≡ Menu

Schwingung

In verschiedenen spirituellen Kreisen werden häufig Schutztechniken vorgestellt, mit denen man sich vor negativen Energien und Einflüssen schützen kann. Verschiedene Techniken werden einem dabei immer wieder ans Herz gelegt, zum Beispiel die Visualisierung eines Schutzschildes, eines goldenen Strahls, der über das Kronenchakra in den eigenen energetischen Körper hineingelangt, alle Chakren durchfließt und diesbezüglich uns vor negativen Einflüssen schützen soll. In diesem Zusammenhang gibt es unzählige Techniken, die dabei einen Schutz herbeiführen sollen. Häufig werden diese Schutztechniken aber missverstanden, genau so werden auch die negativen Einflüsse meist falsch verstanden. In diesem Zusammenhang schreibe ich auch diesen Artikel, da mich vor einiger Zeit ein junger Mann kontaktierte, der sich nicht mehr traute herauszugehen, aus Angst, dass die Menschen und andere unbekannte Wesen ihn mit negativen Energien krank machen könnten.

Die Welt wie wir sie kennen ist dabei sich komplett zu verändern. Wir befinden uns mitten in einem kosmischen Wandel, eine gewaltiger Umbruch, der das spirituelle/geistige Niveau der menschlichen Zivilisation drastisch ansteigen lässt. In diesem Zusammenhang verändern die Menschen auch die Sicht auf die Welt, revidieren ihr eigenes, materiell orientiertes Weltbild und erforschen wieder verstärkt ihren eigenen Urgrund, erkennen wieder, dass Geist/Bewusstsein die höchste Instanz in Existenz darstellt. Diesbezüglich erlangen wir auch neue Erkenntnisse bezüglich der äußeren Welt, lernen wieder autodidaktisch, dass Leben aus einer feinfühligeren Sicht zu betrachten.

Die Welt die wir kennen besteht tief im Inneren aus einem komplexen Zusammenspiel bestehend aus energetischen Zuständen, die wiederum auf Frequenzen schwingen. Dabei gibt es Orte auf unserem Planeten, die in diesem Zusammenhang ein eher niedriges Schwingungsniveau aufweisen, also sprich eher negativ geprägte, künstliche oder zum Beispiel strahlen verseuchte Orte. Auf der anderen Seite gibt es wiederum Orte, die eine hohe Schwingungsfrequenz aufweisen. Hierzu zählen eher positiv geprägte Orte, natürliche Oasen, die unseren eigenen geistigen Zustand beflügeln und sich zeitgleich positiv auf unser inneres Gleichgewicht auswirken.  [click to continue…]

Die Schwingungsfrequenz eines Menschen ist ausschlaggebend für sein physisches und psychisches Wohlbefinden. Je höher die eigene Frequenz dabei schwingt, desto positiver wirkt sich dies auf den eigenen Organismus aus. Im Umkehrschluss übt eine niedrige Schwingungsfrequenz einen sehr nachhaltigen Einfluss auf den eigenen Körper aus. Der eigene energetische Fluss ist blockiert und unsere Organe können nicht mehr ausreichend mit Lebensenergie (Prana/Kundalini/Orgon/Äther/Qi/) versorgt werden. Meist führt ein negatives Gedankenspektrum oder gar unterschiedliche Traumata zu einer Minderung der eigenen Schwingungsfrequenz.

Alles in Existenz besteht tief im Inneren aus Energie, energetische Zustände, die wiederum auf Frequenzen schwingen. Schwingungsfrequenzen sind daher etwas das uns alle umgibt, etwas dass den Urgrund unseres Lebens darstellt und vor allem die Grundstruktur unseres Bewusstseins darstellt. Im Grunde genommen sieht es daher sogar aus, dass die gesamte Existenz eines Menschen, der komplette gegenwärtige Bewusstseinszustand auf einer einzigen Frequenz schwingt, die sich wiederum permanent verändert (Wenn ihr die Geheimnisse des Universums verstehen wollt, denkt in Begriffen wie Energie, Frequenz und Vibrationen – Nikola Tesla). In diesem Zusammenhang gibt es Schwingungsfrequenzen, die einen schadenden Einfluss auf uns Menschen ausüben (Mind-Control) und wiederum Frequenzen, die einen positiven, harmonischen Einfluss auf uns ausüben.

about

Alles in Existenz besteht aus schwingender Energie, aus Bewusstsein, dass auf einer individuellen Frequenz schwingt und jegliches Dasein prägt. Ein allumfassendes Bewusstsein, das sich durch Inkarnation individualisiert, selbst erfährt und die Grundlage sämtlichen Lebens darstellt.

Close