≡ Menu

Die heutige Tagesenergie am 05. Januar 2020 wird hauptsächlich von extrem starken energetischen Einflüssen geprägt, die wiederum, seit Beginn des neuen Jahrzehnts, mit einem unglaublichen und vor allem noch nie dagewesenen Wandel, einhergehen. Dabei läuft alles auf unsere eigene Göttlichkeit hinaus und wie bereits in den letzten Tagesenergie-Artikeln erwähnt, steht dabei unsere eigene Selbstverwirklichung, an sich unsere eigene Gottesverwirklichung, im Vordergrund.

Starke planetare Resonanzfrequenz Anomalie

tarke planetare Resonanzfrequenz AnomalieWas das betrifft geht es nämlich in diesem goldenen Jahrzehnt, insbesondere in dem ersten Jahr dieses Jahrzehnts, um die Entfaltung unseres eigenen göttlichen Seins auf allen Daseinsebenen. Das man selbst die Quelle, den Ursprung, den Schöpfer darstellt, sprich das wir das höchste Bild von uns selbst aufleben lassen können, diese göttliche Wirklichkeit möchte permanent gelebt und entfaltet werden. Aus diesem Grund wird sich nun auch alles unserem höchsten Gottesgeist anpassen und es wird uns ebenfalls immer schwerer fallen, diese höchste Erkenntnis nicht zu erspüren bzw. auszuleben. Dabei wird kaum noch Raum für niedrigfrequente Zustände bereitgestellt, weshalb die Durchlebung entsprechender Schatten oder besser gesagt gegenteiliger Zustände massiv an Intensität gewinnt, einfach damit wir zu uns selbst finden und ins Licht gehen, statt weiterhin eine entsprechende Starrheit auszuleben. Und damit einhergehend erfahren wir daher auch immer stärkere energetische Updates und Impulse, die uns wiederum zuteil werden (da wir selbst als Schöpfer alles sind/alles darstellen, da ALLES nur BILDER/VORSTELLUNGEN sind, erschaffen durch uns selbst, die wir wiederum geistig besuchen/aufleben lassen, sind diese Energie-Erhöhungen im Kern auf uns selbst zurückzuführen – unser eigener Wandel erzeugt den Energieanstieg) und unsere Gotteserfahrung noch stärker vertiefen. Starke planetare Resonanzfrequenz Anomalie

Diesbezüglich gab es auch am vorgestrigen Tag einen starken mehrstündigen Black-Shift, der den Wandel zu Beginn des Jahres verdeutlichte und wichtige Weichen für die kommende Zeit legte (nicht nur am vorgestrigen Tag, auch in der gestrigen Nacht/am gestrigen Nacht würde eine entsprechende Anomalie registriert). Nun, natürlich könnte das auch ein Messausfall gewesen sein, doch weisen auch Messausfälle, insbesondere bei der Messung der planetaren Resonanzfrequenz, auf starke energetische Einströmungen hin. Letztendlich geht es daher intensiv weiter und wir dürfen uns auf das freuen, das wir uns in der kommenden Zeit noch erschaffen werden. Unsere Göttlichkeit wird auf allen Ebenen manifest. Unsere innere Welt steigt auf. In diesem Sinne, bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie. 🙂

Du möchtest meine tägliche Arbeit unterstützen, dann klicke hier ❤ 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.