≡ Menu

Paradies

In der vergangenen Menschheitsgeschichte haben sich schon die unterschiedlichsten Philosophen, Wissenschaftler und Mystiker, mit der Existenz eines vermeintlichen Paradieses auseinandergesetzt. Dabei wurde sich auch immer die unterschiedlichsten Fragen gestellt. Was hat es letztendlich mit einem Paradies auf sich, könnte es ein solches wirklich geben oder gelangt man ins Paradies wenn überhaupt erst nach Eintritt des Todes. Okey, an dieser Stelle sei gesagt, das der Tod im Grunde genommen nicht in der Form existiert, wie wir uns diesen in der Regel vorstellen, er stellt viel mehr einen Frequenzwechsel dar, einen Übergang in eine neue/alte Welt, die zwar von

Das goldene Zeitalter fand schon mehrfach in den verschiedensten antiken Schriften + Abhandlungen Erwähnung und meint dabei ein Zeitalter, in dem weltweiter Frieden, finanzielle Gerechtigkeit und vor allem der respektvolle Umgang mit unseren Mitmenschen, den Tieren und der Natur präsent sein wird. Es ist eine Zeit, in der die Menschheit ihren eigenen  Urgrund vollständig ergründet hat und aufgrund dessen im Einklang mit der Natur lebt. Der neu begonnene kosmische Zyklus (Am 21. Dezember 2012 – Beginn einer 13.000 jährigen “Aufwachphase – Hoher Bewusstseinszustand” – Galaktischer Pulsschlag) begründete in diesem Zusammenhang den vorläufigen Anfang dieser Zeit (es gab auch schon vorher beginnende Umstände/Zeichen des Wandels) und läutete einen beginnenden weltweiten Wandel ein, der sich erstens auf allen Daseinsebenen bemerkbar

Seit Jahrtausenden von Jahren rätseln schon die unterschiedlichsten Philosophen über das Paradies. Es wird sich dabei immer wieder die Frage gestellt ob es das Paradies nun wirklich gibt, ob man nach Eintritt des Todes zu einen solchen Ort gelangt und wenn ja wie dieser Ort voll aussehen mag. Nun nach Eintritt des Todes gelangt man an einen Ort der dem auf eine gewisse Art und Weise näher kommt. Doch das soll hier nicht das Thema sein.