≡ Menu
ALLERHEILIGEN

Mit der heutigen Tagesenergie am 01. November 2022 erreichen uns einerseits die Energien von Samhain, denn wir befinden uns heute am zweiten Tag des vierten Mondfestes und auf der anderen Seite erreichen uns dann ebenfalls die Einflüsse des Festes Allerheiligen. In diesem Zusammenhang stellt Allerheiligen einen Gedenktag dar, an dem allen Heiligen gedacht wird. Grundlegend trägt dieser Tag dabei ein besondere Frequenzqualität in sich, hauptsächlich, da übergreifend der Name „Allerheiligen“ die Energie des Tages prägt. In diesem Zusammenhang bin ich auch schon des Öfteren darauf eingegangen, dass insbesondere hinter christlichen Festen eine besondere Energie steckt (wenn man hinter deren unterdrückenden Strukturen blickt).

Allerheiligen Energie

Allerheiligen EnergieNatürlich, wenn man sich das Urchristliche anschaut, dann kann man feststellen, dass dessen Kern von einer unglaublichen Energie durchdrungen wird. Denn tief im Kern geht es vor allem um die Wiederkehr und vor allem Auferstehung von Christus bzw. des Christusbewusstseins innerhalb unseres eigenen Geistes. Es ist der Mensch selbst, der sich aus der Dichte ins Lichte erhebt und dabei sämtliche seiner selbstauferlegten Fesseln löst. Der dreidimensionale Mensch ist geistig vollkommen ans System gebunden und hält sich selbst durch begrenzende Glaubensätze, Abhängigkeit, einem kleinen Geist und weiteren energetisch schweren Zuständen limitiert. Dennoch schlummert in ihm das Potenzial selbst in eine hohe Sphäre aufzusteigen, sprich damit ist die Verwandlung bzw. Transformation eines rein menschlich/materiell gebundenen Geistes in einen göttlichen/heiligen Geist gemeint. Letztlich stellt dies einen übergreifenden Prozess in der heutigen Welt dar, denn die menschliche Zivilisation ist dabei in eine göttliche Zivilisation aufzusteigen. Wir alle können dabei, durch die Erhellung und den Aufstieg unseres eigenen Geistes, einhergehend mit einem vollständig geöffneten Herzen, purer Reinheit und maximaler Ungebundenheit (frei von sämtlichen limitierenden Systemverstrickungen und Gedanken), einen heiligen und von Wundern geprägten Zustand aufleben lassen. Am Ende des Tages ist hier die Rede vom Allerheiligsten Zustand, sprich ein Seinszustand, in dem wir das Allerheiligste/Wertvollste in uns selbst und folglich in der Welt (dem Kollektiv) erkennen. Und der heutige Tag trägt diesbezüglich die Schwingung des Allerheiligsten Zustandes in sich.

Die November Energien

Die November EnergienAus diesem Grund kann uns der heutige Tag rein energetisch betrachtet auf diese Frequenz einstimmen lassen und uns unseren höchsten auflebbaren Geist (dass höchste Selbstbild) erspüren lassen. Nun denn, ansonsten erreichen uns dann auch noch generell die Energien des ersten Novembertages. Was das betrifft erfahren wir daher nun die Einflüsse des dritten und letzten Herbstmonats. Dabei steht der November so wie kein anderer Monat für das Loslassen. So geht der November auch übergreifend mit dem Sternzeichen Skorpion einher, ein Sternzeichen, das generell alles an die Oberfläche bringt und uns diesbezüglich dazu auffordert, alte Strukturen gehen zu lassen. Auf der anderen Seite führt uns ebenfalls die Natur im November entsprechende Loslassprozesse vor Augen. Die Bäume lassen ihre letzten Blätter gehen und die Natur lässt generell alles vergehen, wodurch sie sich auf den Winter vorbereitet. Es ist daher ein Monat, in dem wir selbst unsere letzten unerfüllten Anteile abstreifen lassen sollen, um in der Folge unbeschwert in die Ruhe des Winters eintauchen zu können.

