≡ Menu

Die heutige Tagesenergie am 06. Januar 2020 wird weiterhin von den starken Dekaden Energien geprägt und führt uns daher noch tiefer in unsere eigene Göttlichkeit und folglich in unsere eigene Selbstverwirklichung/Gottesverwirklichung hinein. Das dauerhafte Einklinken in eine damit einhergehende göttliche Realität, wird daher immer mehr realisierbar und wir selbst sind dabei, Großartiges zu erfahren.

Der Portaltagkalender für dieses Jahr

Dank den starken Übergangsenergien und vor allem dank der goldenen Dekade, befinden wir uns in einem mächtigen energetischen Feld und können dabei die Grenzenlosigkeit unseres höheren Selbst erfahren und vor allem zum Ausdruck bringen. Dabei wird uns alles zuteil, denn Handeln aus unserem göttlichen Selbst, geht mit dem stärksten Potenzial überhaupt einher, sprich wir können all das erfahren, dass wir wiederum in unserer Inkarnation erfahren möchten (denn wenn wir uns selbst als göttlich erachten, dann werden uns Umstände zuteil, die wiederum göttlicher Natur sind & einem Gott entsprechen – hast du ein kleines Bild von dir selbst, dann werden dir entsprechend “kleine” Dinge zuteil, – du ziehst das an was du bist, was du ausstrahlst, das, dass dem Bild von dir selbst entspricht). Das höchste Bild von uns selbst verleiht uns daher eine unermesslich große Macht und lässt uns maximale Fülle anziehen. Wie gesagt, wenn wir das höchste göttliche Bild von uns selbst aufleben lassen, wenn wir selbst aus einer Wirklichkeit heraus handeln, in der wir wissen/fühlen, dass wir selbst Gott sind (da wir die gesamte Existenz aufgrund unserer eigenen geistigen Vorstellungskraft erschaffen haben – stelle dir etwas anderes vor, was ist das vorgestellte, nur ein vorgestelltes Bild, sprich eine mögliche Wirklichkeit, die du wiederum als Wahrheit anerkennen kannst, – du entscheidest, als Schöpfer selbst, welche Wirklichkeit du aufleben lässt und vor allem, für welches Bild du dich entscheidest – ES SIND ALLES NUR VORSTELLUNGEN/BILDER, DIE DU DIR SELBST ERSCHAFFEN HAST), dann werden wir all die Dinge erfahren, die wiederum göttlicher Natur sind.

Das Gesetz der Resonanz interagiert permanent mit unserem eigenen Geiste bzw. ist es durchgehend aktiv, denn wir selbst gehen permanent mit Vorstellungen unsererseits in Resonanz. Dabei erfahren wir verstärkt die Umstände/Zustände, mit denen wir wiederum verstärkt in Resonanz gehen. Das Bild von uns selbst ist dabei entscheidend für unsere Wirklichkeit und vor allem für die Dinge, die wir wiederum in unser Leben ziehen, denn das Bild von uns selbst basiert auf dem Bild, dass wir von der Welt haben. Es ist unsere Wirklichkeit, die wir tagtäglich aufleben lassen. Es ist die Wirklichkeit/es sind die Vorstellungen, für die wir uns entscheiden und in der Folge wahr werden lassen. Die Veränderung unseres eigenen Selbstbildes ist daher der Schlüssel zur Veränderung unserer eigenen Wirklichkeit, denn das Bild von uns selbst, – wir selbst, sind die Wirklichkeit..!! 

Die heutige Tagesenergie, genau so wie die kommenden Tage, werden uns daher unzählige Umstände vor Augen führen, durch die wir unsere eigene Göttlichkeit erkennen können. Und verstärkt wird dieser Aspekt durch besondere kosmische Ereignisse, beispielsweise durch Voll und Neumonde (der nächste Vollmond erreicht uns am 10. Januar) und durch Portaltage (Tage, an denen uns starke kosmische Einströmungen erreichen und die ganz im Zeichen der Transformation stehen). In diesem Zusammenhang erreichen uns auch in diesem Jahr wieder unzählige Portaltage. An dieser Stelle verlinke ich auch mal die Portaltage für dieses Jahr, zumindest zwei Versionen, denn bei meiner Recherche bin ich immer auf zwei verschiedene Versionen gestoßen (an sich sogar auf drei Versionen, die eine beschränkte sich lediglich auf ein Halbjahr), die, insbesondere ab März, um zwei Tage verschoben waren. Um Informationen eurerseits wäre ich daher sehr dankbar, sprich welcher Kalender der Richtige ist (so starke Abweichungen sehe ich gefühlt das Erste mal):

