≡ Menu

Frieden

In der heutigen Welt ist es für viele Menschen völlig selbstverständlich, dass man über Dinge urteilt, die wiederum nicht dem eigenen konditionierten und geerbten Weltbild entsprechen. Dabei fällt es vielen schwer sich mit kritischen Themen auf eine vorurteilsfreie Art und Weise auseinanderzusetzen. Statt das man unvoreingenommen bleibt, sich mit Themen friedfertig auseinandersetzt, wird häufig viel zu schnell geurteilt. In diesem Zusammenhang werden Dinge einfach viel zu voreilig niedergemacht, diffamiert und in der Folge sogar gerne der Lächerlichkeit preisgegeben. Aufgrund des eigenen egoistischen Verstandes (materiell orientierter – 3D Verstand),

Seit einiger Zeit, insbesondere seit dem 21. Dezember 2012, befindet sich die Menschheit in einem übergreifenden Prozess des Erwachens. Dabei kündigt diese Phase den Beginn eines gewaltigen Wandel für unseren Planeten an, ein Wandel, der letztendlich dazu führt, dass sämtliche auf Lügen, Desinformationen, Täuschung, Hass und Gier basierende Strukturen nach und nach zerfallen werden. Aus der Asche dieser längst überflüssigen Programme entsteht dann in der Folge eine freie Welt heraus, eine Welt, in der weltweiter Frieden und vor allem Gerechtigkeit wieder herrschen wird. Letztlich ist dies auch keine Utopie, sondern ein goldenes Zeitalter, dass durch ein derzeitiges kollektives Erwachen uns

Nach unzähligen Jahren bin ich nun wieder auf ein Video gestoßen, dass ich vor ungefähr 4 Jahren das erste mal gesehen hatte. Zu dieser Zeit kannte ich mich so garnicht mit Spiritualität aus, genau so war ich mir auch nicht über die schöpferischen/gedanklichen/mentalen Fähigkeiten meines eigenen Bewusstseinszustandes bewusst und versuchte daher ausschließlich in gesellschaftlich vorgegebene Konventionen hineinzupassen. Ich handelte so gesehen ausschließlich aus einem konditionierten und geerbten Weltbild heraus, ohne mir darüber auch nur ansatzweise bewusst gewesen zu sein. Aus diesem Grund kannte ich mich auch überhaupt nicht mit der Weltpolitik bzw.

Loslassen ist ein Thema, das seit einigen Jahren für immer mehr Menschen an Relevanz gewinnt. Dabei geht es in diesem Zusammenhang um das Loslassen, eigener gedanklicher Konflikte, um das Loslassen, von vergangenen gedanklichen Situationen, aus denen wir gegebenenfalls immer noch sehr viel Leid beziehen. Genau so bezieht sich das Loslassen, auch auf die verschiedensten Ängste, auf die Furcht vor der Zukunft, vor dem,

Nach dem gestrigen intensiven Neumond und die damit einher gegangenen, erneuernden Energien, die teilweise für sehr viel neuen Input bezüglich unseres kommenden Lebensweges sorgen konnten, geht es im Vergleich dazu wiederum ein wenig ruhiger zu, – auch wenn das energetische Milieu im Gesamten immer noch stürmischer Natur ist. Die heutige Tagesenergie steht was das betrifft auch für die Kraft der Gemeinschaft, die Kraft der Familie und ist daher auch ein Ausruck des Zusammenhaltes. Wir sollten uns aus diesem Grund heute nicht all zu viel vornehmen, stattdessen auf unsere innere Stimme verrauen und uns unseren Familien widmen.