≡ Menu

Inspirierende Videos

Die Macht des eigenen Geistes ist grenzenlos, so ist letztlich das gesamte Leben eines Menschen ja auch nur eine Projektion + ein Resultat seines eigenen Bewusstseinszustandes. Mit unseren Gedanken erschaffen wir unser eigenes Leben, können selbstbestimmt handeln und in der Folge auch unseren weiteren Lebensweg bestreiten. Doch in unseren Gedanken schlummert noch ein weit aus größeres Potenzial und zwar ist es auch möglich, so genannte magische Fähigkeiten zu entfalten. Ob Telekinese, Teleportation oder gar Telepathie, alles sind am Ende des Tages beeindruckende Fähigkeiten, die tief im Inneren eines jeden Menschen schlummern und wieder entfaltet werden können. Dabei sind diese Fähigkeiten auch keine Science-Fiction, sondern viel mehr eine Möglichkeit für die wir uns entscheiden können, wenn wir unsere eigenen, selbstauferlegten Grenzen, sprengen.

Magische Fähigkeiten: Die Kunst der Telekinese

Was das betrifft habe ich auch mal einen Artikel zu diesem Thema geschrieben, in dem ich erkläre, wir man wieder „Magische Fähigkeiten“ entfalten kann bzw. ist dieser Artikel als ein kleiner Leitfaden zu betrachten, der eine Richtung dahingehend angibt: Das Erwachen der Macht – Die Wiederentdeckung magischer Fähigkeiten. Für all diejenigen von euch, die eventuell sehr skeptisch dem Thema gegenüber stehen, über wenig Wissen oder Vorstellungen diesbezüglich verfügen und grundlegende Informationen dazu benötigen, ist dieser Artikel gedacht, lesen lohnt sich auf jedenfall. Nun denn, was sind denn überhaupt magische Fähigkeiten und vor allem was ist Telekinese? Telekinese meint letztlich die Fähigkeit, mithilfe der eigenen Gedanken, verschiedene Objekte schweben oder bewegen zu lassen. Stell dir vor du möchtest ein Glas einzig und allein mit deinem Geist in Bewegung versetzen. Wenn du dies schaffen würdest, dann wäre dies auf deine telekinetischen Fähigkeiten zurückzuführen. Was das betrifft schlummern diese Fähigkeiten auch in einem jeden Menschen. Im Grunde genommen sind diese Fähigkeiten sogar präsent, sie stehen uns zur Verfügung und warten nur wieder darauf, von uns aktiviert und gelebt zu werden. Natürlich ist dies kein leichtes Unterfangen. Zum einen müssen wir, um dies wieder bewerkstelligt zu bekommen, unsere eigenen selbstauferlegten Grenzen sprengen. Wenn wir skeptisch sind, davon nicht überzeugt sind und einfach nicht daran glauben, dann wird es auf keinen Fall mit der Ausbildung dieser Fähigkeiten funktionieren. Wir können nämlich nichts in unserem eigenen Bewusstseinszustand realisieren, wovon wir nicht überzeugt sind, etwas, dass nicht unserem eigenen Bewusstseinszustand existiert. Anschließend ist es wichtig, dass eigene Geist/Körper/Seele System zu reinigen.

Je klarer unser eigener Geist ist, je reiner unser eigener Geist/Körper/Seele System ist und desto höher die Frequenz unseres eigenen Bewusstseinszustandes ist (Ein permanentes Gefühl des Friedens, der Harmonie und der Ausgeglichenheit), desto leichter wird es uns fallen, magische Fähigkeiten, wieder zu erlernen..!!

Je höher die Schwingungsfrequenz unseres eigenen Bewusstseinszustandes ist, je besser der energetische Fluss in unserem energetischen Körper funktioniert, desto leichter wird es mit der Ausbildung dieser Fähigkeit sein, da wir einfach über deutlich mehr Lebensenergie und Fokus verfügen, den wir wiederum dafür nutzen können. Ein weiterer wichtiger Schritt, der auch nicht zwingend an den vorherigen Punkt geknüpft ist, wäre natürliches kontinuierliches Training. Je länger wir uns mit Telekinese beschäftigen, je länger wir uns darauf fokussieren und je länger wir uns darin üben, Dinge schweben zu lassen, desto eher wird dies auch funktionieren. Natürlich, je klarer wir selber sind und je höher die Schwingungsfrequenz unseres eigenen Bewusstseinszustandes ist, desto schneller wird unser Training auch Früchte tragen.

Der Glaube kann Berge versetzen. Aus diesem Grund ist auch der Glaube und die eigene Überzeugung essenziell, um magische Fähigkeiten wieder entfalten zu können..!!

Leicht wird es aber in der Regel für die meisten Menschen dennoch nicht sein, da wir einfach so stark von der heutigen Gesellschaft dahingehend geprägt wurden, sodass wir erstens automatisch alles ablehnen, was nicht unserem eigenen konditionierten Weltbild entspricht und zweitens den Glauben an viele abstrakte Dinge bzw. Dinge, die wir uns selbst nicht erklären können, verloren haben. Der wichtigste Schritt zu Beginn ist also wieder zu verstehen, dass alles möglich ist, dass wir alles realisieren können was wir möchten und das Grenzen lediglich in unserem eigenen Geist entstehen. Für all die jenigen die sich für dieses Thema sehr interessieren, habe ich hier auch mal ein interessantes Video von einem Youtuber gefunden, der angibt über telekinetische Fähigkeiten zu verfügen und dies auch auf eine beeindruckende und auch glaubwürdige Art und Weise demonstriert. Leider ist aber das einbetten dieses Videos deaktiviert, weswegen ich das Video nur per Textlink verlinken kann. Dennoch kann ich euch das Video sehr ans Herz legen. Schaut es euch unbedingt mal an und lasst mich wissen, was ihr davon haltet und vor allem ob ihr selbst schonmal Erfahrungen mit „übernatürlichen“ Fähigkeiten gemacht habt. Hier gehts zum Video: Telekinese Tutorial 🙂

Wir leben in einem Zeitalter, in dem wir Menschen uns gerne von selbstauferlegten, negativen Gedanken dominieren lassen. So legitimieren zum Beispiel sehr viele Menschen Hass, oder gar Ängste, in ihrem eigenen Bewusstseinszustand. Letztlich hängt dies auch mit unserem materiell orientierten, egoistischen Verstand zusammen, der häufig mit dafür verantwortlich ist, dass wir Menschen gerne urteilen und Dinge verpönen, die nicht unserem eigenen konditionierten und geerbten Weltbild entsprechen. Aufgrund der Tatsache, dass unser eigener Geist bzw. der Schwingungszustand unseres eigenen Geistes, nur Dinge in das eigene Leben zieht, die einen ähnlichen Schwingungszustand besitzen, ziehen hasserfüllte oder gar ängstliche Menschen in der Folge auch nur weitere Lebenssituationen in das eigene Leben, die von Hass und Ängsten begleitet werden.

