≡ Menu

Wie nun schon mehrfach auf “Alles ist Energie” angesprochen, erreichen uns seit einigen Wochen starke elektromagnetische Impulse. Dabei waren die Einflüsse an manchen Tagen sehr stark, an anderen Tagen flachten sie wiederum ein wenig ab. Dennoch waren im gesamten durchgehend starke Einflüsse präsent. Lediglich am gestrigen Tag herrschte diesbezüglich Ruhe und es erreichten uns keine starken elektromagnetischen Impulse(wer hätte das gedacht, nach all den Wochen auch mal, – zumindest in dieser Hinsicht, ein “Ruhetag”).

Möglichkeiten um starke elektromagnetische Einflüsse besser verarbeiten zu könnenMöglichkeiten um starke elektromagnetische Einflüsse besser verarbeiten zu können

Am heutigen Tag, der ja auch ein Portaltag ist, erreichten uns wiederum ziemlich starke energetische Einflüsse (siehe oberes Bild), was ebenfalls zu erwarten war. Aus diesem Grund konnten wir uns einigen neuen Dingen bewusst werden bzw. einen Lebensumstand erfahren, der von Reinigung und Transformation begleitet wurde. Portaltage bzw. “Frequenz-Starke” Tage dienen in diesem Zusammenhang ja auch immer unserer eigenen geistigen und seelischen Entwicklung und stellen daher besondere Momente im derzeitigen Prozess des Erwachens dar. Die Erreichung eines übergreifenden Ziels, sprich die Öffnung unserer Herzen + die damit verbundene Manifestation von mehr Liebe (Selbstliebe), wird daher an entsprechenden Tagen massiv beschleunigt. Dennoch können entsprechende Tage sehr nervenaufreibend sein und als anstrengend empfunden werden. Ob Kopfschmerzen, Müdigkeit, ein Mangel an Lebensenergie oder gar lethargische und depressive Verstimmungen (häufig werden wir an energetisch starken Tagen mit eigenen inneren Konflikten konfrontiert), diese Tage können häufig zu anstrengenden Umständen führen (das Alte möchte “los-gelassen/sein-gelassen” werden, – aus dem Schatten ins Licht, – das Neue annehmen). Doch was können wir dagegen tun. Wie können wir mit den starken energetischen Einflüssen besser umgehen? Wie können wir diese besser integrieren? Nun, auch hierzu habe ich schon einige male Tipps preisgegeben und im Grunde genommen muss ein jeder Mensch für sich persönlich herausfinden, was ihm am Besten hilft. Dennoch gibt es Möglichkeiten, die einem jeden Menschen weiterhelfen können. Wenn wir beispielsweise merken, dass wir mit den Einflüssen nur schwer umgehen können und uns gegebenenfalls wie gerädert fühlen, dann ist Ruhe angebracht.

Wenn wir selbst feststellen das uns die starken energetischen Einflüsse belasten, ja, diese uns sogar richtig zusetzen, dann sollten wir uns der Ruhe hingeben und Entspannung walten lassen..!!

Wir sollten uns dann der Meditation hingeben (was nicht zwingend meint sich in den Lotussitz zu begeben, – Meditation bedeutet nachdenken/nachsinnen), sprich wir sollten uns einfach ausruhen und dabei in aller Ruhe über unser Leben, über das Tagesgeschehen, die Welt oder gar über freudige Dinge nachdenken. Vorgestern habe ich zum Beispiel einfach mein Shirt ausgezogen und mich in den Garten gelegt.

Sich der Ruhe hingeben

Sich der Ruhe hingeben Dabei habe ich die Sonnenstrahlen auf mich einwirken lassen und ganz in Ruhe über mein Leben nachgedacht. Es war daher eine gewisse Form der Meditation, die mir am Ende des Tages auch Kraft gab und mich zur Ruhe kommen lies. Was das betrifft sollten wir die Sonne auch immer als Energiequelle für uns zunutze machen (zumindest wenn diese, so wie es aktuell der Fall ist, durchkommt). Es gibt kaum etwas beflügelnderes als sich der Sonne hinzugeben. Viele Menschen unterschätzen dabei auch die heilenden Einflüsse der Sonne, ja, einige verbinden diese sogar mit Hautkrebs. Doch die Sonne schafft keine Krankheiten, sondern heilt viel mehr Krankheiten (was nicht bedeutet, dass empfindliche Menschen sich zu lange der Sonne hingeben sollen , man sollte Verbrennungen selbstverständlich meiden, genau so wie Sonnencreme, die wiederum unzählige Nachteile für unsere Haut mit sich bringt, – natürliche Sonnencreme: Kokosöl, Hanföl und co.). Auch könnte man sich in die Natur begeben und dort ein wenig entspannen. Zum Beispiel könnte man sich einfach in einen Wald (an eine angenehme Stelle) setzen und die natürlichen Klänge, Gerüche und Farbenspiele genießen. Es kann ebenfalls hilfreich sein, wenn man sich dann keinen geistigen Überlastungen hingibt und Sorgen beiseite schiebt. Der Fokus sollte dann verstärkt in der Gegenwart liegen, wodurch wir gedankliches Chaos meiden können. Auch eine natürliche Ernährung wäre dann von Vorteil, denn dadurch unterstützen wir unseren Körper bei der Aufnahme der starken energetischen Einflüsse. Viel frisches Wasser (am besten Quellwasser oder energetisiertes Wasser) wäre ebenfalls sehr empfehlenswert.

Ein jeder Mensch geht auf unterschiedliche Art und Weise mit elektromagnetischen Einflüssen um. Während sich eine Person wie ausgewechselt fühlt und sehr lethargisch gestimmt ist, könnte eine andere Person wiederum nur so voller Energie sprühen..!! 

Und wenn all dies nicht helfen sollte, dann sollten wir uns wenigstens bewusst darüber werden, dass unser eigenes Leid oder gar unser eigener derzeitiger schattenlastiger Umstand, insbesondere an energetisch starken Tagen, lediglich unserer eigenen Entwicklung dient und uns Gefühle empfinden lässt, die uns zwar unsere eigene fehlende göttliche Anbindung vor Augen führt, aber einen Reinigungsprozess ermöglicht. Nun denn, im folgenden unten verlinkten Video gibt die Seelen-Therapeutin Janine-Wagner ebenfalls nochmal einige Tipps preis und erklärt, wie man mit starken elektromagnetischen Einflüssen, insbesondere dann, – wenn man sich nicht all zu wohl fühlt, umgehen sollte. An dieser Stelle auch ein Dankeschön an Janine dafür, dass sie meine tägliche Arbeit so lobend erwähnt hat. 🙂 In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie. 🙂

Du willst uns unterstützen? Dann klicke HIER


Elektromagnetische Einflüsse Quelle: http://sosrff.tsu.ru/?page_id=7

Kommentare

Kommentare