≡ Menu

 

Die heutige Tagesenergie am 17. Juni 2020 stimmt uns langsam aber sich auf ein gewaltiges Event ein, das uns wiederum am 20. Juni und vor allem am 21. Juni erreichen wird, denn an diesen Tagen erreicht uns einerseits die jährliche Sommersonnenwende (der Tag, an dem das Licht am stärksten/längsten präsent ist) und auf der anderen Seite wird genau einen Tag später eine ringförmige Sonnenfinsternis manifest.

Vorbereitung auf zwei BEDEUTENDE Tage/Events

Vorbereitung auf zwei BEDEUTENDE Tage/EventsDiese zwei Tage werden dabei Tage sein, an denen wir selbst wundersame Fügungen und bedeutende Begegnungen erleben werden (im Übrigen spricht man der Sommersonnenwende generell extrem gewaltige Kräfte zu, – abseits schicksalshafter Begegnungen | Man sagt beispielsweise, dass neue Begegnungen an diesem Tag von tiefgreifender Bedeutung sind und unseren weiteren Weg stark prägen werden). Auf der anderen Seite wird die energetische Intensität gefühlt unermesslich sein und uns in einen neuen Zyklus hineinführen, man könnte auch von dem Eintritt in eine neue Stufe des Prozesses des geistigen Erwachens sprechen. Passend dazu möchte ich auch einen größeren Abschnitt von der Seite esistallesda.de zitieren:

“Eine neue Zeit-Frequenz. Vom 20. bis 21. Juni 2020 ist die Ausrichtung der planetarisch-galaktischen Achsen-Aktivierung/Sonnenwende-Sonnenfinsternis-Galaktischer Äquator sehr selten, gesellt sich in eine Reihe mit Stonehenge, der Pyramide von Gizeh, mit sich überschneidenden Zyklen und ist der Eintritt in das 2012 Sternentor, mit dem wir vor Jahren begonnen haben, uns zu synchronisieren und einzubringen. Im Jahr 2012 begannen wir einen neuen 144.000-Tage-Zyklus (das sind fast 400 Jahre), einen 7.200-Tage-Zyklus, eine planetarische Synchronisation mit dem 13. Tor/13. Himmel und damit, das Bewusstsein des neuen, (fast) 13.00 Jahres Zyklus hereinzubringen.

Der 8-jährige Zyklus von 2012-2020 steht in Beziehung zur Venus. Die Integration einer neuen Zeit-Frequenz begann bereits vor Jahren – und wird jetzt zu einem Menschheits-Ereignis größeren Maßstabs, im mentalen, spirituellen und physischen Bereich. Wir bewegen uns in ein neues Zeitsegment/Fraktal der Zeit und setzen eine verzerrte Zeitfrequenz frei, die wir aufgrund unserer Denkweise erschaffen haben. dabei bewegen wir uns über die Zeit hinaus, so wie wir sie einst kannten. Viele verschiedene Kalendersysteme verschmelzen in dieser Zeit miteinander. Die Menschheit und der Planet werden sich synchronisieren. Dies ist eine Zeit des „Jüngsten Gerichts“ für die Menschheit. Das Jüngste Gericht bedeutet viele Dinge auf vielen Ebenen.

Dies ist ein Durchgang/eine Gelegenheit, sich individuell und kollektiv in die eine oder andere Richtung zu bewegen – um ein bewusster Schöpfer zu werden und unsere Verbindung mit der Quelle zu vertiefen – dazu müssen wir uns absichtlich dafür entscheiden, die innere Arbeit zu tun, um unsere innere Trennung/Gegensätzlichkeit zu überwinden. Unterstützen und erheben wir uns gegenseitig, haben wir Mitgefühl, halten wir unsere Macht, indem wir unser Bewusstsein und unsere Herz nutzen gegen das Auflehnen/Erheben/den Aufstand mit Wut/Unmut und Abneigung. Die Dinge in der Welt sind angespannt, weil wir aus tausenden von Jahren des Schlafes/der Unwissenheit/Ahnungslosigkeit/Beschränkung erwachen. Dies sind Mächtige Zeiten!”

