≡ Menu

Schlaf

Wenn es um unsere Gesundheit und vor allem um unser eigenes Wohlbefinden geht, dann ist es von äußerster Wichtigkeit, einen gesunden Schlafrhythmus zu haben. Erst im Schlaf kommt unser Körper so richtig zur Ruhe, kann sich regenerieren und Kraft für den kommenden Tag tanken. Dennoch leben wir in einer schnelllebigen und vor allem destruktiven Zeit, neigen gerne dazu, selbstzerstörerisch zu sein, überfordern unseren eigenen Geist, unseren eigenen Körper und geraten in der Folge schnell aus unserem eigenen Schlafrhythmus. Aus diesem Grund leiden heutzutage auch sehr viele Menschen an chronischen Schlafstörungen, liegen stundenlang wach im Bett herum und schaffen es einfach nicht, einzuschlafen.

So mit diesem Tagebucheintrag endet auch schon das erste Entgiftungstagebuch. 7 Tage lang habe ich versucht meinen Körper zu entgiften, hatte das Ziel, mich von allen Süchten zu befreien, die meinen derzeitigen Bewusstseinszustand belasten und dominieren. Dabei war dieses Vorhaben alles andere als einfach und ich musste immer wieder kleine Rückschläge erleiden. Letztlich waren vor allem die letzten 2-3 Tage richtig schwer, was aber wiederum auf einen kaputten Schlafrhythmus zurückzuführen war. Wir erstellten immer bis spät Abends die Videos und sind dann jedes mal Mitten in der Nacht bzw. zum Ende hin auch schon früh morgens erst schlafen gegangen.  

Der Frequenzzustand eines Menschen ist ausschlaggebend für sein physisches und psychisches Wohlbefinden bzw. spiegelt er sogar den eigenen derzeitigen geistigen Zustand wieder. Je höher dabei die Frequenz unseres eigenen Bewusstseinszustandes ist, desto positiver wirkt sich dies in der Regel auf unseren eigenen Organismus aus. Im Umkehrschluss übt eine niedrige Schwingungsfrequenz wiederum einen sehr nachhaltigen Einfluss auf unseren eigenen Körper aus. Der eigene energetische Fluss wird zunehmend blockiert und unsere Organe können nicht mehr ausreichend mit entsprechender Lebensenergie (Prana/Kundalini/Orgon/Äther/Qi usw.) versorgt werden. In der Folge begünstigt dies die Entstehung von Krankheiten und wir Menschen fühlen uns einfach zunehmend unausgeglichener. Letztlich gibt es was das betrifft auch unzählige Faktoren, die unsere eigene Frequenz herabsenken, ein Hauptfaktor wäre beispielsweise ein negatives gedankliches Spektrum.