≡ Menu

Die heutige Tagesenergie am 25. Januar 2021 beschert uns einerseits die Energien des zunehmenden Mondes im Sternzeichen Zwillinge, der wiederum um 19:49 Uhr in das Sternzeichen Krebs (Element Wasser &  Seelen/Familienleben, Ruhe, Träumerei, Phantasie, Häuslichkeit) wechselt und dort bis kurz vor dem kommenden Vollmond verweilt und auf der anderen Seite von den vorläufigen Einflüssen des morgigen Portaltages (der vierte und letzte in diesem Monat). Hinzu gesellen sich dann noch die weiterhin aktiven Sturmenergien und ebenfalls die weiterhin bestehenden Winter/Kälte Energien.

Der Weg hinein ins Wachstum

Der Weg hinein ins ErblühenIn diesem Zusammenhang erleben wir daher auch erstmal die letzten Tage/Wochen der kalten Jahreszeit, die sich langsam aber sich hin zum Frühling, sprich zum Wachstum und zum Erblühen hin, wandeln wird. Die Tage werden wieder länger und die Dunkelheit wird sich  mehr und mehr lichten. An dieser Stelle habe ich auch schonmal darauf hingewiesen, dass sich die Jahreszyklen ebenfalls auf unsere persönliche Erfahrungen, auf unsere innere Welt und folglich auch auf die äußere wahrnehmbare Welt übertragen lassen. Für viele waren die kommenden Tage und Wochen diesbezüglich auch äußerst Dunkel, wobei sie letztlich nur das schwer wahrnehmbare, aber dennoch vollkommen präsente durchleuchtende Licht markierten. Doch nun, mit dem langsam aber sicher beginnenden Übergang in den nächsten Jahreszyklus, der seinen Höhepunkt zum astrologischen Jahresbeginn um den 20. März herum markiert, werden wir, verstärkt wahrnehmbar aufgrund der aktuell extrem hohen Energiequalität (wodurch die Energie/Bedeutung der Zyklenwechsel noch stärker präsent sind bzw. sich noch stärker im persönlichen und vor allem im Weltgeschehen bemerkbar machen), besondere Offenbarungen und Durchbrüche erleben (zumal die immer stärker zusammenbrechende Matrix nichts anderes mehr zulässt). Und natürlich, zuvor erleben wir noch die letzten eisigen Wochen, aus denen wir weiterhin sehr viel Ruhe und Kraft beziehen können. Während es noch früh Dunkel wird und uns die Kälte in den Rückzug bzw. in unsere innere Welt hineinzieht, können wir selbst innerhalb meditativer Zustände viel für die Welt bewirken, sprich wir können unseren eigenen Geist umstrukturieren und damit einhergehend einen wichtigen Grundstein für die kommenden Monate legen, denn wie bereits im gestrigen Tagesenergie-Artikel angesprochen, können wir DIE GESAMTE WELT alleine mit dem Wandel unseres Selbstbildes, VOLLSTÄNDIG verändern.

→ FÜRCHTE dich NICHT vor einer Krise. Fürchte dich nicht vor Engpässen, sondern LERNE dich SELBST IMMER UND ZU JEDER ZEIT ZU VERSORGEN. Dieser Kurs wird dich lehren wie du täglich Grundnahrung (HEILPFLANZEN) aus der Natur sammeln kannst. Überall und vor allem zu jeder Zeit!!!! ERHEBE DEINEN GEIST!!!! Mit dem CODE “MAGIE25” erhältst du dabei auch noch kurzfristig 25% RABATT auf den gesamten KURS..!!!!

Und damit einhergehend ist es auch wichtig, dass wir in den kommenden Tagen und Wochen, zum Wohle unseres eigenen Geist/Körper/Seele Systems und zum Wohle der Welt ins Urvertrauen und vor allem in eine harmonische geistige Ausrichtung gelangen, wodurch eine positive Umgestaltung der Welt in die Wege geleitet wird. Die letzten Tages des Januars und vor allem der Februar werden weiterhin von eisigen/kühlen Tagen, aber auch vom Wiederkehrenden Licht (mehr Sonne – längere Tage) geprägt. Im Hintergrund wird sich dabei automatisch vieles aufbauen/bündeln und sich dann im nächsten Zyklus entladen, innerhalb dieses Jahres, entladen. In diesem Sinne, bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

about

Alles spielt sich NUR in einem selbst ab. Man selbst ist die Quelle, der Weg, die Wahrheit und das Leben. Alles wurde NUR durch einen Selbst erschaffen. Man selbst ist GOTT - das höchste Selbstbild!