≡ Menu

Das aktuelle kosmische Geschehen | Updates & Mehr

Seit 1-2 Wochen befinden wir uns in einem energetischen Hoch, was wiederum Folge starker Schwingungsfrequenzen ist, die direkt aus unserem galaktischen Zentrum (Zentralsonne) stammen. Ein Ende ist diesbezüglich noch nicht in Sicht, im Gegenteil, die energetischen Einflüsse werden derzeit zunehmend intensiver und transportieren wie schon in meinem letzten Neumond Artikel erwähnt, sämtliche negative Gedanken, ungelöste Konflikte und andere traumatische Erlebnisse in unser Tagesbewusstsein. Genau so befinden sich viele Menschen nach wie vor in einer Neuorientierungsphase, spüren einen starken inneren Freiheitsdrang der unbedingt gelebt werden möchte.

Der zweite Neumond in diesem Jahr bringt eine stürmische Woche mit sich, ein energetisches Hoch, dessen Ende bis dato noch nicht in Sicht ist. Dabei befindet sich dieser Neumond im Tierkreiszeichen Fische und kündigt für einige Menschen den Abschluss alter gedanklicher Muster an, Gedanken, aus denen wir in der Vergangenheit gegebenenfalls sehr viel Leid bezogen haben. Auf der anderen Seite kündigt dieser Neumond im Sternzeichen Fische den Beginn von etwas neuem an.

Aktuell erreicht Deutschland ein starkes Tiefdruckgebiet, das heftige Sturmböen, die in manchen Regionen sogar Teilweise eine Windgeschwindigkeit von bis 90 km/h erreichen können, zur Folge hat. In den letzten 2 Tagen fing es dabei schon minimal an. Es wurde zunehmend windiger und man konnte spüren, dass einiges in Bewegung ist. Inzwischen hat uns das Tiefdruckgebiet fast vollständig erreicht und wird im Verlaufe des Abends zunehmend an Intensität gewinnen. Parallel dazu erreicht uns ein energetisches Hoch, ausgelöst durch den Anbruch einer Portalwoche, die wiederum auf die Öffnung eines so genannten Sternentores (Einströmende Impulse/Hohe Schwingungsfrequenzen aus unserer Zentralsonne/Galaktischer Kern) zurückzuführen ist.

Am morgigen Tag, am 20. Februar 2017, erreicht uns ein weiterer Portaltag (Von den Maya vorhergesagte Tage, an denen uns eine hohe kosmische Einstrahlung erreicht) und mit ihm finden parallel dazu einige astronomische Ereignisse statt. Zum einen wechselt die Sonne in das Tierkreiszeichen Fische und kündigt damit einen Einflussreichen Wechsel an, zum anderen schreitet dazu die abnehmende Mondphase weiterhin voran, die am 26. Februar, in dem zweiten Neumond diesen Jahres mündet.

Seit ungefähr nun einem Jahr berichte ich über den Portaltag Kalender und dessen angekündigten Portaltage. Dieser Kalender ist dabei ein “Relikt” der Mayas und deutet auf Tage hin, an denen uns eine gewaltige kosmische Strahlung erreicht, Tage, an denen die planetare Schwingungsfrequenz besonders hoch ist. Es sind Tage im kosmischen Zyklus, an denen wir Menschen optimale Bedingungen haben, um unser eigenes geistiges/seelisches Potenzial entfalten zu können. An diesen Tagen können wir daher verstärkt nach innen blicken und uns mit unseren eigenen seelischen Wunden, geistigen Traumata und anderem karmischen Ballast auseinandersetzen.

Seit einigen Jahren findet auf unserem Planeten eine regelrechte Wahrheitssuche bzw. eine massive Neuorientierung statt. Neue Selbsterkenntnisse bezüglich der Welt oder gar des eigenen Urgrundes beflügeln wieder das Leben vieler Menschen. Dabei kommt es zwingenderweise natürlich auch dazu, dass sehr viele Menschen ihr gesamtes Wissen, ihre neu gewonnene Wahrheit, ihre neuen Glaubenssätze, Überzeugungen und Selbsterkenntnisse in die Welt hinaustragen. Genau so entschied auch ich mich vor einigen Jahren dazu, all meine Selbsterkenntnisse den Menschen mitzuteilen. In der Folge erstellte ich über Nacht die Website www.allesistenergie.net und schrieb fortan über das was mir persönlich widerfahren ist, trug meine Überzeugungen und Selbsterkenntnisse

Der Februar hat begonnen und direkt erreichen uns mit ihm 7 bewusstseinsverändernde Tage, die wiederum den Prozess unserer geistigen Transformation beschleunigen können. 7 Portaltage finden nun hintereinander statt, was wiederum kein Resultat des Zufalls ist, sondern einen wichtigen Bestandteil des derzeitigen kosmischen Zyklus darstellt, der wiederum für die Weiterentwicklung des kollektiven Bewusstseinszustandes von äußerster Wichtigkeit ist.

Spürst du den Wandel?! Aktuell befinden wir uns in einer Zeit, in der die gesamte menschliche Zivilisation eine massive geistige Weiterentwicklung erfährt. Die Menschheit wird aufgrund eines einzigartigen kosmischen Zusammenspiels, dass alle 26.000 Jahre von neuem beginnt und unser Sonnensystem in einen hochfrequenten Bereich unserer Galaxis führt feinfühliger, harmonischer, reflektierender und lernt in diesem Zusammenhang autodidaktisch, die Wahrheit über ihren eigenen Ursprung kennen. Fragen nach dem Sinn des Lebens, nach einer göttlichen Existenz bzw. eines göttlichen Urgrundes, die Frage was nach dem Tod geschieht, ob es überhaupt einen sogenannten Tod gibt und warum wir Menschen letztlich nur ein Ausdruck eines mächtigen Geistes sind (Bewusstsein), werden wieder vermehrt gestellt und erstaunlicher weise dazu beantwortet.

Das stürmische Jahr 2016, ein Jahr voller schicksalshafter Begegnungen und inneren Transformationsprozessen ist vorbei. Zugegeben, dass Jahr 2016 war ein Schlüsseljahr und hat aufgrund der extrem hohen kosmischen Einstrahlung, uns unser inneres Ungleichgewicht auf schmerzlichste Art und Weise vor Augen geführt. Dabei wurden viele Menschen mit ihren eigenen Schattenanteilen konfrontiert und wurden vom Kosmos dazu aufgefordert, sich mit diesen Anteilen auseinanderzusetzen.

Seit 2012 erlebt die Menschheit einen kontinuierlichen energetischen Anstieg. Dieser feinstoffliche Anstieg, hervorgerufen durch eine erhöhte kosmische Einstrahlung, die wiederum aufgrund des Sonnensystems, dass nun in einen energetisch aufgeladenen/lichten Bereich unserer Galaxis angekommen ist, beeinflusst dabei unsere eigene Psyche und führt uns Menschen in einen Prozess des geistigen Erwachens. Seit Jahren steigt daher die energetische Grundschwingung auf unserem Planeten an und vor allem in diesem Jahr (2016) erlebte unser Planet mitsamt all seinen drauf lebenden Geschöpfen einen gewaltigen Anstieg.