Nun, am heutigen Tag werden wir daher schon den Vorläufer dieser starken Energien spüren (wobei diese Energie bereits in den vergangenen Tagen stark spürbar war), die sich dann in den kommenden Tagen, bis zum 20/21 Portal, massiv potenzieren wird. Wir dürfen daher gespannt sein, es wird sicherlich heftig werden. In diesem Sinne, bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie. 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    • Nicole 17. Juni 2020, 10:38

      Ich bin einfach nur müde, so müde….warum?

      Reply
    • Susanne Haller 17. Juni 2020, 11:15

      Habe ich das nun richtig verstanden, bis zum 20/21. keine Verträge unterzeichnen?

      Reply
    • Renate Brandl 17. Juni 2020, 12:10

      Zukunft verändern

      Mach dir die Erde ( Materie ) untertan. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft existieren gleichzeitig.
      Wenn ich die Zukunft verändere, verändert sich auch die Vergangenheit.

      Seid fruchtbar und mehret euch, macht euch die Erde untertan.
      1 Moses, 1:28

      Da der Mensch als „Gottähnliches Wesen“ erschaffen wurde, stehen im alle Möglichkeiten zur Verfügung.
      Jeder von uns ist mit einer Sphäre umgeben, in dem alle Möglichkeiten existieren, alles ist enthalten, seit es das Universum gibt, oder „Gott“ , falls Gott nicht stimmig ist, kann man auch ES als Licht; Quelle, Ursprungsenergie oder reine Existenz benennen.
      Aus der Quelle stehen uns Elektronen, die Bausteine des Universums zur Verfügung um unser Leben zu gestalten, auch wir bestehen aus diesen Bausteinen, da der Mensch und alle Materie zu 99,999999999 aus reiner Energie besteht können wir mit unserem Geist, alles erschaffen was wir zum Leben brauchen.

      Fruchtbar sein und vermehren heißt für mich, aus der Sphäre/ der feinstofflichen Welt, in der alles schon vorhanden ist, was wir wissen und nicht wissen, zu erschaffen, sichtbar zu machen. Jeder Mensch macht das jeden Augenblick, jedoch unbewusst damit erschafft er sich unsagbares Leid und unheilvolle Szenarien. Sobald Bewusstsein seinen Geist und Verstand trifft weiß er, dass es nur noch darum geht, bewusst und verantwortungsvoll zu erschaffen.
      Dann erhöhen sich seine Schwingungen, er wird licht und liebevoller und kreiert nur noch Aufbauendes in seinem Leben und zum höchsten Wohle Aller.

      Alles was gedacht, gesprochen und getan wird, ist in dem Feinstofflichen Feld gespeichert, dort gibt Zukunft , Gegenwart und Vergangenheit gleichzeitig. Das heißt, dass alles was gedacht und gesprochen wurde zu dem Absender zurückkommen MUß !
      Und somit entstehen Schicksale.

      Seit das Universum, also Gott existiert wurde in diesem Feinstofflichen Raum alles gespeichert um den Menschen, die Bewusstheit und Vollkommenheit anstreben, die Möglichkeit zu geben, alles bewusst zu erschaffen, es gibt keine Grenzen, den die sind nur im Kopf der Menschen.
      Falls das Wort/ LOGO Gott nicht stimmig ist, kann man auch Quelle, Urfeld, reine Existenz oder ICH BIN aussprechen.
      Die Erde untertan machen anhand des Geistes, Materie zu erzeugen, damit ist gemeint, dass jeder Mensch in der Lage ist, sein Leben zu beeinflussen und zu erschaffen was zum Wohle des Einezlnen und zum Gesamtwohle erforderlich ist.
      Durch kraft der Gedanken, des Geistes aus dem Feld das zu erschaffen und sichtbar zu machen, was ich sowieso schon immer war und bin, Reichtum, Gesundheit, Erfolg, ein vollkommenes Leben, ist möglich wenn der Wissende in seiner Zukunft wahrnehmen kann dass es schon existiert, dann wird es in der Gegenwart erscheinen.
      Renate Brandl

      Reply
    Renate Brandl 17. Juni 2020, 12:10

    Zukunft verändern

    Mach dir die Erde ( Materie ) untertan. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft existieren gleichzeitig.
    Wenn ich die Zukunft verändere, verändert sich auch die Vergangenheit.

