≡ Menu

Im derzeitigen übergreifenden Prozess des geistigen Erwachens erfährt ein Großteil der Menschheit, an sich sogar die gesamte Menschheit (auch wenn hier ein jeder seinen ganz individuellen Fortschritt, als geistiges Wesen selbst, erzielt, – bei einem jeden werden unterschiedliche Themen beleuchtet, auch wenn es immer auf dasselbe hinausläuft, weniger Konflikte/Angst, mehr Freiheit/Liebe) einen wesentlichen Aspekt, den man wiederum als “Herz-Öffnung” bezeichnen könnte. Es findet daher nicht nur ein Quantensprung ins Erwachen statt (spirituelles Erwachen), sondern ebenfalls ein Quantensprung in unsere eigene Herzenergie. Das Potenzial unserer Herzenergie Natürlich, beides geht dabei Hand in Hand, denn die Erweiterung unseres Geistes, ja, die Ausdehnung unseres Geistes hin zu lichten/hochfrequenten Dimensionen/Bereichen führt automatisch zu einer Festigung unserer Urverbindung, sprich eine Verbindung zu unserem eigenen göttlichen Kern und dieser weist letztlich einen Zustand voller Weisheit, Licht [...]

Seit einigen Jahren, um genau zu sein seit dem beschleunigten Beginn des geistigen Erwachens (Quantensprung ins Erwachen, Quantensprung in unsere Herzenergie), erfahren immer mehr Menschen eine starke Ausdehnung ihres eigenen Geistes in hochfrequentere Richtungen. Dabei steht ebenfalls ein neues Ernährungsbewusstsein im Vordergrund, das wiederum mit völlig neuen Ansätzen, Überzeugungen und Intentionen einhergeht. Aufgrund dieses ausgeprägteren Ernährungsbewusstseins wird auch immer mehr der extrem potente und vor allem heilende Nutzen einer lebendigen und vor allem natürlichen/pflanzlichen Ernährung erkannt. Lichtnahrung – pures Leben Veganismus und Rohkost (so wie einige andere Ernährungsformen) sind daher auch, wie schon des Öfteren auf meinem Blog angesprochen, keine Trenderscheinungen, sondern es sind Resultate einer massiven geistigen Weiterentwicklung, durch die entsprechende Ernährungsformen, zur Aufrechterhaltung und Verbesserung unserer eigenen Gesundheit (und der Gesundheit des Planeten), immer interessanter werden. Dabei wird [...]

Seit je her stellen Partnerschaften einen Aspekt des menschlichen Lebens dar, der gefühlt die größte Aufmerksamkeit unsererseits erhält und ebenfalls von unglaublicher Bedeutung ist. Dabei erfüllen Partnerschaften einzigartige heilbringende Zwecke, denn innerhalb einer Partnerschaft werden uns Muster und Anteile wiedergespiegelt, die lediglich erst in einer solchen Verbindung zum Vorschein gelangen (zumindest in der Regel, – Ausnahmen gibt es bekanntlich immer). Partnerschaften sind daher für unser eigenes seelisches Gedeihen von unglaublich großer Wichtigkeit. Es sind Bindungen die, – an sich sogar über Inkarnationen hinweg, einen Teil unseres Ganzwerdungsprozesses darstellen und uns ebenfalls Zustände durchleben lassen, die von höchster Ekstase und Verbundenheit geprägt sein können, vor allem da es sich hier um gewaltige Anziehungskräfte handelt, um die Vereinigung der Gegensätzlichkeit, die Verschmelzung zur Einheit, die man andernfalls, insbesondere innerhalb eines unerfüllten Bewusstseinszustandes, [...]

Ihr solltet Meditation üben beim Gehen, Stehen, Liegen, Sitzen und Arbeiten, beim Händewaschen, Abspülen, Kehren und Teetrinken, im Gespräch mit Freunden und bei allem, was ihr tut. Wenn ihr abwascht, denkt ihr vielleicht an den Tee danach und versucht, es so schnell wie möglich hinter euch zu bringen, damit ihr euch setzen und Tee trinken könnt. Das bedeutet aber, daß ihr in der Zeit, wo ihr abwascht, nicht lebt. Wenn ihr abwascht, muß der Abwasch das Wichtigste in eurem Leben sein. Und wenn ihr Tee trinkt, dann muß das Teetrinken das Wichtigste auf der Welt sein. Achtsamkeit & Gegenwärtigkeit Dieses interessante Zitat stammt von dem buddhistischen Mönch Thich Nhat Hanh und führt uns einen sehr wichtigen Aspekt bezüglich Meditation vor Augen. In diesem Zusammenhang kann man Meditation, was im Übrigen [...]

Immer wieder ist die Rede davon, dass unser Leben unbedeutend sei, dass wir nur ein Staubkorn in einem Universum darstellen, dass wir lediglich über begrenzte Fähigkeiten verfügen und ebenfalls ein Dasein ausleben, das einerseits in Raum und Zeit begrenzt ist (Raumzeit wird erst durch unseren eigenen Geist geschaffen, – unsere Wahrnehmung und vor allem unsere Sicht auf die Dinge ist dabei ausschlaggebend, – du kannst innerhalb zeitlicher und räumlicher Muster leben/wahrnehmen, handeln, musst es aber nicht, alles basiert auf eigenen Glaubenssätzen, – entsprechend gegenteilige Umstände werden häufig zu stark mystifiziert/analysiert und können folglich nicht verstanden werden) und andererseits, irgendwann, in eine Bedeutungslosigkeit (ein vermeintliches Nichts) eintritt. Das diese eingrenzenden und vor allem destruktiven Programmierungen gewollt sind und dazu dienen uns geistig klein zu halten, sprich das wir unseren eigenen göttlichen [...]