≡ Menu

Jeder Mensch besitzt Chakren, feinstoffliche Energiezentren, Verbindungstore zu unseren Energiekörpern die für unsere geistige Ausgeglichenheit zuständig sind. Insgesamt gibt es über 40 Chakren die abseits der 7 Hauptchakren sich unterhalb und oberhalb des physischen Leibes befinden. Jedes einzelne Chakra weist unterschiedliche, spezielle Funktionalitäten auf und dient unserem natürlichen geistigem Wachstum. Die 7 Hauptchakren befinden sich innerhalb unseres Körpers und steuern verschiedene feinstoffliche Prozesse.Was die 7 Hauptchakren genau sind und welche Eigenschaften diese aufweisen erfahrt ihr hier. Das Wurzelchakra Das Wurzelchakra ist das erste Hauptchakra und befindet sich zwischen Genitalien und dem Anus. Wenn dieses Chakra geöffnet bzw. im Gleichgewicht ist macht sich das daran bemerkbar das wir Stabilität und geistige, innere Stärke besitzen. Des weiteren ist eine gute gesundheitliche und körperliche Konstitution folge eines geöffneten Wurzelchakras. Menschen die ein ausgeglichenes Wurzelchakra haben besitzen außerdem einen [...]

Schon seit Jahrtausenden von Jahren findet die Seele Erwähnung in unzähligen Religionen, Kulturkreisen und Sprachen in aller Welt. Jeder Mensch besitzt eine Seele bzw. einen intuitiven Verstand doch nur die wenigsten Menschen sind sich diesem göttlichen Instrument bewusst und handeln daher meist eher aus den niederen Prinzipien des egoistischen Verstandes heraus und nur selten aus diesem göttlichem Aspekt der Schöpfung. Dabei ist die Verbindung zur Seele ein entscheidender Faktor um geistige Ausgeglichenheit zu erlangen. Doch was genau ist die Seele eigentlich und wie kann man sich dieser wieder bewusst werden? Die Seele verkörpert das göttliche Prinzip in uns allen! Die Seele ist der hochschwingende, intuitive Aspekt in uns allen, der uns täglich Lebenskraft, Weisheit und freundliche Gesinnung spendet. Alles im Universum besteht aus schwingender Energie, ob Galaxie oder Bakterie, tief im inneren beider [...]

Aspartam auch bekannt als Nutra-Sweet oder einfach E951 ist ein chemisch hergestellter Zuckerersatzstoff der 1965 in Chicago von einem Chemiker einer Tochterfirma des Pestizid-Herstellers Monsanto entdeckt wurde. Inzwischen ist Aspartam in mehr als 9000 “Lebensmitteln” enthalten und ist für die künstliche Süße vieler Süßigkeiten und anderen Produkten verantwortlich. Der Wirkstoff wurde uns in der Vergangenheit von diversen Konzernen immer wieder als unbedenklicher Zusatzstoff verkauft, doch seit einigen Jahren sind immer mehr Studien ans Licht gekommen die das komplette Gegenteil bewiesen haben. Was Aspartam genau in unserem Körper anrichtet und wieso man diese Substanz eher meiden sollte, erfahrt ihr in diesem Beitrag. Ein chemisches Gift mit gravierenden Folgen Die chemische Bezeichnung für Aspartam lautet “L-Aspartyl-L-Phenylalaninmethylester”und es besitzt die 200-fache Süßkraft von Zucker. Die amerikanische Firma G.D. Searle & Co. hat damals ein Verfahren entwickelt bei dem Phenylalanin [...]

Das hermetische Prinzip der Entsprechung oder Analogien ist eine universelle Gesetzmäßigkeit, die sich ständig in unserem Alltag bemerkbar macht. Dieses Prinzip ist ständig präsent und lässt sich auf verschiedene Lebenssituationen und Konstellationen übertragen. Jede Situation, jede Erfahrung, die wir machen,  ist im Grunde genommen nur ein Spiegel unserer eigenen Empfindungen, unserer eigenen geistigen Gedankenwelt. Nichts geschieht ohne Grund, da Zufall nur ein Prinzip unseres niederen, unwissenden Verstandes ist. All das, was wir in den Außenwelt wahrnehmen, spiegelt sich in unserer inneren Natur wieder. Wie oben – so unten, wie unten – so oben. Wie innen – so außen, wie außen – so innen. Wie im Großen – so im Kleinen. Was es genau mit dieser Gesetzmäßigkeit auf sich hat und wie stark diese unseren Alltag prägt, erkläre ich euch im folgenden Abschnitt. Das Große im Kleinen und [...]

Die heilige Geometrie oder auch hermetische Geometrie genannt, beschäftigt sich mit den immateriellen Urprinzipien unserer Existenz. Aufgrund unseres dualitären Daseins existieren immer polaritäre Zustände. Ob Mann – Frau, heiß – kalt, groß – klein, dualitäre Strukturen sind überall anzutreffen. Folglich existiert auch neben der Grobstofflichkeit eine Feinstofflichkeit. Die heilige Geometrie beschäftigt sich genaustens mit dieser feinstofflichen Präsenz. Die gesamte Existenz ist dabei auf diese heiligen geometrischen Muster zurückzuführen.In diesem Zusammenhang gibt es verschiedene heilige geometrische Figuren, dazu zählt beispielsweise der goldene Schnitt, die platonischen Körper, der Torus, der Metatron-Würfel oder die Blume des Lebens. All diese heiligen geometrischen Muster sind überall im Leben zu finden und stellen ein Abbild der allgegenwärtigen göttlichen Präsenz da. Was genau ist die Blume des Lebens eigentlich? Die Blume des Lebens, die aus 19 ineinander verschlungenen Kreisen besteht, ist dabei eines der ältesten [...]