≡ Menu




Die heutige Tagesenergie am 10. Juli 2021 beschert uns die überaus magischen Einflüsse des Mondes, um genauer zu sein sogar des Neumondes im Sternzeichen Krebs. Der Neumond, der bereits in der Nacht um 03:19 Uhr seinen entsprechenden Höhepunkt erreichte, dennoch selbstverständlich den gesamten Tag über weiterhin auf uns einwirken wird, wird uns dabei einmal mehr in unseren eigenen Ursprung hineinführen. Insbesondere dank des Wasserzeichens können wir uns dabei komplett diesem natürlichen Fluss hingeben und in den damit einhergehenden ursprünglichen Energien des Neubeginns baden.

Zurück zum Ursprung

NeumondImmerhin ist in den aktuellen Tagen wahrlich alles auf unseren eigenen Ursprung hinauslaufend. Einerseits ist dieser Umstand mit auf den zweiten Sommermonat zurückzuführen, sprich Juli, der uns nicht nur aufgrund des generell frequenzstarken Umstandes auf sämtlichen Daseinsebenen Heilung zukommen lässt, für maximale Fülle steht und aufgrund dessen eine entsprechend starke Sogkraft auf uns ausübt (denn insbesondere Fülle stellt einen fundamentalen Aspekt unseres Ursprungs dar – die Ernte unserer zuvor gelegten geistigen/seelischen Saat im Sommer), andererseits werden aufgrund des inzwischen extrem weit fortgeschrittenen Erwachensprozesses tagtäglich schwere Energien aus unseren Systemen gelöst. Gegenwärtig finden gigantische Auflösungsprozesse statt und im Hintergrund wurden und werden unzählige neue Ebenen aktiviert. Auf der anderen Seite dürfen wir eine hochwichtige Tatsache niemals außer Acht lassen:“ Unser eigener Geist formt die äußere Welt und ist maßgeblich am Umgestaltungsprozess der Erde beteiligt. Der aktuelle wandelnde Zustand auf der Erde ist ein Resultat unseres wandelnden bzw. inzwischen stark gewandelten Geistes „. Im Kern bedeutet das, je mehr wir selbst innerlich erwachen und damit einhergehend unseren eigenen Geist erheben (stärkeres/göttlicheres Selbstbild durch die Bewusstwerdung über den eigenen heiligen Geist in Kombination mit der Überwindung alter schadhafter Muster, – Glaubenssätze/Verhaltensweisen/Empfindungen), desto stärker wird die Welt umgeformt und erfährt ebenfalls verstärkt eine Transformation hinein in den goldenen Zustand.  Durch unser aller tiefgreifendes Erwachen, durch unsere permanente Arbeit an uns selbst, durch unsere massiv erhöhten Selbstbilder („Wir alle sind Schöpfer/Götter/die Quelle/einzigartige Wesen“) lösen wir gravierende Veränderungen im kollektiven Geiste aus. Die Materie passt sich dadurch über die Zeit dem erhöhten Selbstbild an, ein Prozess der daher schon seit Jahren (in denen wir alle immer wieder unseren eigenen Geist noch wahrhaftiger werden lassen konnten) die Welt umgestaltet und nun immer wieder in neuen Höhepunkten mündet (wie gesagt, der Hauptaspekt der erhöhten planetaren Frequenz liegt im erwachten Geiste eines jeden Einzelnen).

Zurück zum Ursprung

Aktuell ist diese Anpassung dabei dermaßen weit fortgeschritten, sodass nicht nur die alte 3D Welt stärker denn je am bröckeln ist und damit einhergehend unzählige Menschen wach geworden sind, sondern wir selbst ebenfalls die gefühlt letzten energetischen Upgrades zur Meisterung unseres selbst erhalten. So führte mich mein Geist nun beispielsweise völlig automatisch in einen Umstand hinein, in dem ich selbst zu neuen Gewohnheiten kam, – nur noch im Wald (tägliche Touren) barfuß gehen + jeden Abend auf dem Boden schlafen. Warum das ursprünglich sein mag? Nun, das barfuß gehen extrem erdet, sprich heilend ist und uns mit der Erde verbindet sollte inzwischen geläufig sein. Auf dem Boden bzw. auf einem harten Untergrund schlafen massiert + korrigiert wiederum unzählige muskuläre Verspannungen, Fehlstellungen und wirkt wie eine nächtliche starke Massage. Das hochbesondere ist dabei aber vor allem die Selbstüberwindung, denn dadurch das man etwas schweres/zu Beginn unangenehmes umsetzt, überwindet man sich selbst. Dadurch ist man stolz auf sich selbst, sprich man nimmt sich besser wahr. Man ist glücklich über die eigene Überwindungskraft, erfährt eine gesteigerte Willenskraft und das sorgt wiederum für eine gesteigerte Liebe zu sich selbst. Und eine starke Selbstliebe lässt wiederum mehr Liebe und Fülle im Außen gedeihen + anziehen. Und da Fülle/Liebe unser Ursprung ist, so wusste ich, dass dies ursprüngliche Informationen/Impulse waren, die mich nun zu diesen Umständen führten, Umstände durch die ich selbst noch mehr in meinen eigenen vollkommenen/heilen Ursprung hineingeführt wurde und werde.

Die heutige Magie

Und letztlich ist das auch die besondere Magie der aktuellen Tage. Uns erreichen unzählige hochgradig wichtige Informationen und alles möchte uns dabei in unseren eigenen Ursprung hineinführen. Achtet daher auf die Zeichen. Nichts geschieht zufällig und der göttliche Plan vollzieht sich derzeit vollkommen. Und der heutige Neumond Tag, der ja für die Manifestation neuer Muster, Umstände, Begegnungen und Informationen steht, kann uns dabei wahrlich diesen Prozess auf tiefe Art und Weise erspüren lassen. In diesem Sinne, bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie. 🙂




about

Alle Wirklichkeiten sind im eigenen heiligen selbst eingebettet. Man selbst ist die Quelle, der Weg, die Wahrheit und das Leben. Alles ist eins und eins ist alles - Das höchste Selbstbild!

>