≡ Menu

In der heutigen Welt unterliegen sehr viele Menschen, ob bewusst oder unbewusst, einem gewissen Mangeldenken. Dabei wird die eigene Aufmerksamkeit größtenteils auf Umstände bzw. Zustände gerichtet, die einem selbst fehlen oder von denen man ausgeht, das man sie für die Entfaltung des eigenen Lebensglücks, zwingend benötigt. Häufig lassen wir uns dann von unserem eigenen Mangeldenken lähmen und schaffen es nicht mehr aus gegenwärtigen Strukturen heraus zu handeln.

Die Folgen unseres Mangelzustandes

Die Folgen unseres MangelzustandesIn der Folge verpassen wir die Chance eine Realität zu erschaffen, die wiederum von Fülle, statt von Mangel geprägt wird. Letztlich ist das auch ein wesentlicher Faktor, der häufig bei dem Gesetz der Resonanz außer Acht gelassen wird, denn ohne unser zutun bzw. ohne unser gegenwärtiges wirken (Handeln – Veränderungen initiieren) wird es schwer, entsprechende Umstände manifest werden zu lassen (letztlich ist auch das möglich, erfordert aber einen extrem hohen geistigen sowie seelischen/moralischen Reifegrad und Entwicklungsstand – Stichwort vollkommene Manifestation und Identifikation mit dem eigenen göttlichen Selbst). Statt eigene Mangelzustände zu beheben, verharren wir in unserem eigenen Mangelzustand und generieren in der Folge weiteren Mangel, sprich wir richten unsere Aufmerksamkeit (Energie folgt immer unserer eigenen Aufmerksamkeit), tagtäglich, verstärkt auf Zustände, die wir nicht haben, statt an der Behebung des Mangels oder gar an der Veränderung unserer geistigen Ausrichtung, durch aktives Handeln, zu wirken. Genau so fällt es uns in entsprechenden Lebenssituationen auch schwer den Blick auf Fülle zu richten. Wir können dann nur mit Mühe unsere Lebenssituation aus einem anderen Blickwinkel heraus betrachten und spüren weiterhin unsere Frequenz des Mangels. Doch letztlich hängt es von uns selbst ab, aus welchen Blickwinkeln wir das Leben heraus betrachten. Wir können in allem harmonisches oder gar disharmonisches sehen, können eine Situation aus der Sicht der Fülle oder aus der Sicht des Mangels heraus betrachten. Können Umstände als eine Last, oder als eine Chance betrachten.

Alles ist Energie, und dazu ist nicht mehr zu sagen. Wenn du dich einschwingst in die Frequenz der Wirklichkeit, die du anstrebst, dann kannst du nicht verhindern, dass sich diese manifestiert. Es kann nicht anders sein. Das ist nicht Philosophie. Das ist Physik. – Albert Einstein..!!

Natürlich gibt es extrem prekäre Lebensumstände, die einen entsprechenden Wechsel unserer Betrachtungsweise verhindern, gar keine Frage, doch im Gesamten stehen uns unzählige, ja, sogar unendlich viele Möglichkeiten bereit, durch die wir nicht nur unsere geistige Ausrichtung verändern können, sondern ebenfalls wieder Fülle manifestieren können.

Unseren Mangelzustand umkehren – Wieder in die Fülle kommen

Unseren Mangelzustand umkehrenIn diesem Zusammenhang ist es auch nochmal wichtig zu verstehen, dass unser Leben ein Produkt unseres eigenen Geistes ist und wir in der Folge für unseren eigenen Mangelzustand selbst verantwortlich sind. Aus diesem Grund können auch nur wir selbst diesen Mangelzustand wieder beheben. Die Veränderung der Frequenz unseres eigenen geistigen Zustandes ist daher ausschlaggebend, um wieder Fülle manifest werden zu lassen und das geschieht auf verschiedenem Wege. Einerseits durch die Veränderung unserer eigenen Betrachtungsweise, sprich wir könnten versuchen unseren Lebensumstand aus einem anderen Blickwinkel heraus zu betrachten (was uns Kraft spenden könnte), oder durch entsprechendes Handeln innerhalb der Gegenwart, durch das wir wiederum automatisch den Blick auf Fülle richten. Wenn du zum Beispiel seit längerer Zeit Krank bist und wieder Gesundheit haben möchtest (gesund sein möchtest), dann ist es wichtig entsprechende Schritte einzuleiten, durch die nicht nur dein Körper wieder gesund wird, sondern sich auch automatisch dein Bewusstsein auf Gesundheit ausrichtet. Wenn du beispielsweise weißt das eine natürliche/basenüberschüssige Ernährung Krebs heilen kann, dann könnten sich deine Empfindungen bezüglich deines Zustandes verändern, wenn du diese Ernährung umsetzt. Nach einigen Tagen, vor allem nach einigen Wochen hättest du dann den Glaubenssatz in dir, dass dein Körper gerade dabei ist gesund zu werden, dass deine Zellen heilen und du gesund wirst, was wiederum einen unwahrscheinlich positiven Einfluss auf dein eigenes Immunsystem ausüben würde. Letztlich wäre in einer solchen Situation aber auch unser eigenes Handeln entscheidend, sprich Handeln, durch das sich unsere eigene innere Einstellung verändert.