01. / 04. / 12. / 17. / 20. / 25. / 31. Januar

07. / 08. / 15. / 19. Februar

07. / 09. / 28. / 29. März

17. / 19.  April

06. / 10. / 17. / 18. / 25. / 31. Mai

05. / 08. / 13. / 21. / 24. /29. Juni

02. / 12.-21. Juli

21.-30. August

09. / 12. / 17. / 20. / 28. September

03. / 06. / 11. / 17. / 24. / 25. Oktober

01. / 05. / 22. / 24.  November

13. / 14. Dezember

Quelle: crystal-of-sirius.de/maya-kalender/

01. / 04. / 12. / 17. / 20. / 25. / 31. Januar

07. / 08. / 15. / 19. Februar

07. / 09. / 29. / 30. März

18. / 20.  April

07. / 11. / 17. / 18. / 19. / 26. Mai

01. / 06. / 09. / 14. / 22. /25. /30. Juni

03. / 13.-22. (zehnt Portaltage) Juli

22.-31. (zehn Portaltage) August

10. / 13. / 18. / 21. / 29. September

04. / 07. / 12. / 18. / 25. / 26. Oktober

02. / 06. / 23. / 25.  November

14. / 15. Dezember

Quelle: engelbibliothek.de/portaltage-2020/

Nun, Abweichungen hin oder her, so oder so erreichen uns in diesem Jahr viele Portaltage, was unsere individuelle Gotteserfahrung noch stärker festigen & vertiefen wird. Spannende Monate stehen uns bevor. In diesem Sinne, bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie. 🙂

Du möchtest meine tägliche Arbeit unterstützen, dann klicke hier ❤ 

Schreibe einen Kommentar zu Anke Hindrichs-Kotthaus Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    • Anke Hindrichs-Kotthaus 6. Januar 2020, 14:22

      Hallo Yannik, die Abweichungen in Bezug auf die Portaltage haben mit der Dimensionsverschiebung, die mit dem Eintritt ins Goldene Jerusalem stattgefunden hat zu tun. Abgesehen davon spielt die geistige Welt momentan mit den Energien, sprich – sie schaffen komplett neue; ziehen alte hinaus und spielen neue ein. Ganz besonders intensiv arbeiten sie an der Ausbalancierung der weiblichen und männlichen Energie. Auch wurden diverse Portale von der Erde aus geöffnet. 14 von 36 sind jetzt offen. Die letzten Portale waren lemurische und Deutschland, Polen und Russland werden jetzt sehr intensiv mit der lemurischen Energie geflutet, was bei den Menschen immenses auslöst.. Zwischen dem 15.01. und 22.01. wird es lt. Vywamos und dem universellen Informationszentrum u. a. aufgrund der Planetenkonstellation zu einem Urknall kommen. Mit dieser kraftvollen Energie wird der Planet weiter angehoben, dreht und dann in der Milchstraße verankert. Sicherlich spürst Du auch schon die heftigen energetischen Vorwehen. Ich kann heute kaum klar denken.

      Alles Liebe,

      Anke

      https://www.questico.de/berater/anke-hindrichs-kotthaus/profil/?category_no=20000296&listing_no=2335692

      Reply
    Anke Hindrichs-Kotthaus 6. Januar 2020, 14:22

    Hallo Yannik, die Abweichungen in Bezug auf die Portaltage haben mit der Dimensionsverschiebung, die mit dem Eintritt ins Goldene Jerusalem stattgefunden hat zu tun. Abgesehen davon spielt die geistige Welt momentan mit den Energien, sprich – sie schaffen komplett neue; ziehen alte hinaus und spielen neue ein. Ganz besonders intensiv arbeiten sie an der Ausbalancierung der weiblichen und männlichen Energie. Auch wurden diverse Portale von der Erde aus geöffnet. 14 von 36 sind jetzt offen. Die letzten Portale waren lemurische und Deutschland, Polen und Russland werden jetzt sehr intensiv mit der lemurischen Energie geflutet, was bei den Menschen immenses auslöst.. Zwischen dem 15.01. und 22.01. wird es lt. Vywamos und dem universellen Informationszentrum u. a. aufgrund der Planetenkonstellation zu einem Urknall kommen. Mit dieser kraftvollen Energie wird der Planet weiter angehoben, dreht und dann in der Milchstraße verankert. Sicherlich spürst Du auch schon die heftigen energetischen Vorwehen. Ich kann heute kaum klar denken.

    Alles Liebe,

    Anke

    https://www.questico.de/berater/anke-hindrichs-kotthaus/profil/?category_no=20000296&listing_no=2335692

    Reply