    Seid fruchtbar und mehret euch, macht euch die Erde untertan.
    1 Moses, 1:28

    Da der Mensch als „Gottähnliches Wesen“ erschaffen wurde, stehen im alle Möglichkeiten zur Verfügung.
    Jeder von uns ist mit einer Sphäre umgeben, in dem alle Möglichkeiten existieren, alles ist enthalten, seit es das Universum gibt, oder „Gott“ , falls Gott nicht stimmig ist, kann man auch ES als Licht; Quelle, Ursprungsenergie oder reine Existenz benennen.
    Aus der Quelle stehen uns Elektronen, die Bausteine des Universums zur Verfügung um unser Leben zu gestalten, auch wir bestehen aus diesen Bausteinen, da der Mensch und alle Materie zu 99,999999999 aus reiner Energie besteht können wir mit unserem Geist, alles erschaffen was wir zum Leben brauchen.

    Fruchtbar sein und vermehren heißt für mich, aus der Sphäre/ der feinstofflichen Welt, in der alles schon vorhanden ist, was wir wissen und nicht wissen, zu erschaffen, sichtbar zu machen. Jeder Mensch macht das jeden Augenblick, jedoch unbewusst damit erschafft er sich unsagbares Leid und unheilvolle Szenarien. Sobald Bewusstsein seinen Geist und Verstand trifft weiß er, dass es nur noch darum geht, bewusst und verantwortungsvoll zu erschaffen.
    Dann erhöhen sich seine Schwingungen, er wird licht und liebevoller und kreiert nur noch Aufbauendes in seinem Leben und zum höchsten Wohle Aller.

    Alles was gedacht, gesprochen und getan wird, ist in dem Feinstofflichen Feld gespeichert, dort gibt Zukunft , Gegenwart und Vergangenheit gleichzeitig. Das heißt, dass alles was gedacht und gesprochen wurde zu dem Absender zurückkommen MUß !
    Und somit entstehen Schicksale.

    Seit das Universum, also Gott existiert wurde in diesem Feinstofflichen Raum alles gespeichert um den Menschen, die Bewusstheit und Vollkommenheit anstreben, die Möglichkeit zu geben, alles bewusst zu erschaffen, es gibt keine Grenzen, den die sind nur im Kopf der Menschen.
    Falls das Wort/ LOGO Gott nicht stimmig ist, kann man auch Quelle, Urfeld, reine Existenz oder ICH BIN aussprechen.
    Die Erde untertan machen anhand des Geistes, Materie zu erzeugen, damit ist gemeint, dass jeder Mensch in der Lage ist, sein Leben zu beeinflussen und zu erschaffen was zum Wohle des Einezlnen und zum Gesamtwohle erforderlich ist.
    Durch kraft der Gedanken, des Geistes aus dem Feld das zu erschaffen und sichtbar zu machen, was ich sowieso schon immer war und bin, Reichtum, Gesundheit, Erfolg, ein vollkommenes Leben, ist möglich wenn der Wissende in seiner Zukunft wahrnehmen kann dass es schon existiert, dann wird es in der Gegenwart erscheinen.
    Renate Brandl

    Reply
    • Nicole 17. Juni 2020, 10:38

      Ich bin einfach nur müde, so müde….warum?

      Reply
    • Susanne Haller 17. Juni 2020, 11:15

      Habe ich das nun richtig verstanden, bis zum 20/21. keine Verträge unterzeichnen?

      Reply
    • Renate Brandl 17. Juni 2020, 12:10

      Zukunft verändern

      Mach dir die Erde ( Materie ) untertan. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft existieren gleichzeitig.
      Wenn ich die Zukunft verändere, verändert sich auch die Vergangenheit.

      Seid fruchtbar und mehret euch, macht euch die Erde untertan.
      1 Moses, 1:28

      Da der Mensch als „Gottähnliches Wesen“ erschaffen wurde, stehen im alle Möglichkeiten zur Verfügung.
      Jeder von uns ist mit einer Sphäre umgeben, in dem alle Möglichkeiten existieren, alles ist enthalten, seit es das Universum gibt, oder „Gott“ , falls Gott nicht stimmig ist, kann man auch ES als Licht; Quelle, Ursprungsenergie oder reine Existenz benennen.
      Aus der Quelle stehen uns Elektronen, die Bausteine des Universums zur Verfügung um unser Leben zu gestalten, auch wir bestehen aus diesen Bausteinen, da der Mensch und alle Materie zu 99,999999999 aus reiner Energie besteht können wir mit unserem Geist, alles erschaffen was wir zum Leben brauchen.

