≡ Menu

Die heutige Tagesenergie am 12. Juni 2018 wird hauptsächlich von dem Mond geprägt, der um 08:52 Uhr in das Sternzeichen Zwillinge wechselte und uns seitdem Einflüsse beschert, durch die wir ziemlich wissbegierig und reaktionsschnell agieren könnten (gegebenenfalls handeln wir bei Problemen umgehend). Ebenfalls könnten wir durch den “Zwillingsmond” aufgeweckter als üblich gestimmt sein und nach neuen Erfahrungen und Eindrücken suchen. Letztlich bietet sich dadurch eine gute Zeit für Kommunikation aller Art an. Sprich Treffen mit Freunden, mit der Familie und auch Fortbildungen und co. könnten uns nun zugute kommen.

Mond im Sternzeichen Zwillinge

Mond im Sternzeichen ZwillingeAufgrund unseres gesteigerten Wissensdurst könnten wir uns auch mit philosophischen Themen, eventuell sogar Themen, passend zum derzeitigen Scheinsystem bzw. passend zum derzeitigen Prozess des geistigen Erwachen, verstärkt auseinandersetzen. Wir interessieren uns folglich für das vermeintlich “Unbekannte” und sind neuen Welten gegenüber sehr aufgeschlossen. Hier könnte auch eine gewisse Unvoreingenommenheit einfließen, wodurch wir uns mit entsprechenden Thematiken deutlich leichter auseinandersetzen können. In diesem Zusammenhang ist es auch von äußerster Wichtigkeit, eine gewisse Unvoreingenommenheit im eigenen Geiste zu legitimieren. Wenn wir nämlich Wissen bzw. Informationen, die nicht unserem eigenen, meist konditionierten Weltbild, entsprechen, dann verwähren wir uns Zutritt zu neuem Wissen. Wir können uns dann in keinster Weise für neue Terrains öffnen und verharren in unseren eigenen gedanklichen Konstrukten. Aus diesem Grund ist es auch sehr wichtig, dass Leben aus einer unvoreingenommenen und vorurteilsfreien Sicht heraus zu betrachten. Wenn wir Informationen, mit denen wir uns keinster Weise identifizieren können, direkt ablehnen, ja, sogar die Gedankenwelt eines anderen Menschen in der Folge verpönen oder gar, ob innerlich oder äußerlich, der Lächerlichkeit preisgeben, dann stehen wir dadurch nur unserer eigenen geistigen Entfaltung im Wege. Es ist daher ungemein wichtig, dass man das Gedankengut eines anderen Menschen respektiert und sich damit, wenn es nicht den eigenen Vorstellungen entspricht, sachlich auseinandersetzt oder es respektiert, statt belächelt. Nun denn, abseits des Zwillingsmondes erreichen uns auch noch drei weitere Konstellationen. So wurde schon zu Beginn um 05:28 Uhr ein Sextil zwischen Mond und Venus wirksam, das erstens in Hinblick auf Liebe und Ehe eine sehr beflügelnde Verbindung darstellt und uns zweitens ziemlich anpassungsfähig und zuvorkommend stimmt.

Es ist leichter, ein Atom zu spalten, als ein Vorurteil. – Albert Einstein..!!

Zum späten Abend hin, um genau zu sein um 21:59 Uhr wechselt dann Merkur in das Sternzeichen Krebs, wodurch wir uns verstärkt an unserer Vergangenheit orientieren könnten. Auf der anderen Seite fördert diese Konstellation unser Anpassungsvermögen und ebenfalls unsere intellektuellen Fähigkeiten. Insbesondere wenn wir innerlich ein großes Interesses bezüglich entsprechender Thematiken verspüren, könnten wir ziemlich viel Wissen aufnehmen. Zu guter Letzt wird dann noch um 22:00 Uhr ein Trigon zwischen Mond und Mars wirksam, durch das wir über eine gesteigerte Willenskraft und Mut verfügen könnten. Ebenfalls begünstigt diese Konstellation eine Wahrheitsliebe und Offenheit in uns. In wie fern der Tag aber verlaufen wird und welche Empfindungen + Gedanken wir im eigenen Geiste legitimieren, hängt ausschließlich von uns selbst ab. In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie. 🙂

Du willst uns unterstützen? Dann klicke HIER

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 − zehn =