wieder schafft aus eigener Kraft glücklich zu werden, dann besteht die Möglichkeit das man seinen Expartner wieder in das eigene Leben zieht. Je schneller man dabei lernt abzuschließen, desto eher wird ein solches Szenario realisierbar. Wenn nach einer langjährigen Beziehung die Trennung erfolgt dann sei dir sicher das dein Expartner immer noch Liebe für dich empfindet. Je eher du dich dann auf dein eigenes Leben konzentrierst und je weniger Energie du deinem Expartner widmest (Am besten gar keine), desto höher ist die Wahrscheinlichkeit das er sich dann bei dir melden wird und sich auf dich zubewegt.

Die fehlende Anbindung zum göttlichen selbst

Seelenpartner, Wahre LiebeTrennungsschmerz kann sehr schlimm sein, einen selbst lähmen und dafür sorgen das man in ein tiefes Loch fällt. Man redet sich selbst durchgehend ein, dass man ohne die Person nicht existieren könnte, ein Trugschluss hervorgerufen durch den eigenen egoistischen Verstand. Irgendwo gleicht ein solches Denken auch einer Sucht. Man ist süchtig nach der Liebe des anderen Menschen und würde alles dafür geben um nur für ein paar Minuten diese Liebe wieder erfahren zu dürfen. Doch dieses denken zeigt einem selber das man nicht bei sich selbst ist, sondern gedanklich bei der anderen Person. Man hat die eigene Selbstliebe verloren und sucht das Glück im außen. Doch Liebe, Freude, Zufriedenheit, Glück usw. sind alles Dinge die tief in einem selbst verborgen sind. Wenn du dich selbst vollkommen lieben würdest, dann würdest du nicht in diesem Dilemma feststecken, dann würdest du viel mehr die Situation akzeptieren und aus diesem gedanklichen Szenario keinen Schmerz mehr beziehen, dann wäre dir das ganze irgendwo gleichgültig (Nicht der ehemalige Partner an sich, sondern der Umstand wäre dann gleichgültig). Eine Trennung spiegelt einen selbst immer eigene fehlende Anteile wieder die man scheinbar nur im anderen wiedererkennt. Seelische Anteile, die wieder von einem selbst gelebt werden möchten. Jemand der außerdem mit einer Trennung nicht abschließen kann und in tiefe Depressionen verfällt, dem wird automatisch auch die fehlende Anbindung zum göttlichen Selbst vor Augen gehalten. Auch wenn du das gegebenenfalls nicht hören möchtest oder schon unzählige male gehört hast, so sage ich dir, dass es nur darum geht das du wieder aus eigener Kraft glücklich werden sollst, dass du dieses Vorhaben ohne den entsprechenden Partner bewerkstelligst. Vergesse niemals das es in deinem Leben nur um dich und dein Wohl geht, schließlich ist es ja dein Leben. Nicht falsch verstehen, damit ist nicht gemeint das nur das eigene Wohl und das eigene Leben zählt, sondern viel mehr, dass das eigene Glück entscheidend ist für dein Leben. Immerhin lebst du nicht das Leben eines anderen Menschen, sondern du bist der, der du bist, ein machtvoller Schöpfer deiner eigenen Realität, ein Ausdruck einer göttlichen Konvergenz, ein einzigartiger Mensch der es verdient hat glücklich zu sein und vor allem geliebt zu werden.

Vergesse niemals das du die Quelle bist..!!

Aus diesem Grund rate ich dir dich voll und ganz nur auf dich selbst und dein Leben zu konzentrieren. Änder dein Leben ab und breche aus den negativen gedanklichen Strukturen heraus um wieder Liebe und Glück empfangen zu können. Du bist das Universum, du bist die Quelle und diese Quelle sollte auf Dauer Liebe statt Schmerzen schöpfen. Es geht um deinen inneren Heilungsprozess und wenn du diesen wieder meisterst, dann wirst du mit 100 % Sicherheit wieder einen Umstand in dein Leben ziehen, der voller Glück und Liebe ist. In diesem Sinne bleib gesund, zufrieden und lebe ein Leben in Harmonie. 

Kommentare

Kommentare

about

Alles in Existenz besteht aus schwingender Energie, aus Bewusstsein, dass auf einer individuellen Frequenz schwingt und jegliches Dasein prägt. Ein allumfassendes Bewusstsein, das sich durch Inkarnation individualisiert, selbst erfährt und die Grundlage sämtlichen Lebens darstellt.