≡ Menu

Die heutige Tagesenergie am 01. Februar 2019 wird hauptsächlich von dem Mond geprägt, der wiederum in der Nacht um 01:48 Uhr in das Sternzeichen Steinbock gewechselt ist und somit den neuen Monat, mit diesem Sternzeichen, eingeleitet hat. Aus diesem Grund wird zu Beginn eine entsprechende Grundqualität vorgegeben, abgesehen davon, dass diese nach wie vor transformativer Natur ist (ein Umstand, der durchgehend präsent sein wird) und hier auch noch andere Einflüsse + Faktoren mit hineinfließen (Aspekte die den gesamten Monat prägen – Mehr dazu gebe ich im heutigen “Februar-Artikel” preis).

Eingeleitet vom Steinbockmond

SteinbockmondDennoch wird der “Steinbockmond” die ersten drei Tage mitbestimmen und uns dabei entsprechende Einflüsse bescheren, mit denen wir in Resonanz treten können. In diesem Zusammenhang beschert uns der Mond im Sternzeichen Steinbock auch Einflüsse, durch die wir pflichtbewusster und zielstrebiger als üblich gestimmt sein können. Auf der anderen Seite gehen die entsprechenden Einflüsse auch gerne mal mit Stimmungen einher, durch die wir wiederum eine gewisse Ernsthaftigkeit und Bedächtigkeit in uns verspüren könnten. Ein ausdauerndes Verhalten wird damit einhergehend ebenfalls begünstigt. Wer daher derzeit eine entsprechende Stimmung im eigenen Geiste erfährt, beispielsweise weil er konsequent und voller Elan an der Umsetzung eigener Vorhaben wirkt, der könnte diesbezüglich nochmal einen starken inneren “Push” erfahren. Genuss und Vergnügen könnten dann wiederum hinten angestellt werden, stattdessen steht unsere Pflichterfüllung im Vordergrund, zumindest kann dies dann der Fall sein (unsere geistige Ausrichtung und Grundstimmung ist hier immer entscheidend). Nun, an dieser Stelle möchte ich auch erneut eine Passage von der Seite astroschmid.ch bezüglich des Steinbock-Mondes aufgreifen:

“Mit Mond im Steinbock ist man emotional zurückhaltend und vorsichtig, man lässt sich nicht so schnell auf Menschen und Geschehnisse ein. Die Dinge des Lebens werden ernst genommen, man neigt zu Ehrgeiz und dazu, innere Zweifel und Sorgen zu verhehlen. Gewöhnlich identifiziert man sich nicht so schnell mit geistigen Werten, sorgt lieber, dass Pflichten und Konventionen der materiellen Welt genau erfüllt und eingehalten werden. Diese Menschen möchten Sicherheit haben, bevor sie sich gefühlsmäßig öffnen. Ihre Empfindungen sind aber, auch wenn diese nicht so offen gezeigt werden, tief und dauerhaft. Geliebten Menschen gegenüber empfinden sie eine ehrliche und ernst gemeinte Verantwortung. Der erfüllte Mond in Steinbock kann sich emotional gut abgrenzen und ist dennoch für seelische Vorgänge offen. Die innere Konzentration ist enorm, was tüchtige Menschen hervorbringt die pflichtbewusste Schaffenskraft haben. Mit Ausdauern und Verantwortungsbereitschaft wird Sicherheit und Stabilität im Leben geschaffen. Erfolge werden durch unermüdliches Schaffen errungen. Das Bedürfnis nach Anerkennung und Ansehen treibt an. Die erreichte Stabilität, oft auch Grundbesitz, soll auch den Nächsten zu Gute kommen. Die Gefühle sind stark und intensiv, brauchen aber eine klare Zusage vom Partner und Mitmenschen um diesen vertrauen zu können.”

Nun denn, abseits dieser einleitenden Einflüsse ist weiterhin in dieser doch höchst transformativen Zeit alles möglich und ebenfalls können wir daher den heutigen Monatsbeginn auf eine sehr vielfältige Art und Weise erleben. Unser Heilungs bzw. Ganzwerdungsprozess steht weiterhin im Vordergrund und wir können auch heute diesbezüglich zu wichtigen Selbsterkenntnissen gelangen und unser Sein auf eine völlig neue Art und Weise erfahren. Im Gesamten wird es was das betrifft auch im Februar ziemlich spannend einhergehen und unsere Rückkehr zu unserer wahren Natur, zu unserem göttlichen Sein, wird weiterhin einen Aufschwung erfahren, darin besteht kein Zweifel. Weitere Aspekte und Einflüsse werden dann, wie zuvor bereits erwähnt, im kommenden heutigen “Februar-Artikel” aufgegriffen. In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie. 🙂

Ich bin dankbar für eine jede Unterstützung 🙂 

Tagesfreude am 01. Februar 2019 – Buddha zu Groll und Wut
Freude des Lebens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechzehn + siebzehn =