Weitere November Daten

Aber gut, unabhängig dieser Einflüsse erreichen uns dann auch noch weitere besondere Ereignisse im November. Zum einen wären da sechs Portaltage an folgenden Tagen: Am 02. – 07. – 10. – 18. – 23. und am 26. November.

Totale Mondfinsternis:

Auf der anderen Seite erreicht uns am 08. November ein kraftvoller Vollmond im Sternzeichen Stier, der wiederum mit einer totalen Mondfinsternis einhergehen wird und uns zu diesem Zeitpunkt eine schicksalshafte und vor allem mystische Energiequalität bescheren wird. Unser Gefühlsleben wird zu diesem Zeitpunkt stark angesprochen werden, genau so werden dann viele unterbewusste Strukturen ans Licht kommen (auf uns selbst und ebenfalls aufs Kollektiv bezogen – eine sehr mächtige und uralte Energie).

Schütze Neumond:

Am 23. November wird dann ein magischer Neumond im Schützen manifest, der äußerst aktivierend wirken kann. Das Feuerzeichen in Kombination mit dem Neumond möchte, dass unser inneres Feuer entzündet wird und wir uns neuen Umständen hingeben. Auf der anderen Seite ist der Herrscherplanet des Schützen Jupiter, der zu diesem Zeitpunkt im Sternzeichen Fische stationär ist (er wird erst einen Tag später wieder direktläufig), wodurch wir viel Kraft aus spirituellen Handlungen beziehen können. Eine gute Zeit um aus einer tiefen Selbsthingabe viel Kraft schöpfen zu können.

Venus wechselt in den Schützen:

Ansonsten wechselt die Venus am 16. November in den Schützen. In der Liebe kann uns daher viel Aufschwung erreichen. Verbindungen möchten neu entflammt werden und diesbezüglich kann viel Wachstum im Vordergrund stehen. Auch kann dadurch eine Zeit der tiefen Selbsterkenntnis und inneren Wahrheit losgetreten werden. Die Venus im Schützen möchte, dass wir uns der Beziehung zu uns selbst hingeben und dabei unser wahrhaftiges Sein zum Ausdruck bringen.

Merkur wechselt in den Schützen:

Genau einen Tag später wechselt dann der Merkur in den Schützen, was uns kommunikativ sehr offen und generell gesellig bzw. kontaktfreudig stimmen kann. Darüber hinaus steht dabei ebenfalls eine starke Wahrheitsfindung im Vordergrund. Es kann uns sehr zu erkenntnisträchtigen Umständen hinziehen. Am 22. November findet dann der monatliche Sonnenwechsel aus dem Skorpion in den Schützen statt.

Jupiter wird direktläufig:

Zu guter Letzt wird dann noch Jupiter am 24. November im Sternzeichen Fische direktläufig, was mit sehr viel Aufschwung einhergehen wird. Jupiter, als Repräsentant des Seelischen, steht wiederum für Glück, Fülle und Wachstum. In seiner Direktläufigkeit wird er uns dazu animieren, dass wir wieder einen Lebensumstand aufleben lassen wollen, in dem eine entsprechende Fülle übergreifend manifest ist. Aufgrund des Sternzeichen Fische können wir dabei unsere Berufung in spirituellen Bereichen finden. Es geht um die Entfaltung unseres höheren Selbst, um tiefe Selbsterkenntnisse und meditative Zustände, durch die wir zu mehr Lebensharmonie und folglich zu mehr Glück gelangen (innere Harmonie/Fülle = äußere Harmonie/Fülle). Letztendlich erreichen uns im November daher besondere astrologische Tage und weitere energetisch wertvolle Energiequalitäten, die uns äußerst dienlich sein werden. Ein hochmagischer Monat steht uns bevor. In diesem Sinne, bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie. 🙂

Leave a Comment

about

Alle Wirklichkeiten sind im eigenen heiligen selbst eingebettet. Man selbst ist die Quelle, der Weg, die Wahrheit und das Leben. Alles ist eins und eins ist alles - Das höchste Selbstbild!