Wie Hass + Ängste unser Bewusstsein vergiften

Wie Hass + Ängste unser Bewusstsein vergiftenAm Ende des Tages entsteht so aus unserem eigenen Bewusstseinszustand, eine negative Realität heraus, ein Leben, in dem wir uns dauerhaft in einem niedrigen Schwingungsumstand gefangen halten, ein Leben, indem sehr viel Raum für negatives entsteht. Wie schon des öfteren in meinen Artikeln erwähnt, ist aber unser eigener Bewusstseinszustand bzw. die Beschaffenheit unserer eigenen Gedanken, ausschlaggebend für unsere eigene physische und psychische Konstitution. Sobald wir über einen längeren Zeitraum negative Gedanken im eigenen Geiste legitimieren, schaden wir sehr unserem eigenen Organismus. Unsere Chakren (feinstoffliche Energiezentren/Wirbel, die unseren Körper mit Lebensenergie versorgen und einen energetischen Fluss gewährleisten) werden im Spin abgebremst, unser energetischer Fluss gerät ins stocken und in der Folge muss unser physischer Körper diese energetische Verunreinigung verarbeiten, was am Ende des Tages immer zu einer Schwächung unseres eigenen Immunsystems führt (Schwächung unseres Immunsystems, Schädigung unseres Zellmilieus, Schädigung unserer DNA). Genau so ist auch eine jede Krankheit, auf unseren eigenen Geist zurückzuführen. Krankheiten gedeihen aus diesem Grund auch nicht zuerst in unserem Körper, sondern immer zuerst in unserem eigenen Geist. Frühkindliche Traumata, negative Gedanken, karmischer Ballast, Leiden bzw. ungelöste Konflikte aus vergangenen Leben und andere selbstauferlegte Bürden, sind in der Regel hauptverantwortlich für die Entstehung einer jeden Krankheit. Insbesondere negative Gedanken, die wir über einen längeren Zeitraum im eigenen Geiste legitimieren, Gedanken, die auf Hass, Wut, Gier und Ängsten basieren, üben einen sehr schlechten Einfluss auf unseren eigenen Körper aus. Sie vermindern diesbezüglich die Schwingungsfrequenz unseres eigenen Bewusstseinszustandes, verdichten unsere eigene energetische Grundlage, bremsen unsere eigenen Chakren im Spin ab und begünstigen über die Zeit Krankheiten jeglicher Art.

Eine jede Krankheit dient letztlich unserer eigenen geistigen + seelischen Weiterentwicklung und möchte uns etwas mitteilen, führt uns unsere eigene fehlende seelische + göttliche Anbindung vor Augen..!!

Dennoch ist dies auch nicht weiter schlimm, denn eine jede Krankheit möchte uns etwas vermitteln, eine jede Krankheit führt uns nämlich unsere eigene fehlende seelische + göttliche Anbindung vor Augen und teilt uns mit, dass wir etwas an unserem eigenen Leben ändern müssen, etwas, dass uns im Gesamtem wieder harmonischer, friedlicher und ausgeglichener werden lässt. Letztlich ist aus diesem Grund auch eine jede Krankheit heilbar. Es gibt so gesehen auch keine unheilbaren Krankheiten, auch wenn uns dies die Systemmedien gerne eintrichtern möchten. Eine jede Krankheit ist heilbar, sei es über die Umstellung auf eine natürliche, basische Ernährung, oder gar die Bereinigung/Transformation eigener gedanklicher Probleme.

Durch eine Neuausrichtung unseres eigenen Bewusstseinszustandes/Geistes, können wir wieder ein Leben erschaffen, dass vollkommen positiver Natur ist. Es hängt nur von uns selber und der Nutzung unserer eigenen gedanklichen Fähigkeiten ab..!!

Aus diesem Grund ist es auch sehr wichtig, die Ausrichtung unseres eigenen Geistes abzuändern. Es ist wichtig, dass wir nicht mehr dauerhaft in einem Bewusstseinszustand verweilen, der von Hass und Ängsten geprägt wird, sondern das wir wieder ein Leben erschaffen, das positiver Natur ist. Zu diesem Thema, sprich zu der Vergiftung des eigenen Bewusstseinszustandes durch negative Gedanken, habe ich auch mal vor einiger Zeit ein Video erstellt. In dem Video bin ich außerdem auch darauf eingegangen, wie und warum in den letzten Jahren so viel Hass gesät wurde und was es letztlich damit auf sich hat. Wenn ihr Lust habt könnt ihr ja mal reinschauen. In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie.

Seit tausenden von Jahren schon philosophieren die Menschen über ihren eigenen Urgrund. Dabei wird immer wieder versucht, die großen Fragen des Leben zu beantworten. Was ist der Sinn meiner Existenz? Warum gibt es Leben überhaupt? Was ist Gott? Woher kommen wir, wohin gehen wir? Gibt es ein Leben nach dem Tod und vor allem was ist die höchste Instanz in Existenz bzw. was stellt unseren eigenen Urgrund da, was zeichnet diesen aus? Inzwischen schreiben wir aber das Jahr 2017 und aufgrund einer drastischen planetaren Schwingungserhöhung, erweitert die Menschheit auf ganz besondere Art und Weise ihren eigenen Bewusstseinszustand. In diesem Zusammenhang wird auch wieder der eigene Urgrund stark hinterfragt + erkundet, wodurch wir wieder zu bahnbrechenden Selbsterkenntnissen gelangen.

Wer man wirklich ist – Der wahre Urgrund des eigenen Lebens

Unser seelischer VerstandLetzten Endes sieht es so aus, dass wir unseren eigenen Urgrund erst wieder so richtig verstehen, erkunden und erfahren können, wenn wir damit aufhören, unseren Blick nach Außen zu richten, sondern stattdessen nach Innen. Aufgrund unseres materiell orientierten Verstandes, fällt es uns diesbezüglich nämlich schwer, zu bahnbrechenden Selbsterkenntnissen bezüglich unseres eigenen Urgrundes zu gelangen, da wir Antworten immer im Außen suchen, statt in unserem eigenen Inneren. Wenn man zum Beispiel versucht sich Gott vorzustellen, dann richtet man seinen Blick nicht nach Innen, sondern nach Außen und stellt sich dabei die Frage, wo dieser Gott im/über/unter dem Universum, denn existieren könnte?! Dabei wird der eigene innere Aspekt aber völlig außer Acht gelassen. Die Tatsache, dass wir Menschen aufgrund unseres eigenen Geistes, – aus dem letztlich ja auch unsere gesamte Realität heraus entsteht, selbst ein Abbild Gottes darstellen, ein machtvolles Wesen, dass mithilfe seiner eigenen gedanklichen Vorstellungskraft, Leben erschaffen oder gar zerstören kann, wird nicht beachtet, da wir nicht in unser Innerstes blicken. Am Ende des Tages sieht es aber so aus, dass alles in Existenz, ein Ausdruck von Bewusstsein ist. Hier spricht man auch gerne von einem alles durchdringenden Schöpfergeist, der einem energetischen Geflecht, Form verlieht. Bewusstsein ist daher auch die Quintessenz unseres Lebens und mit für die gesamte Schöpfung verantwortlich. Ohne Bewusstsein kann auch nichts Gedeihen, geschweige denn entstehen, da wir erst mithilfe unseres Bewusstseins den Verlauf unseres eigenen Lebens, gestalten können. Ohne Bewusstsein wäre dies nicht möglich, ohne Bewusstsein hätte die Menschheit in der Vergangenheit keine Erfindungen kreieren können, sie hätte ihren eigenen Lebensweg nicht selbstbestimmt realisieren/bestreiten können und wäre in der Folge nicht lebensfähig. Bewusstsein besteht was das betrifft auch aus Energie, aus einem energetischen Zustand, der wiederum auf einer entsprechenden Frequenz schwingt.

