≡ Menu

Die heutige Tagesenergie am 29. September 2019 wird hauptsächlich von den nachwirkenden Einflüssen des gestrigen Neumondes im Sternzeichen Waage geprägt. In diesem Zusammenhang ging dieser Neumond auch mit unglaublichen, klärenden und vor allem in Einklang bringenden energetischen Einflüssen einher. So stand diesbezüglich, wie in den vergangenen Tagesenergie-Artikeln nun des Öfteren angesprochen, die Beziehung zu uns selbst im Vordergrund.

Die nachwirkenden Neumondeinflüsse

Der Waageaspekt konnte uns dabei unsere innere Verbindung ganz stark erspüren lassen und uns folglich aufzeigen, in wie fern wir nicht in Einklang mit uns selbst sind (wodurch man im Übrigen Umstände im Außen manifest werden lässt, die wiederum auf diesem mangelnden Einklang basieren – wie innen, so außen). Auf der anderen Seite konnte er uns aber auch Gegenteiliges erspüren lassen, sprich die Umstände/Zustände unsererseits, die wiederum in Einklang sind. Am Ende des Tages steht halt kaum ein Sternzeichen so sehr für zwischenmenschliche Beziehungen bzw. für die Beziehung zu uns selbst, wie es bei der Waage der Fall ist. Genau so verkörpert sie auch perfekt das universelle Prinzip von Harmonie und Ausgleich, – eine Gesetzmäßigkeit die einerseits einfach ausgedrückt besagt, das alles in Existenz nach ausgeglichenen & harmonischen Zuständen strebt. (etwas das man auf allen Daseinsebenen, in sämtlichen Strukturen, erblicken kann, – hier schließt sich direkt das nächste Gesetz an, nämlich das universelle Prinzip der Entsprechung: Wie innen so außen, wie im äußeren, so im inneren, – Wie oben so unten, wie im Mikrokosmos, so im Makrokosmos – ALLES IST EINS –  Die/Unsere gesamte Existenz ist daher ein perfekt aufeinander abgestimmtes/harmonisches Grundgerüst).

Alles ist eins und eins ist alles. Man selbst ist ein Tropfen im Ozean & ebenfalls ein Ozean, der wiederum alle Tropfen in sich trägt. Man selbst ist alles, umgeben von allem und der Erschaffer von allen Dingen, – die Urquelle selbst, – den alles im Außen/Inneren, all das was man erblicken kann, wahrlich alles ist letztlich nur eines, die eigene Vorstellungskraft – Wahrnehmung – Geist. Selbst dieser Artikel, gelesen von dir auf einem Bildschirm, stellt letztlich Energie (deine Energie – du erfährst den Artikel in dir selbst) dar, dein Geist projiziert ins Äußere, ein Umstand, sprich das Lesen des Artikels, erschaffen von dir Selbst (wir erschaffen uns folglich alles). Was wäre wenn du nicht wärst? Nichts? Doch dem ist nicht so, denn du existierst und wirst auf ewig existieren und niemals nicht sein, – denn selbst die Vorstellung an ein nicht sein, beispielsweise an ein Nichts, in das man irgendwann eintreten würde, wäre wiederum nur eines, die Vorstellung an ein vermeintliches Nichts, sprich es wäre Vorstellungskraft – Geist. Hier greift daher das nächste Gesetz und zwar folgendes: Alles ist geistiger Natur..!!

Nun, parallel zu diesen besonderen Einflüssen erreichten uns dann auch noch stärkere Sonnenwinde (siehe oberes Bild), wodurch die damit einhergehenden Einflüsse massiv verstärkt wurden sind. Der gestrige Neumondtag stellte daher ein ganz besonderes Ereignis dar und führte uns noch einmal tiefer in unser eigenes wahres Selbst hinein. Teilweise wurde sogar von einem extrem bedeutenden Event gesprochen, das wiederum eine Vollendung bzw. die gebündelten Energien der vergangenen Tage, innerhalb dieses Monats, in sich trug. Am heutigen Tag erfahren wir daher die nachwirkenden Einflüsse des gestrigen Neumondes, kombiniert mit den beginnenden Einflüssen des abschließenden Monats. Besondere Stunden & Einflüsse stehen uns daher bevor. In diesem Sinne, ihr Lieben, bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie. 🙂

Du möchtest meine tägliche Arbeit unterstützen, dann klicke hier ❤ 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.