≡ Menu

Schöpfung

Innere und äußere Welten ist eine Dokumentation, die sich ausgiebig mit den unendlichen energetischen Aspekten des Seins beschäftigt. Im ersten Teil dieser Dokumentation ging es um die Präsenz der allgegenwärtigen Akasha Chronik. Mit der Akasha Chronik wird häufig der universelle Speicher-Aspekt der Form gebenden energetischen Präsenz bezeichnet. Dabei befindet sich die Akasha Chronik überall, denn alle materiellen Zustände bestehen im Grunde genommen ausschließlich aus schwingender

Die heilige Geometrie oder auch hermetische Geometrie genannt, beschäftigt sich mit den immateriellen Urprinzipien unserer Existenz. Aufgrund unseres dualitären Daseins existieren immer polaritäre Zustände. Ob Mann – Frau, heiß – kalt, groß – klein, dualitäre Strukturen sind überall anzutreffen. Folglich existiert auch neben der Grobstofflichkeit eine Feinstofflichkeit. Die heilige Geometrie beschäftigt sich genaustens mit dieser feinstofflichen Präsenz. Die gesamte Existenz ist dabei auf diese heiligen geometrischen Muster zurückzuführen.

Der Ursprung unseres Lebens bzw. der Urgrund unserer gesamten Existenz ist mentaler Natur. Hier spricht man auch gerne von einem großen Geist, der wiederum alles durchdringt und jeglichen existenziellen Zuständen Form verleiht. Die Schöpfung ist daher mit dem großem Geist bzw. Bewusstsein gleichzusetzen. Sie entspringt aus diesem Geist und erfährt sich durch diesen Geist selbst, zu jeder Zeit, an jedem Ort.

about

Alle Wirklichkeiten sind im eigenen heiligen selbst eingebettet. Man selbst ist die Quelle, der Weg, die Wahrheit und das Leben. Alles ist eins und eins ist alles - Das höchste Selbstbild!