Mithilfe unseres eigenen Geistes, erschaffen wir Menschen ein eigenes Leben und können selbstbestimmt Handeln. Ohne unseren Geist wäre dies nicht möglich, ohne unseren Geist könnten wir nichts schöpfen und wären in der Folge auch nicht lebensfähig..!!

Diese Frequenz können wir selbst erhöhen (durch positive Gedanken) oder vermindern (durch negative Gedanken). Dennoch, obwohl wir Menschen rein geistige Wesen sind, so wird unser Urgrund noch von einem ganz wesentlichen Aspekt begleitet und zwar von unserer eigenen Seele. Die Seele stellt in diesem Zusammenhang auch unseren hochschwingenden, intuitiven, liebevollen Aspekt dar. Sie ist mit dafür verantwortlich, dass wir nach einem harmonischen, ausgeglichenen Leben streben und immer wieder in vielen Momenten unseres Lebens, empathisch sind. Aus diesem Grund, auch wenn wir ein Ausdruck von Bewusstsein sind und von diesem durchdrungen werden, so sind wir doch letztenendes seelische Wesen, die den eigenen Geist, zur Erfahrung/Gestaltung des Lebens, als „Werkzeug“ nutzen. In dem unteren Video von mir, gehe ich auch nochmal ganz genau auf diese Thematik ein und erkläre, was es mit unsere Seele bzw. unserem eigenen Urgrund auf sich hat. Bei Interesse könnt ihr ja mal reinschauen. In diesem Sinne, bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie. 🙂

Alles in Existenz besteht aus energetischen Zuständen, die wiederum auf einer entsprechenden Frequenz schwingen. Diese Energie, die letztlich alles im Universum durchdringt und in der Folge auch einen Aspekt unseres eigenen Urgrundes (Geistes) darstellt, fand dabei schon in den unterschiedlichsten Abhandlungen Erwähnung. So bezeichnete zum Beispiel der Soziologe Wilhelm Reich diese unerschöpfliche Energiequelle als Orgon. Dabei weist diese natürliche Lebensenergie faszinierende Eigenschaften auf. Zum einen kann sie nämlich heilungsfördernd für uns Menschen sein, sprich harmonisierend, oder sie kann schädlich sein, kann disharmonischer Natur.

Das Gesetz der Resonanz ist ein ganz besonderes Thema, mit dem sich seit einigen Jahren immer mehr Menschen auseinandersetzen. Dabei besagt dieses Gesetz einfach ausgedrückt, dass Gleiches immer Gleiches anzieht. Letztlich ist damit gemeint, dass Energie bzw. energetische Zustände, die auf einer entsprechenden Frequenz schwingen, immer Zustände anziehen, die auf einer gleichen Frequenz schwingen. Wenn du glücklich gestimmt bist, dann wirst du auch nur weitere Dinge anziehen, die dich glücklich machen oder besser gesagt, die Fokussierung auf diese Empfindung sorgt dafür, dass sich diese Empfindung verstärkt.

Wie schon des öfteren in meinen Texten erwähnt, entstehen Krankheiten immer zuerst in unserem eigenen Geist, in unserem eigenen Bewusstsein. Da letztendlich die gesamte Realität eines Menschen lediglich ein Resultat seines eigenen Bewusstseins, seines eigenen gedanklichen Spektrums ist (Alles entsteht aus Gedanken heraus), werden nicht nur unsere Lebensereignisse, Handlungen und Überzeugungen/Glaubenssätze in unserem eigenen Bewusstsein geboren, sondern auch Krankheiten. In diesem Zusammenhang besitzt eine jede Krankheit eine geistige Ursache.

Die Menschheit befindet sich seit einigen Jahren in einem gewaltigen spirituellen/geistigen Wandel, ein Quantensprung ins Erwachen, der unsere Augen öffnet und uns in ein völlig neues Zeitalter katapultieren wird. In dieser Zeit erkundet die Menschheit auch wieder autodidaktisch ihren eigenen Urgrund, setzt sich wieder intensiv mit den großen Fragen des Lebens auseinander, findet wieder zur Natur zurück, identifiziert sich stärker mit ihrer eigenen Seele und versteht wieder, dass sich deutlich mehr hinter dem Leben verbirgt, als bisher angenommen. Zwingend an diese Weiterentwicklung des kollektiven Bewusstseinszustandes ist auch die Aufdeckung  unseres aus Desinformationen bestehendes System geknüpft.

Wie schon mehrfach in meinen Texten erwähnt, entsteht die Realität eines Menschen (Ein jeder Mensch erzeugt seine eigene Realität) aus seinem eigenen Geist/Bewusstseinszustand heraus. Aus diesem Grund besitzt auch ein jeder Mensch eigene/individuelle Glaubenssätze, Überzeugungen, Vorstellungen vom Leben und diesbezüglich auch ein vollkommen individuelles Gedankenspektrum. Unser eigenes Leben ist daher ein Resultat unserer eigenen gedankliche Vorstellungskraft. Dabei üben die Gedanken eines Menschen sogar einen gewaltigen Einfluss auf materielle Zustände aus. Letztlich sind es ja auch unsere Gedanken, bzw. unser Geist und die daraus entstehenden Gedanken, mit dessen Hilfe man Leben erschaffen und zerstören kann.

Selbstheilung ist ein Phänomen, dass seit einigen Jahren immer populärer wird. Immer mehr Menschen werden sich in diesem Zusammenhang über die Kraft ihrer eigenen Gedanken wieder bewusst und stellen dabei fest, dass Heilung kein Prozess ist, der von Außen her aktiviert wird, sondern ein Prozess ist, der innerhalb unseres eigenen Geistes und in der Folge innerhalb unseres Körpers stattfindet. In diesem Zusammenhang verfügt ein jeden Mensch über das Potenzial sich selbst vollkommen zu heilen. Meist funktioniert dies, in dem wir wieder eine positive Ausrichtung unseres eigenen Bewusstseinszustandes realisieren, wenn wir alte Traumata,  negative frühkindliche Ereignisse oder karmischen Ballast,

Du bist wichtig, einzigartig, etwas ganz besonderes, ein mächtiger Schöpfer deiner eigenen Realität, ein beeindruckendes geistiges Wesen, das wiederum über ein gewaltiges gedankliches Potenzial verfügt. Mithilfe dieses mächtigen Potenzials, das tief im Inneren eines jeden Menschen schlummert, können wir ein Leben erschaffen, dass vollkommen unseren eigenen Vorstellungen entspricht. Nichts ist unmöglich, im Gegenteil, wie schon in einen meiner letzten Artikel erwähnt, gibt es im Grunde genommen keine Grenzen, lediglich die Grenzen, die wir selbst erschaffen. Selbst auferlegte Grenzen, gedankliche Blockaden, negative Glaubenssätze, die letztlich der Realisierung eines glücklichen Lebens im Wege stehen.