Du wirst immer das in dein Leben ziehen, was der Frequenz entspricht, auf der dein Bewusstseinszustand schwingt, weshalb es bei Mangelzuständen zwingend erforderlich ist, durch aktives Handeln und ändern der eigenen Geisteshaltung, die eigene Frequenz zu verändern..!!

Die Nutzung einer Möglichkeit, durch die wir unseren Mangelzustand verlassen und unseren eigenen Frequenzzustand drastisch zum Positiven verändern können. Letztendlich würden wir dadurch einen entsprechend harmonischen, in diesem Fall einen gesunden körperlichen/geistigen Zustand, aufgrund des Gesetzes der Resonanz, in unser eigenes Leben ziehen.

Das Gesetz der Resonanz verstehen

Das Gesetz der Resonanz verstehenDas Gesetz besagt ja auch, das Gleiches Gleiches anzieht bzw. das wir das in unser Leben ziehen, was unserer eigenen Frequenz, – unserem eigenen Empfinden, entspricht. Sich vorzustellen, das man gesund ist oder wieder gesund werden wird, kann natürlich kurzzeitig beflügelnd sein und uns auch Hoffnung verleihen, jedoch ändert es nichts an unserem Grundempfinden (an unserer Grundfrequenz), das immer noch in unserem Unterbewusstsein verankert ist und uns in den meisten Situationen vor Augen führen würde, dass wir nicht gesund, sondern krank sind. Erst durch aktives Handeln, am Besten durch anfängliches (ausführliches) informieren darüber, das eine jede Krankheit heilbar ist, durch die Erlangung von Wissen über eine heilende Ernährung und natürliche Heilmittel/Heilmethoden (es gibt es in der Natur für eine jede Krankheit passende Heilsubstanzen!!!) und durch eine anschließende strikte Anwendung der Ernährung/Heilmittel, würde sich erst unser Empfinden bzw. unsere geistige Ausrichtung abändern, wodurch uns das Gesetz der Resonanz, aufgrund des neuen Glaubenssatzes, die entsprechende Realität beschert. Das Gesetz der Resonanz setzt halt, zumindest in solchen Fällen, zwingend ein entsprechendes Handeln voraus. Natürlich wird das Gesetz auch noch auf anderem Wege wirksam. Wenn du zum Beispiel in einem Moment starken Mangel in dir verspürst, dadurch sogar schlecht gelaunt bist, dann wirst du in der Folge das Leben aus dieser Ansicht heraus betrachten und anschließend in allen weiteren Situationen, “die dir begegnen”, deinen Mangel, ausgelöst durch dein Gefühl der Unzufriedenheit, erkennen (du ziehst umgehend weiteren Mangel bzw. eine weitere Unzufriedenheit an, da du sämtliche Lebenssituationen aus diesen Empfindungen heraus betrachtest).

Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind. – Albert Einstein..!!

Die Welt ist aus diesem Grund auch nicht so wie sie ist, sondern immer so, wie wir selbst sind. Nun denn, abschließend kann ich euch zu dem Thema Mangeldenken auch noch sehr das unten verlinkte Video von Andreas Mitleider empfehlen, indem Mangeldenken nochmal auf besondere Art und Weise, aus seiner Sicht erklärt wird. Auf jedenfall ein sehr interessantes und vor allem auch wertvolles Video, das ihr euch nicht entgehen lassen solltet. In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie. 🙂

Du willst uns unterstützen? Dann klicke HIER

Kommentare

Kommentare