      Fruchtbar sein und vermehren heißt für mich, aus der Sphäre/ der feinstofflichen Welt, in der alles schon vorhanden ist, was wir wissen und nicht wissen, zu erschaffen, sichtbar zu machen. Jeder Mensch macht das jeden Augenblick, jedoch unbewusst damit erschafft er sich unsagbares Leid und unheilvolle Szenarien. Sobald Bewusstsein seinen Geist und Verstand trifft weiß er, dass es nur noch darum geht, bewusst und verantwortungsvoll zu erschaffen.
      Dann erhöhen sich seine Schwingungen, er wird licht und liebevoller und kreiert nur noch Aufbauendes in seinem Leben und zum höchsten Wohle Aller.

      Alles was gedacht, gesprochen und getan wird, ist in dem Feinstofflichen Feld gespeichert, dort gibt Zukunft , Gegenwart und Vergangenheit gleichzeitig. Das heißt, dass alles was gedacht und gesprochen wurde zu dem Absender zurückkommen MUß !
      Und somit entstehen Schicksale.

      Seit das Universum, also Gott existiert wurde in diesem Feinstofflichen Raum alles gespeichert um den Menschen, die Bewusstheit und Vollkommenheit anstreben, die Möglichkeit zu geben, alles bewusst zu erschaffen, es gibt keine Grenzen, den die sind nur im Kopf der Menschen.
      Falls das Wort/ LOGO Gott nicht stimmig ist, kann man auch Quelle, Urfeld, reine Existenz oder ICH BIN aussprechen.
      Die Erde untertan machen anhand des Geistes, Materie zu erzeugen, damit ist gemeint, dass jeder Mensch in der Lage ist, sein Leben zu beeinflussen und zu erschaffen was zum Wohle des Einezlnen und zum Gesamtwohle erforderlich ist.
      Durch kraft der Gedanken, des Geistes aus dem Feld das zu erschaffen und sichtbar zu machen, was ich sowieso schon immer war und bin, Reichtum, Gesundheit, Erfolg, ein vollkommenes Leben, ist möglich wenn der Wissende in seiner Zukunft wahrnehmen kann dass es schon existiert, dann wird es in der Gegenwart erscheinen.
      Renate Brandl

      Reply
    Renate Brandl 17. Juni 2020, 12:10

    Zukunft verändern

    Mach dir die Erde ( Materie ) untertan. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft existieren gleichzeitig.
    Wenn ich die Zukunft verändere, verändert sich auch die Vergangenheit.

    Seid fruchtbar und mehret euch, macht euch die Erde untertan.
    1 Moses, 1:28

    Da der Mensch als „Gottähnliches Wesen“ erschaffen wurde, stehen im alle Möglichkeiten zur Verfügung.
    Jeder von uns ist mit einer Sphäre umgeben, in dem alle Möglichkeiten existieren, alles ist enthalten, seit es das Universum gibt, oder „Gott“ , falls Gott nicht stimmig ist, kann man auch ES als Licht; Quelle, Ursprungsenergie oder reine Existenz benennen.
    Aus der Quelle stehen uns Elektronen, die Bausteine des Universums zur Verfügung um unser Leben zu gestalten, auch wir bestehen aus diesen Bausteinen, da der Mensch und alle Materie zu 99,999999999 aus reiner Energie besteht können wir mit unserem Geist, alles erschaffen was wir zum Leben brauchen.

    Fruchtbar sein und vermehren heißt für mich, aus der Sphäre/ der feinstofflichen Welt, in der alles schon vorhanden ist, was wir wissen und nicht wissen, zu erschaffen, sichtbar zu machen. Jeder Mensch macht das jeden Augenblick, jedoch unbewusst damit erschafft er sich unsagbares Leid und unheilvolle Szenarien. Sobald Bewusstsein seinen Geist und Verstand trifft weiß er, dass es nur noch darum geht, bewusst und verantwortungsvoll zu erschaffen.
    Dann erhöhen sich seine Schwingungen, er wird licht und liebevoller und kreiert nur noch Aufbauendes in seinem Leben und zum höchsten Wohle Aller.