Die Macht deiner Gedanken ist grenzenlos. Dabei kann man einen jeden Gedanken realisieren oder besser gesagt in der eigenen Realität manifestieren. Selbst die abstraktesten Gedankengänge, an deren Realisierung wir massivst zweifeln, uns gegebenenfalls sogar über diese Vorstellungen innerlich lustig machen, können auf materieller Ebene manifestiert werden. Grenzen gibt es diesem Sinne nicht, lediglich selbstauferlegte Grenzen, negative Glaubenssätze (Das geht nicht, ich kann das nicht, dass ist unmöglich), die der Entfaltung des eigenen gedanklichen Potenzials massivst im Wege stehen. Dennoch schlummert tief im Inneren eines jeden Menschen ein grenzenloses Potenzial, dass bei entsprechender Nutzung das eigene Leben in eine vollkommen andere/positive Bahn lenken kann. Häufig zweifeln wir an der Macht unseres eigenen Geistes, zweifeln an unseren eigenen Fähigkeiten und gehen instinktiv davon aus,

Seit einigen Jahren wird das Thema Akasha Chronik immer präsenter. Dabei wird die Akasha Chronik gerne als eine allumfassende Bibliothek dargestellt, ein vermeintlicher „Ort“ bzw. eine Struktur, in der sämtliches existierendes Wissen eingebettet sein soll. Aus diesem Grund wird die Akasha Chronik genau so auch gerne als universeller Speicher, Raum-Äther, dass fünfte Element, Weltgedächtnis oder gar als eine universelle Ursubstanz bezeichnet, in der alle Informationen permanent präsent und abrufbar sind. Letzten Endes ist dies auf unseren eigenen Urgrund zurückzuführen. Die höchste Instanz in Existenz bzw. unser Urgrund ist am Ende des Tages eine immaterielle Welt (Materie ist lediglich verdichtete Energie), ein energetisches Geflecht, dem durch intelligenten Geist Form gegeben wird.

Ein jeder Mensch besitzt einen eigenen Geist, ein komplexes Zusammenspiel von Bewusstsein und Unterbewusstsein, aus dem unsere derzeitige Realität heraus entsteht. Dabei ist unser Bewusstsein maßgeblich für die Gestaltung unseres eigenen Lebens. Erst mithilfe unseres Bewusstseins und den daraus entstehenden Gedankengängen, wird es überhaupt erst möglich, ein Leben zu erschaffen, das wiederum den eigenen Vorstellungen entspricht. Die eigene gedankliche Vorstellungskraft ist in diesem Zusammenhang ausschlaggebend für die Realisierung eigener Gedanken auf „materieller“ Ebene.

Viele Menschen haben schon seit unzähligen Jahren das Gefühl, als ob mit der Welt etwas nicht stimmen würde. Dieses Gefühl macht sich dabei immer wieder in der eigenen Realität bemerkbar. Man fühlt in diesen Momenten regelrecht das all das was uns von den Medien, der Gesellschaft, dem Staat, den Industrien usw. als Leben präsentiert wird, viel eher eine Scheinwelt ist, ein unsichtbares Gefängnis, dass um unseren Verstand herum errichtet wurde. In meiner Jugend hatte ich dieses Gefühl zum Beispiel immer wieder, ich erzählte sogar meinen Eltern davon, doch konnten wir oder besser gesagt ich das zu diesem Zeitpunkt in keinster Weise deuten, immerhin war dieses Gefühl für mich völlig unbekannt und ich kannte mich in keinster Weise mit meinem eigenen Urgrund aus.

Ein jeder Mensch besitzt eine Seele. Dabei stellt die Seele unseren hochschwingenden, intuitiven Aspekt dar, unser wahres ich, dass wiederum in unzähligen Inkarnationen auf individuelle Art und Weise zum Ausdruck gelangt. In diesem Zusammenhang entwickeln wir uns von Leben zu Leben stets weiter, wir erweitern unseren eigenen Bewusstseinszustand, gewinnen neue moralische Ansichten und erlangen eine immer stärker werdende Verbindung zu unserer Seele. Aufgrund der neu gewonnenen moralischen Ansichten, zum Beispiel die Erkenntnis, dass man nicht das recht hat der Natur Schaden zuzufügen, beginnt außerdem eine verstärkte Identifikation mit unserer eigenen Seele.

Früher glaubte man das es Krankheiten gäbe die nicht heilbar sind, Krankheitsverläufe die so schwerwiegend sind, so das man diese nicht mehr aufhalten könnte. In solchen Situationen fand man sich anschließend mit der entsprechenden Krankheit ab und erlag somit dem eigenen selbstauferlegten Schicksal. Inzwischen hat sich der Umstand aber geändert und aufgrund eines kollektiven geistigen Erwachen, zurückzuführen auf eine „Neuausrichtung unseres Sonnensystems„, werden sich immer mehr Menschen darüber bewusst, dass eine jede Krankheit heilbar ist. In diesem Zusammenhang werden aktuell auch immer mehr Lügen und Intrigen der korrupten Pharma-Kabale aufgedeckt.

Geist herrscht über Materie und nicht umgekehrt. Mithilfe unserer Gedanken erzeugen wir diesbezüglich unsere eigene Realität, erschaffen/verändern unser eigenes Leben und können aus diesem Grund unser Schicksal selbst in die Hand nehmen. In diesem Zusammenhang sind unsere Gedanken sogar eng mit unserem physischen Körper verbunden, verändern dessen Zellmilieu und beeinflussen dessen Immunsystem. Letztlich ist unsere materielle Präsenz ja auch nur ein Produkt unserer eigenen gedanklichen Vorstellungskraft. Du bist das was du denkst, dass wovon du vollkommen überzeugt bist, dass was deinen inneren Überzeugungen, Vorstellungen und Idealen entspricht.

Ein Leben nach dem Tod ist für einige Menschen undenkbar. Man geht davon aus, dass es ein weiteres Leben nicht gibt und das die eigene Existenz beim Eintritt des Todes vollkommen erlischt. Man würde dann ein so genanntes „Nichts“ betreten, ein „Ort“, an dem nichts existiert und das eigene Dasein vollkommen an Bedeutung verliert. Letztlich ist dies aber ein Trugschluss, eine Illusion, hervorgerufen durch unseren eigenen egoistischen Verstand, der uns so im Spiel der Dualität gefangen hält, oder besser gesagt, von dem wir uns im Spiel der Dualität gefangen halten lassen. Das heutige Weltbild ist verzerrt, der kollektive Bewusstseinszustand getrübt und das Wissen bezüglich grundlegender Fragen bleibt uns verwährt. Zumindest war dies eine sehr lange Zeit so.

