≡ Menu

Die heutige Tagesenergie am 14. Januar 2019 wird, zumindest aus “Mond-technischer” Sicht betrachtet, weiterhin von dem Mond im Sternzeichen Widder geprägt, wodurch wir nach wie vor sehr lebhaft gestimmt sein könnten und ebenfalls einer gewissen Selbstverantwortung nachkommen. Auf der anderen Seite wechselt der Mond dann zum Abend hin, um genau zu sein um 19:31 Uhr, in das Sternzeichen Stier, wodurch uns ab dann, für die nächsten zwei bis drei Tage, wieder völlig andere Einflüsse erreichen werden.

Kontrolle ablegen

Kontrolle ablegenIn diesem Zusammenhang begünstigt der Stiermond generell Einflüsse, durch die wir, je nach eigener geistiger Ausrichtung, entspannt auf unsere Mitmenschen/familiäre Umstände (und prekäre Lebensumstände) reagieren könnten. Abseits dessen steht der Mond im Sternzeichen Stier auch für Ruhe, Entspannung, Gemeinschaftlichkeit und vor allem für Geduld. Insbesondere der Aspekt der Ruhe ist hier auch besonders hervorzuheben, denn wie schon des Öfteren erwähnt neigen wir innerhalb des Systems dazu, uns häufig in eine gewisse Unruhe hinein zu begeben. Was das betrifft üben aber unsere Gedanken einen massiven Einfluss auf unser gesamtes Zellmilieu aus, sprich je destruktiver und unruhiger (gegebenenfalls emotional aufgefühlt/belastet) wir innerlich gestimmt sind, desto mehr begünstigt das ein saures und sauerstoffarmes Zellmilieu und dadurch werden wiederum Grundsteine für unzählige Erkrankungen gelegt. Natürlich, unsere Ernährung spielt hier auch eine wesentliche Rolle, jedoch steht an erster Stelle immer unser Geist, vor allem da unser Leben ja ein Produkt unseres eigenen Geistes darstellt (wir sind die Schöpfer unseres Lebensumstandes und repräsentieren die Quelle selbst). Die Verbindung zwischen Geist und Körper ist dabei sogar extrem stark, ja, sie ist sogar permanent gegeben (unser Körper ist ein Ausdruck unseres Geistes – Genau wie auch unsere Ernährung und damit einhergehend die Wahl unserer Lebensmittel im Geiste getroffen wird), weshalb unsere komplette Biochemie, alleine durch die Abänderung unseres eigenen geistigen Zustandes, eine grundlegende Veränderung erfahren kann. Aus diesem Grund ist es auch extrem beflügelnd, wenn wir wieder in unsere eigene Mitte gelangen und dabei vollkommen im Jetzt, sprich in der Gegenwart, verankert sind. Je mehr wir dabei unsere Energien fließen lassen und bewusst in unsere eigene, harmonisch ausgerichtete Schöpferkraft, hineintreten, desto positiver wirkt sich das auf unseren gesamten Organismus aus.

Innerer Widerstand schneidet dich von anderen Menschen, von dir selbst, von der Welt um dich herum ab. Er verstärkt das Gefühl der Getrenntheit, von dem das Überleben des Ego abhängt. Je stärker dein Gefühl der Getrenntheit, desto mehr bist du an das Manifeste gebunden, an die Welt der Form. – Eckhart Tolle..!!

Dabei geht ein jeder Mensch auch seinen ganz eigenen Weg, um einen entsprechenden Zustand manifest werden zu lassen. Ein wesentlicher Aspekt stellt dabei auch ein gewisses Handeln aus unserem Herzen dar. Statt aufgrund eigener EGO-Muster (die wie gesagt sehr tief gehen und auch nach Jahren des Wandlungsprozesses, immer noch greifen können) immer einem gewissen Kontrollzwang unterliegen zu müssen, sprich man versucht unzählige Umstände, aus einer gewissen Unsicherheit heraus, kontrollieren zu müssen, erlebt man viel mehr eine Verankerung im Jetzt, ein Gefühl der “Gedankenlosigkeit” und handelt vollkommen aus dem eigenen Herzen heraus. Damit einhergehend ziehen wir dann auch Umstände in unser Leben, die wiederum auf dieser Herzenergie basieren. Nun denn, um noch einmal abschließend auf die heutigen Einflüsse zu sprechen zu kommen, diese könnten aufgrund der aktuellen besonderen Energiequalität, generell verstärkt erfahren werden. Diesbezüglich erreichten uns auch am gestrigen Tag (so wie am 13. Januar), für einige Stunden, stärkere Einflüsse bezüglich der planetaren Resonanzfrequenz (siehe unteres Bild). Einflüsse bezüglich der planetaren ResonanzfrequenzAus diesem Grund könnten uns auch heute stärkere Einflüsse erreichen, immerhin bewegen wir uns ja auch wieder auf einen Portaltag zu (abseits des kommenden Vollmondes). Was aber genau geschehen wird bleibt abzuwarten. In diesem Sinne, bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie. 🙂

Ich freue mich über eine jede Unterstützung 🙂 

Kommentare

Kommentare