    Alles was gedacht, gesprochen und getan wird, ist in dem Feinstofflichen Feld gespeichert, dort gibt Zukunft , Gegenwart und Vergangenheit gleichzeitig. Das heißt, dass alles was gedacht und gesprochen wurde zu dem Absender zurückkommen MUß !
    Und somit entstehen Schicksale.

    Seit das Universum, also Gott existiert wurde in diesem Feinstofflichen Raum alles gespeichert um den Menschen, die Bewusstheit und Vollkommenheit anstreben, die Möglichkeit zu geben, alles bewusst zu erschaffen, es gibt keine Grenzen, den die sind nur im Kopf der Menschen.
    Falls das Wort/ LOGO Gott nicht stimmig ist, kann man auch Quelle, Urfeld, reine Existenz oder ICH BIN aussprechen.
    Die Erde untertan machen anhand des Geistes, Materie zu erzeugen, damit ist gemeint, dass jeder Mensch in der Lage ist, sein Leben zu beeinflussen und zu erschaffen was zum Wohle des Einezlnen und zum Gesamtwohle erforderlich ist.
    Durch kraft der Gedanken, des Geistes aus dem Feld das zu erschaffen und sichtbar zu machen, was ich sowieso schon immer war und bin, Reichtum, Gesundheit, Erfolg, ein vollkommenes Leben, ist möglich wenn der Wissende in seiner Zukunft wahrnehmen kann dass es schon existiert, dann wird es in der Gegenwart erscheinen.
    Renate Brandl

    Reply
    • Nicole 17. Juni 2020, 10:38

      Ich bin einfach nur müde, so müde….warum?

      Reply
    • Susanne Haller 17. Juni 2020, 11:15

      Habe ich das nun richtig verstanden, bis zum 20/21. keine Verträge unterzeichnen?

      Reply
    • Renate Brandl 17. Juni 2020, 12:10

      Zukunft verändern

      Mach dir die Erde ( Materie ) untertan. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft existieren gleichzeitig.
      Wenn ich die Zukunft verändere, verändert sich auch die Vergangenheit.

      Seid fruchtbar und mehret euch, macht euch die Erde untertan.
      1 Moses, 1:28

      Da der Mensch als „Gottähnliches Wesen“ erschaffen wurde, stehen im alle Möglichkeiten zur Verfügung.
      Jeder von uns ist mit einer Sphäre umgeben, in dem alle Möglichkeiten existieren, alles ist enthalten, seit es das Universum gibt, oder „Gott“ , falls Gott nicht stimmig ist, kann man auch ES als Licht; Quelle, Ursprungsenergie oder reine Existenz benennen.
      Aus der Quelle stehen uns Elektronen, die Bausteine des Universums zur Verfügung um unser Leben zu gestalten, auch wir bestehen aus diesen Bausteinen, da der Mensch und alle Materie zu 99,999999999 aus reiner Energie besteht können wir mit unserem Geist, alles erschaffen was wir zum Leben brauchen.

      Fruchtbar sein und vermehren heißt für mich, aus der Sphäre/ der feinstofflichen Welt, in der alles schon vorhanden ist, was wir wissen und nicht wissen, zu erschaffen, sichtbar zu machen. Jeder Mensch macht das jeden Augenblick, jedoch unbewusst damit erschafft er sich unsagbares Leid und unheilvolle Szenarien. Sobald Bewusstsein seinen Geist und Verstand trifft weiß er, dass es nur noch darum geht, bewusst und verantwortungsvoll zu erschaffen.
      Dann erhöhen sich seine Schwingungen, er wird licht und liebevoller und kreiert nur noch Aufbauendes in seinem Leben und zum höchsten Wohle Aller.

      Alles was gedacht, gesprochen und getan wird, ist in dem Feinstofflichen Feld gespeichert, dort gibt Zukunft , Gegenwart und Vergangenheit gleichzeitig. Das heißt, dass alles was gedacht und gesprochen wurde zu dem Absender zurückkommen MUß !
      Und somit entstehen Schicksale.