Geist herrscht über Materie und nicht umgekehrt. Eine Erkenntnis, die derzeit aufgrund ganz spezieller kosmischer Umstände (kosmischer Zyklus), unzählige Menschen erreicht. Immer mehr Menschen erkennen wieder ihre wahre Herkunft, setzen sich mit den grenzenlosen Fähigkeiten ihres eigenen Geistes auseinander und verstehen wieder das Bewusstsein die höchste Instanz in Existenz darstellt. Alles entsteht in diesem Zusammenhang aus Bewusstseins heraus. Mithilfe von Bewusstsein und den daraus resultierenden Gedanken erzeugen wir eine eigene Realität, erschaffen und verändern unser eigenes Leben. Dieser Schöpfungsaspekt macht uns Menschen dabei sehr machtvoll.

Der Soziologe und Psychoanalytiker Dr. Wilhelm Reich entdeckte zu seiner Zeit eine scheinbar neue machtvolle Energieform die er Orgon taufte. Diese bis dahin neue Energieform erforschte er rund 20 Jahre lang und nutzte deren Kraft zum einen zur Krebsbehandlung, betrieb damit Motoren und nutzte die Energie für spezielle Wetterexperimente. So verhalf er zum Beispiel Bauern aus einer Dürreperiode heraus, in dem er mit seinem Cloudbuster das Wetter veränderte und Regen erzeugte. Letztlich wird mit solchen Gerätschaften die Lebendigkeit der uns umgebenden Lebensenergie wieder hergestellt. Die Atmosphäre wird positiv informiert und dessen Natürlichkeit wird wieder hergestellt. In unserer heutigen Welt wird das Wetter diesbezüglich künstlich verändert. Mithilfe von Chemtrails, Haarp und co. wird unsere Atmosphäre zerstört, die Umwelt stark geschädigt und unser eigener Bewusstseinszustand stark beeinträchtigt.

Die alles umgebende/durchströmende Energie

Alles ist EnergieWissenschaftler wie zum Beispiel Wilhelm Reich wussten dies und widmeten in der Folge ihr Leben der Erforschung dieser Energieform. Dabei bestätigte Wilhelm Reich außerdem das diese Energie nicht nur uns Menschen umgibt, sondern das diese auch in unseren Körpern sehr präsent ist und damit hatte er auch absolut recht. In diesem Zusammenhang stellt diese Energie einen Hauptbestandteil unserer Existenz dar. Sie umgibt uns, durchströmt uns, füllt die scheinbar leer erscheinenden dunklen Räume im Universum vollständig aus und ist daher durchgehend präsent. Diese grundlegende Energieform Orgon, fand dabei schon mehrfach Erwähnung in den unterschiedlichsten Abhandlungen, Schriften, Überlieferungen und alten Lehren. In der Hinduistischen Lehre wird diese Urenergie dabei als Prana beschrieben, in der chinesischen Leere dem Daoismus (Lehre des Weges) als Qi. Diverse tantrische Schriften bezeichnen diese Energiequelle als Kundalini. Weitere Begrifflichkeiten wären freie Energie, Nullpunktenergie, Torus, Akasha, Ki, Od, Odem oder Äther. Diese Energie wurde daher schon von den unterschiedlichsten spirituellen Lehrern, Wissenschaftlern und Philosophen aufgegriffen. Wilhelm Reich gehörte aber in diesem Zusammenhang zu den wenigen Menschen die es geschafft haben diese Energie nutzbar zu machen. Aufgrund seiner intensiven Forschungen verstand er nämlich wie vielseitig diese Energieform ist, genau so verstand er das diese Energie unsere Welt eines Tages revolutionieren wird. Natürlich war dies zu seiner Zeit noch nicht möglich und so wurden auch seine Forschungsstätten/Laboratorien von der US-amerikanischen Regierung, von Geheimdiensten usw. zerschlagen. Man fürchtete Wilhelm Reich genau wie Nikola Tesla, denn ihr Arbeiten konnten den Energiemarkt revolutionieren.

Freie Energie könnte die komplette Welt revolutionieren und dafür sorgen das ein jeder Mensch unbegrenzt Energie nutzen könnte..!!

Genau so konnten ihre neu gewonnen Kenntnisse bezüglich der freien Energie für einen Durchbruch in der Medizin sorgen. Doch ein geheilter Patient ist ein verlorener Kunde. Man möchte nicht das Krebs heilbar ist bzw. ist es nicht in dem Interesse gewisser mächtiger Familien, dass solche Krankheiten geheilt werden können. Genau ist freie Energie für die Eliten eine Gefahr, denn freie Energie könnte Öl und co. unwichtig machen. Freie Energie würde den Energiemarkt revolutionieren und könnte dafür sorgen, dass einem jeden Menschen kostenlos Energie zur Verfügung gestellt würde. Doch das ist genau so wenig im Interesse der Finanzelite.

Immer mehr Menschen werden aufgrund des derzeitigen geistigen Erwachen mit freier Energie konfrontiert, verstehen, dass diese schon immer existierende Energieform die Welt verändern wird..!!

Aus diesem Grund wird auch massiv Propaganda gegen diese Entdeckungen betrieben. Heilmittel gegen Krebs werden als Verschwörungstheorien abgestempelt und Menschen die sich intensiv damit befassen werden der Lächerlichkeit preisgegeben. Dennoch ändert sich aktuell der Umstand, da sich immer mehr Menschen mit diesen Themen auseinandersetzen. In diesem Zusammenhang kann ich euch nur wärmstens die folgende Dokumentation über Wilhelm Reich ans Herz legen. In dieser Dokumentation wird sein Leben aufgegriffen und es wird ganz genau erklärt, wie er die Energie Orgon nutzbar machte und vor allem was sich damit alles bewerkstelligen lässt. Eine Dokumentation die man unbedingt gesehen haben sollte..!!

Inzwischen werden sich immer mehr Menschen darüber bewusst, dass Impfungen bzw. Impfstoffe hochgradig gefährlich sind. Jahrelang wurden uns Impfungen dabei von der Pharmaindustrie als notwendige und vor allem als unumgängliche Methode zur Vorbeugung gewisser Krankheiten empfohlen. Wir vertrauten den Konzernen blind und ließen es sogar zu, dass selbst Neugeborene, die kein ausgeprägtes bzw. vollentwickeltes Immunsystem besitzen, geimpft wurden. Sich impfen zu lassen wurde daher zur Pflicht und wenn man dies nicht tat, wurde man der Lächerlichkeit preisgegeben, ja, man wurde sogar ganz gezielt an den Pranger gestellt. Letztlich wurde so sichergestellt, dass wir alle blind der Propaganda der Pharmakonzerne folgen.

Viele Mythen und Geschichten ranken um das dritte Auge. Dabei wird das dritte Auge gerne mit einer höheren Wahrnehmung bzw. einem höheren Bewusstseinszustand in Verbindung gebracht. Im Grunde genommen entspricht diese Verbindung auch der Richtigkeit, denn ein geöffnetes drittes Auge erhöht letzten Endes unsere eigenen geistigen Fähigkeiten, resultiert in einer erhöhten Feinfühligkeit und lässt uns klarer durchs Leben schreiten. In der Lehre der Chakren ist das dritte Auge daher auch mit dem Stirn Chakra gleichzusetzen und steht für Weisheit und Erkenntnis, für Wahrnehmung und Intuition.

