≡ Menu

Selbstfindung

Wie schon in einen meiner letzteren Artikel erwähnt zeigt sich heute ein Supermond am Nachthimmel. Ein Supermond ist in diesem Zusammenhang ein Vollmond, der unserer Erde außergewöhnlich nahe kommt. Ein besonderes Naturereignis, das aufgrund der elliptischen Umlaufbahn des Mondes ermöglicht wird. Aufgrund der elliptischen Umlaufbahn erreicht der Mond alle 27 Tage einen erdnächsten Punkt. Wenn der Mond dabei einen erdnächsten Punkt erreicht und zeitgleich Vollmondphase ist, dann spricht man gerne von einem Supermond. Der Vollmond erscheint dann vom Volumen her deutlich größer als üblich und die Helligkeit nimmt um bis zu 30 % zu.