≡ Menu

Frieden

In den letzten Jahren wurde vermehrt von den so genannten apokalyptischen Jahren gesprochen. Dabei wurde immer wieder erwähnt, dass uns bald eine Apokalypse droht und verschiedene Umstände dazu führen werden, dass die Menschheit bzw. der Planet mitsamt all seinen drauf lebenden Lebewesen, untergehen wird. Gerade unsere Medien haben in diesem Zusammenhang sehr viel Propaganda betrieben und machten immer wird mit unterschiedlichen Beiträgen auf diese Thematik aufmerksam. Vor allem der 21. Dezember 2012 wurde was das angeht vollkommen der Lächerlichkeit preisgegeben und absichtlich mit einem Weltuntergang in Verbindung gebracht.

Immer mehr Menschen auf der Welt erkennen das meditieren die eigene physische und psychische Konstitution enorm verbessern kann. Dabei üben Meditationen einen gewaltigen Einfluss auf das menschliche Gehirn aus. Alleine schon wöchentliches meditieren kann eine positive Umstrukturierung des Gehirns bewirken. Des weiteren führt meditieren dazu das sich unsere eigenen feinfühligen Fähigkeiten drastisch verbessern. Unsere Wahrnehmung wird geschärft und die Anbindung zu unserem seelischen Verstand gewinnt an Intensität.

Aktuell befindet sich die Menschheit in einer massiven Entwicklungsphase und ist dabei in ein neues Zeitalter einzutreten. Dieses Zeitalter wird auch des öfteren als Wassermann Zeitalter oder das platonische Jahr bezeichnet und soll dazu führen das wir Menschen in eine “neue”, 5 dimensionale Realität eintreten. Dabei ist dies ein übergreifender Prozess der in unserem gesamten Sonnensystem stattfindet. Im Grunde genommen könnte man es auch so formulieren das eine drastische energetische Anhebung des kollektiven Bewusstseinszustandes stattfindet wodurch ein Prozess des Erwachens in Gang gesetzt wird. [continue reading…]

Schon seit Anbeginn des Lebens wird unsere Existenz ständig von Zyklen geprägt und begleitet. Zyklen sind überall anzutreffen. Dabei gibt es uns bekannte kleinere und größere Zyklen. Abseits dessen gibt es aber noch Zyklen, die sich der Wahrnehmung vieler Menschen entziehen. Einen dieser Zyklen bezeichnet man auch als den kosmischen Zyklus. Der kosmische Zyklus, auch das platonische Jahr genannt, ist im Grunde genommen ein 26.000 tausendjähriger Zyklus der bedeutende Veränderungen für die gesamte Menschheit mit sich bringt.

Wer bin ich? Diese Frage haben sich schon unzählige Menschen im Laufe ihres Lebens gefragt und genau so ist es da auch mir ergangen. Immer und immer wieder stellte ich mir diese Frage und kam zu spannenden Selbsterkenntnissen. Dennoch viel es mir häufig schwer mein wahres selbst zu akzeptieren und aus diesem zu handeln. Gerade in den letzten Wochen führten die Situationen dazu das ich mir zwar mehr und mehr meinem wahren selbst, meinen wahren Herzenswünschen bewusst wurde, diese aber nicht auslebte.