In den letzten Jahren veränderte der Neubeginn eines sogenannten kosmischen Zyklus den kollektiven Bewusstseinszustand. Seit dieser Zeit (Beginn am 21. Dezember 2012 – Wassermannzeitalter) erfährt die Menschheit eine permanente Erweiterung ihres eigenen Bewusstseinszustandes. Die Welt befindet sich im Wandel und immer mehr Menschen setzen sich aus diesem Grund mit ihrem eigenen Urgrund auseinander. Fragen nach dem Sinn des Lebens, nach einem Leben nach dem Tod, nach einer Existenz Gottes rücken dabei wieder vermehrt in den Vordergrund und es wird intensiv nach Antworten gesucht.

In der heutigen Welt entspricht es der Normalität in regelmäßigen Abständen krank zu werden. Wir Menschen haben uns daran gewöhnt und gehen instinktiv davon aus, dass man an diesem Umstand auch nichts ändern könnte. Abseits einiger präventiver Maßnahmen wäre man bestimmten Krankheiten schonungslos ausgeliefert. Krankheiten wie zum Beispiel Krebs treffen manche Menschen völlig willkürlich und daran könnte man nichts ändern. Am Ende des Tages sieht es aber völlig anders aus. Eine jede Krankheit ist heilbar, eine JEDE! Um dies zu bewerkstelligen bedarf es aber einiger Faktoren die erfüllt werden müssen. Zum einen müssen wir es wieder schaffen ein Inneres Gleichgewicht herzustellen, sprich eine Realität erschaffen, in der man zufrieden, harmonisch und friedfertig ist.

Gedanken bilden die Grundlage unseres gesamten Lebens. Die Welt wie wir sie kennen ist daher nur ein Produkt unserer eigenen Vorstellungskraft, ein entsprechender Bewusstseinszustand, aus dem wir heraus die Welt betrachten und verändern. Mithilfe unserer eigenen Gedanken verändern wir unsere komplette eigene Realität, schaffen neue Lebensumstände, neue Situationen, neue Möglichkeiten und können dabei dieses schöpferische Potenzial vollkommen frei entfalten. Geist herrscht über Materie und nicht umgekehrt. Aus diesem Grund üben unsere Gedanken + Emotionen auch einen direkten Einfluss auf materielle Zustände aus.

Negative Gedanken und Glaubensmuster sind in unserer heutigen Welt alltäglich. Viele Menschen lassen sich dabei von solch nachhaltigen gedanklichen Mustern dominieren und verhindern dadurch ihr eigenes Glück. Meist geht es sogar soweit, dass einige negative Glaubensmuster, die tief in unserem eigenen Unterbewusstsein verwurzelt sind, mehr Schaden anrichten können als man sich vorstellen mag. Mal abgesehen davon das solch negative Gedanken oder Glaubensmuster die eigene Schwingungsfrequenz auf Dauer herabsenken können, so schwächen sie zudem unsere eigene körperliche Verfassung, belasten unsere Psyche und schränken unsere eigenen geistigen/seelischen Fähigkeiten ein.

Immer mehr Menschen treffen in diesem hochschwingenden Zeitalter ihre Seelenpartner bzw. werden sich ihrer Seelenpartner, denen sie schon seit unzähligen Inkarnationen immer wieder begegnet sind, wieder bewusst. Dabei begegnen die Menschen zum einen wieder ihrer Dualseele, ein komplexer Prozess, der meist mit sehr viel Leid verknüpft ist und in der Regel begegnen sie anschließend wieder ihrer Zwillingseele. Die Unterschiede beide Seelenverbindungen erkläre ich dabei in diesem Artikel: „Warum Dualseelen und Zwillingsseelen nicht das selbe sind (Dualseelenprozess – Wahrheit- Seelenpartner)„.

Die Welt die uns täglich von Medien, Politikern, Lobbyisten, Bänkern und anderen mächtigen Instanzen vorgegaukelt wird, ist letztlich eine Scheinwelt, die lediglich dazu dient, den Bewusstseinszustand der Menschen unwissend und trüb zu halten. Unser Verstand ist gefangen in einem Gefängnis, das wir weder anfassen, noch sehen können. Dieses Gefängnis wird dabei durch Desinformationen und Lügen aufrechterhalten, Propaganda, die in die Köpfe der Menschen hineingepflanzt wurde und unseren freien Willen torpediert.

Die Geschichte der Menschheit muss neu geschrieben werden, so viel ist sicher. Inzwischen werden sich immer mehr Menschen dessen bewusst, dass die uns vorgelegte Menschheitsgeschichte völlig aus dem Zusammenhang gerissen wurde, dass im Interesse mächtiger Familien wahre geschichtliche Ereignisse völlig verdreht wurden. Eine aus Desinformationen bestehende Geschichte, die letztlich der Bewusstseinskontrolle dient. Wenn die Menschheit nämlich wüsste was wirklich in den vergangenen Jahrhunderten und Jahrtausenden geschah, wenn sie zum Beispiel die wahren Ursachen/Auslöser der ersten beiden Weltkriege kennen würde, wenn sie wüsste das vor tausenden von Jahren Hochkulturen unseren Planeten besiedelten oder gar das wir für mächtige Instanzen lediglich Humankapital darstellen, dann würde schon morgen eine Revolution stattfinden.

Die Seele ist so gesehen das wahre Ich eines Menschen. Dabei stellt die Seele außerdem den hochschwingenden, energetisch lichten oder besser gesagt den gutherzigen Kern eines Menschen dar. Sobald ein Mensch zum Beispiel etwas gutes tut, aus seinem Herzen heraus handelt und anderen Menschen bedingungslos hilft, dann erschafft dieser Mensch in dem Moment seine Realität aus seiner Seele heraus. Natürlich entsteht die eigene Realität aus Bewusstsein und den daraus resultierenden Gedanken heraus, doch diese Erschaffung/Gestaltung des eigenen Lebens wird letztlich von unserer Seele oder unserem Ego massiv beeinflusst (Ego = Negativer Kern = Niedrige Frequenzen – Urteile, Hass, Eifersucht, niedere Verhaltensweisen | Seele = Positiver Kern = Hohe Frequenzen, Liebe, Harmonie, Mitgefühl, höhere Emotionen und Verhaltensweisen ).

Seit je her erfahren wir Menschen immer wieder Phasen, in denen wir starke Trennungsschmerzen durchleben. Partnerschaften gehen in die Brüche und mindestens ein Teil fühlt sich zutiefst verletzt. Meist fühlt man sich in solchen Zeiten verloren, erlebt je nach Intensität der Beziehung depressive Verstimmungen, sieht kein Licht mehr am Ende des Horizonts und versinkt in einem hoffnungslosen Chaos. Gerade in der gegenwärtigen Zeit kommt es dabei zu vermehrten Trennungen, da aufgrund einer kosmischen Neuausrichtung (Sonnensystem gelangt in einen hochfrequenten Bereich der Galaxis) die planetare Schwingungsfrequenz kontinuierliche Anhebungen erfährt.