      Seit das Universum, also Gott existiert wurde in diesem Feinstofflichen Raum alles gespeichert um den Menschen, die Bewusstheit und Vollkommenheit anstreben, die Möglichkeit zu geben, alles bewusst zu erschaffen, es gibt keine Grenzen, den die sind nur im Kopf der Menschen.
      Falls das Wort/ LOGO Gott nicht stimmig ist, kann man auch Quelle, Urfeld, reine Existenz oder ICH BIN aussprechen.
      Die Erde untertan machen anhand des Geistes, Materie zu erzeugen, damit ist gemeint, dass jeder Mensch in der Lage ist, sein Leben zu beeinflussen und zu erschaffen was zum Wohle des Einezlnen und zum Gesamtwohle erforderlich ist.
      Durch kraft der Gedanken, des Geistes aus dem Feld das zu erschaffen und sichtbar zu machen, was ich sowieso schon immer war und bin, Reichtum, Gesundheit, Erfolg, ein vollkommenes Leben, ist möglich wenn der Wissende in seiner Zukunft wahrnehmen kann dass es schon existiert, dann wird es in der Gegenwart erscheinen.
      Renate Brandl

      Reply
    Renate Brandl 17. Juni 2020, 12:10

    Zukunft verändern

    Mach dir die Erde ( Materie ) untertan. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft existieren gleichzeitig.
    Wenn ich die Zukunft verändere, verändert sich auch die Vergangenheit.

    Seid fruchtbar und mehret euch, macht euch die Erde untertan.
    1 Moses, 1:28

    Da der Mensch als „Gottähnliches Wesen“ erschaffen wurde, stehen im alle Möglichkeiten zur Verfügung.
    Jeder von uns ist mit einer Sphäre umgeben, in dem alle Möglichkeiten existieren, alles ist enthalten, seit es das Universum gibt, oder „Gott“ , falls Gott nicht stimmig ist, kann man auch ES als Licht; Quelle, Ursprungsenergie oder reine Existenz benennen.
    Aus der Quelle stehen uns Elektronen, die Bausteine des Universums zur Verfügung um unser Leben zu gestalten, auch wir bestehen aus diesen Bausteinen, da der Mensch und alle Materie zu 99,999999999 aus reiner Energie besteht können wir mit unserem Geist, alles erschaffen was wir zum Leben brauchen.

    Fruchtbar sein und vermehren heißt für mich, aus der Sphäre/ der feinstofflichen Welt, in der alles schon vorhanden ist, was wir wissen und nicht wissen, zu erschaffen, sichtbar zu machen. Jeder Mensch macht das jeden Augenblick, jedoch unbewusst damit erschafft er sich unsagbares Leid und unheilvolle Szenarien. Sobald Bewusstsein seinen Geist und Verstand trifft weiß er, dass es nur noch darum geht, bewusst und verantwortungsvoll zu erschaffen.
    Dann erhöhen sich seine Schwingungen, er wird licht und liebevoller und kreiert nur noch Aufbauendes in seinem Leben und zum höchsten Wohle Aller.

    Alles was gedacht, gesprochen und getan wird, ist in dem Feinstofflichen Feld gespeichert, dort gibt Zukunft , Gegenwart und Vergangenheit gleichzeitig. Das heißt, dass alles was gedacht und gesprochen wurde zu dem Absender zurückkommen MUß !
    Und somit entstehen Schicksale.

    Seit das Universum, also Gott existiert wurde in diesem Feinstofflichen Raum alles gespeichert um den Menschen, die Bewusstheit und Vollkommenheit anstreben, die Möglichkeit zu geben, alles bewusst zu erschaffen, es gibt keine Grenzen, den die sind nur im Kopf der Menschen.
    Falls das Wort/ LOGO Gott nicht stimmig ist, kann man auch Quelle, Urfeld, reine Existenz oder ICH BIN aussprechen.
    Die Erde untertan machen anhand des Geistes, Materie zu erzeugen, damit ist gemeint, dass jeder Mensch in der Lage ist, sein Leben zu beeinflussen und zu erschaffen was zum Wohle des Einezlnen und zum Gesamtwohle erforderlich ist.
    Durch kraft der Gedanken, des Geistes aus dem Feld das zu erschaffen und sichtbar zu machen, was ich sowieso schon immer war und bin, Reichtum, Gesundheit, Erfolg, ein vollkommenes Leben, ist möglich wenn der Wissende in seiner Zukunft wahrnehmen kann dass es schon existiert, dann wird es in der Gegenwart erscheinen.
    Renate Brandl

    Reply