Der egoistische Verstand begleitet/dominiert den Geist der Menschen schon seit unzähligen Generationen. Dabei hält uns dieser Verstand in einem energetisch dichten Taumel gefangen und ist mit dafür verantwortlich, dass wir Menschen das Leben meist aus negativen Blickwinkeln heraus betrachten. Aufgrund dieses Verstandes produzieren wir Menschen daher auch häufig energetische Dichte, blockieren unseren eigenen natürlichen Fluss an Energien und mindern die Frequenz auf der unser derzeitiger Bewusstseinszustand schwingt. Letztlich ist der EGO-Verstand das niedrig-schwingende Pendant zu unserem seelischen Verstand, der wiederum für positive Gedanken, also sprich die Anhebung unserer Schwingungsfrequenz zuständig ist.

Ein jeder Mensch besitzt eine feinstoffliche Grundlage, eine seelische Präsenz, die letzten Endes unser wahres ich darstellt. Dabei gibt es kein Lebewesen, das keine Seele besitzt. Die Seele stellt dabei unter anderem auch unsere hochschwingende, energetisch lichte Struktur dar. Sie ist außerdem mit dafür verantwortlich, dass wir Menschen einen guten Kern besitzen und positive/herzliche/lichte Handlungen vollziehen können. Wenn jemand eine gute Tat vollbringt, etwas aus einer liebevollen Intention heraus bewerkstelligt, dann ist eine solche Handlung immer auf den eigenen seelischen Verstand zurückzuführen.

Krebs ist schon längst heilbar. Dabei gibt es die unterschiedlichsten Therapiemöglichkeiten, um Krebs effektiv bekämpfen zu können. Viele dieser Heilungsmethoden besitzen solch ein starkes Heilungspotenzial, sodass diese innerhalb kürzester Zeit, Krebszellen zerschlagen können (Beendigung und Rückgang der Zellmutation). Natürlich werden diese Heilungsmethoden von der Pharmaindustrie mit aller Macht unterdrückt, da geheilte Patienten verlorene Kunden sind, wodurch die Pharmaunternehmen weniger Profit erzielen. Letztlich sind Pharmaunternehmen nichts anderes als wettbewerbsfähige Unternehmen, die mit aller Macht auch versuchen, wettbewerbsfähig zu bleiben. Aus diesem Grund wurden auch schon die unterschiedlichsten Menschen von dubiosen Auftragsgebern ermordet, finanziell ruiniert und als Quacksalber dargestellt.

Ein jeder Mensch durchlebt im Laufe seines Lebens immer wieder Phasen, in denen er sich von negativen Gedanken beherrschen lässt. Diese negativen Gedanken, seien es nun Gedanken der Trauer, der Wut oder gar des Neides, können sich dabei sogar in unserem Unterbewusstsein einprogrammieren und wirken auf unser Geist/Körper/Seele System wie pures Gift. Negative Gedanken sind in diesem Zusammenhang nichts anderes als niedrige Schwingungsfrequenzen, die wir im eigenen Geiste legitimieren/kreieren.

In letzter Zeit taucht immer wieder der Begriff alte Seele auf. Doch was ist eigentlich genau damit gemeint? Was ist eine alte Seele und woran erkennst du ob du eine alte Seele bist? Zuerst einmal sei gesagt das ein jeder Mensch eine Seele besitzt. Die Seele ist dabei der hochschwingende, 5-dimensionale Aspekt eines jeden Menschen. Einen hochschwingenden Aspekt bzw. Aspekte die auf Grundlage hoher Schwingungsfrequenzen basieren, kann man dabei auch mit den positiven Anteilen eines Menschen gleichsetzen. Wenn du freundlich gesinnt bist und in einem Moment zum Beispiel sehr liebevoll zu einem anderen Menschen bist, dann handelst du in diesem Moment aus deinem seelischen Verstand heraus (Man spricht hier auch gerne vom wahren ich).

Die heilige Geometrie oder auch die hermetische Geometrie genannt, beschäftigt sich mit den feinstofflichen Urprinzipien unserer Existenz und verkörpert dabei die Unendlichkeit unseres Seins. Aufgrund ihrer perfektionistischen und in sich schlüssigen Anordnung, verdeutlicht die heilige Geometrie außerdem auf einfache Art und Weise das alles in der gesamten Existenz miteinander verbunden ist. Wir alle sind letztlich nur ein Ausdruck einer geistigen Kraft, ein Ausdruck von Bewusstsein, dass wiederum aus Energie besteht. Ein jeder Mensch besteht dabei tief im inneren aus diesen energetischen Zuständen, sie sind letztlich dafür verantwortlich, dass wir auf immaterieller Ebene miteinander vernetzt sind.

In der heutigen Zeit sind die meisten Menschen von den unterschiedlichsten Suchtmitteln abhängig. Ob von Tabak, Alkohol, Kaffee, diversen Drogen, Fastfood, oder anderen Substanzen, der Mensch neigt dazu von Genuss und Suchtmitteln abhängig zu werden. Das Problem dabei ist aber das sämtliche Süchte unsere eigene geistigen Fähigkeiten begrenzen und abseits dessen unseren eigenen Geist, unseren Bewusstseinszustand dominieren. Man verliert die Kontrolle über den eigenen Körper, wird unkonzentrierter, nervöser, lethargischer und es fällt einem schwer auf diese Genussmittel zu verzichten.

Die aktuellen Zeiten sind aus energetischer Sicht betrachtet sehr anspruchsvoll und viele Transformationsprozesse laufen im Hintergrund ab. Dabei führen diese einströmenden transformierenden Energien mit dazu, dass im Unterbewusstsein verankerte, negative Gedankengänge vermehrt ans Tageslicht gelangen. Aufgrund dieses Umstandes kommt es dazu das einige Menschen sich häufig alleine gelassen fühlen, sich von Ängsten dominieren lassen und Herzschmerzen verschiedenster Intensität durchleben.

Der Geist ist das mächtigste Instrument worüber sich ein jeder Mensch ausdrücken kann. Dabei sind wir in der Lage mithilfe des Geistes unsere eigene Realität nach belieben zu gestalten. Aufgrund unserer schöpferischen Grundlage können wir unser Schicksal selbst in die Hand nehmen und das Leben nach eigenen Vorstellungen gestalten. Dieser Umstand wird dabei aufgrund unserer Gedanken ermöglicht. Gedanken stellen in diesem Zusammenhang die Basis unseres Geistes dar. Aus ihnen entspringt unsere gesamte Existenz, ja sogar die gesamte Schöpfung ist letztlich nur ein gedanklicher Ausdruck. Dieser gedankliche Ausdruck unterliegt dabei ständigen Veränderungen.

In einem jeden Menschen schlummern verborgene magische Fähigkeiten, die unter ganz speziellen Voraussetzungen wieder gezielt entfaltet werden können. Ob Telekinese (Bewegung oder Ortsveränderung von Gegenständen mithilfe des eigenen Geistes), Pyrokinese (Feuer mit Gedankenkraft entfachen/kontrollieren), Aerokinese (Das beherrschen der Luft und des Windes) oder gar Levitation (Mithilfe des Geistes schweben), all diese Fähigkeiten können wieder aktiviert werden und sind dabei auf das schöpferische Potenzial unseres eigenen Bewusstseinszustandes zurückzuführen. Alleine mit der Kraft unseres Bewusstseins und den daraus resultierenden Gedankengängen sind wir Menschen in der Lage unsere Realität nach belieben zu gestalten.

Schon seit tausenden von Jahren befindet sich unsere Seele in einem immer wiederkehrenden Kreislauf von Leben und Tod. Dieser Zyklus, auch der Reinkarnationszyklus genannt, ist dabei ein übergreifender Zyklus, der uns letztlich anhand unserer irdischen Entwicklungsstufe nach dem Tod in eine energetische Ebene einordnet. Dabei lernen wir autodidaktisch von Leben zu Leben neue Ansichten kennen, entwickeln uns stets weiter, erweitern unser Bewusstsein, lösen karmische Verstrickungen auf und schreiten im Prozess der Reinkarnation voran. In diesem Zusammenhang besitzt ein jeder Mensch einen vorkonstruierten Seelenplan den es im Leben wieder zu erfüllen gilt.

Der Bewusstseinszustand eines jeden Menschen befindet sich seit einigen Jahren in einem Prozess des Erwachens. Dabei führt eine ganz spezielle kosmische Einstrahlung dazu, dass sich die planetare Schwingungsfrequenz dramatisch erhöht. Diese Erhöhung der Schwingungsfrequenz resultiert letztlich in einer Erweiterung des kollektiven Bewusstseinszustandes. Dabei ist die Auswirkung dieser starken energetischen Schwingungserhöhung auf allen Daseinsebenen spürbar. Letztendlich führt dieser kosmische Wandel auch dazu, dass die Menschheit wieder ihren eigenen Urgrund erforscht und zu bahnbrechenden Selbsterkenntnissen gelangt. ..

Unter Astralreisen oder auch Außerkörperliche-Erfahrungen (AKE), versteht man in der Regel, dass bewusste Verlassen des eigenen lebendigen Körpers. Dabei löst sich bei einer Astralreise der eigene Geist vom Körper, was es einem selbst ermöglicht, dass Leben wieder aus einer vollkommen immateriellen Perspektive zu erfahren. Dabei führt eine Astralreise letztlich dazu, dass wir uns in einer Form des reinen Bewusstseins wiederfinden, man weder an Raum und Zeit gekoppelt ist und aufgrund dessen eine Reise quer durch das gesamte Universum antreten kann. Das besondere ist in diesem Zusammenhang der eigene nicht-physische Zustand, den man bei einer Astralreise erfährt.

Seit einigen Jahren erfährt das kollektive Bewusstsein der Menschheit ständige Upgrades. Dabei führen komplexe kosmische Prozesse dazu, dass sich die Schwingungsfrequenz eines jeden einzelnen Menschen drastisch erhöht, was wiederum zu einer massiven geistigen Weiterentwicklung führt. Dieser Prozess, den man in diesem Zusammenhang auch als einen Quantensprung ins Erwachen bezeichnen kann, ist letztlich erforderlich damit der chaotische planetare Umstand zum positiven verändert werden kann. Aus diesem Grund erwachen immer mehr Menschen und setzen sich mit den immateriellen Strukturen des Lebens auseinander. [click to continue…]

Die Frage ob es ein Leben nach dem Tod gibt, beschäftigt schon seit tausenden von Jahren unzählige Menschen. Einige Menschen gehen diesbezüglich instinktiv davon aus, dass man nach Eintritt des Todes, in ein sogenanntes nichts gelangen würde, ein Ort, an dem so gesehen nichts existiert und die eigene Existenz keinerlei Bedeutung mehr hat. Auf der anderen Seite hört man aber schon seit je her von Menschen, die der festen Überzeugung sind, das es ein Leben nach dem Tod gibt. Menschen die aufgrund von Nahtoderfahrungen interessante Einblicke in eine völlig neue Welt bekamen. Des weiteren tauchten immer wieder verschiedene Kinder auf, die sich detailgetreu an ein früheres Leben erinnern konnten.

Die uns gelehrte Menschheitsgeschichte muss falsch sein, darin besteht kein Zweifel. Unzählige vergangene Relikte und Bauwerke führen uns Menschen dabei immer wieder vor Augen, dass vor Tausenden von Jahren, keine einfachen, frühzeitlichen Völker existierten, sondern das unzählige, in Vergessenheit geratene Hochkulturen, unseren Planeten besiedelten. Diese Hochkulturen besaßen in diesem Zusammenhang einen extrem entwickelten Bewusstseinszustand und waren sich genaustens über ihren wahren Urgrund bewusst. Sie verstanden das Leben, durchschauten den immateriellen Kosmos und wussten das sie selbst Schöpfer ihrer eigenen Umstände waren.

Seit Jahrhunderten von Jahren existiert eine unsichtbare Macht auf unserem Planeten, verschiedene mächtige Familien die Hinter den Kulissen agieren und dabei den Verlauf der Menschheit maßgeblich beeinflusst und leitet. Diese elitären Familien, davon insbesondere die Familie Rothschild, kontrollieren dabei ganz gezielt den derzeitigen planetaren Umstand und herrschen über Politik, Wirtschaft, Medien und vor allem über unsere Staaten. Sie kontrollieren das Bankensystem und sind für fast alle Kriege auf unserem Planeten verantwortlich (Selbst der 1 und 2 Weltkrieg wurde geschickt von diesen mächtigen Instanzen initiiert und eingeleitet). Eine lange Zeit konnten diese Familien im verborgenen handeln und blieben von der Bevölkerung völlig unentdeckt. 

Alles in Existenz besteht und entsteht aus Bewusstsein heraus. Bewusstsein und die daraus resultierenden Gedankengänge prägen unser Umfeld und sind für die Erschaffung bzw. Veränderung unserer eigenen allgegenwärtigen Realität maßgeblich. Ohne Gedanken könnte kein Lebewesen existieren, dann wäre kein Mensch in der Lage etwas zu schaffen geschweige denn zu existieren. Bewusstsein stellt in diesem Zusammenhang die Grundlage unserer Existenz dar und übt einen gewaltigen Einfluss auf die kollektive Realität aus. Doch was genau ist eigentlich Bewusstsein? Warum ist dieses immaterieller Natur, herrscht über materielle Zustände und aus welchem Grund ist Bewusstsein mit dafür verantwortlich das alles in Existenz miteinander verbunden ist?

Krebs ist schon lange heilbar, dabei gibt es unzählige Heilmittel und Methoden mit denen man Krebs effektiv bekämpfen kann. Von Cannabis Öl bis hin zu natürlichem Germanium, all diese natürlichen Substanzen wirken gezielt gegen diese unnatürliche Zellmutation und könnte eine Revolution in der Medizin auslösen. Doch dieses Vorhaben, diese natürlichen Heilmittel werden ganz gezielt von der Pharmaindustrie unterdrückt.

about

Alles in Existenz besteht aus schwingender Energie, aus Bewusstsein, dass auf einer individuellen Frequenz schwingt und jegliches Dasein prägt. Ein allumfassendes Bewusstsein, das sich durch Inkarnation individualisiert, selbst erfährt und die Grundlage sämtlichen Lebens darstellt.