≡ Menu

Die heutige Tagesenergie am 25. August 2020 wird hauptsächlich von den Einflüssen des vierten Portaltages geprägt und führt damit einhergehend unsere transzendierende und vor allem bewusstseinserweiternde Reise durch den August, hineinführend in den September, weiter. Die letzten Tage des August üben daher nochmal eine ordentliche Wirkung auf unser Geist/Körper/Seele System aus, ja, im Grunde genommen führen sie sogar gefühlt tiefgreifende Themen und Energien weiter, die wir bereits in der letzten Portaltagphase bearbeitet und erfahren haben (am gestrigen Abend erlebte ich diesbezüglich auch 1:1 einen Umstand wie in der vorherigen Portaltagphase, es war verrückt – direkt spürte ich intuitiv die Verbindung – mal abseits dessen, dass diese Phase generell ja auch der letzten Portaltagphase in gewisser Hinsicht gleicht, so ging die die letzte zehntägige Juli Portaltagphase ebenfalls bis zum Monatsende – und mündete anschließend in eine massive energetische Bündelung, gerichtet auf weltweiten Frieden, auf die Transformation des derzeitigen Scheinsystems – Demo, was nun auch wieder stattfindet).

Innere Schatten bereinigen

Der vierte PortaltagIn diesem Zusammenhang herrscht hier nämlich definitiv eine gewisse Synchronizität zur vorherigen Portaltagphase vor und das offene Portal führt uns daher noch tiefer in entsprechende energetische Schatten hinein, teilweise auch Schatten, die bereits ganz stark gewandelt worden sind, aber immer noch zu gewissen Teilen in unserem eigenen Geiste verwurzelt sind. Hier spreche ich von allerlei niedrigfrequenten Programmen, durch die unsere Realitätsgestaltung tagtäglich geprägt wird, sprich negative Glaubenssätze (bezüglich der Welt und sich selbst – vorrangig nicht nur auf eine Unwissenheit bezüglich des Scheinsystems bezogen, sondern auch auf damit einhergehende Begrenzungen, – “ich bin klein”, “ich bin arm”, “ich bin ein Staubkorn im Universum”, “ich kann nichts verändern/die Welt verändern”, “ich bin unbedeutend”, “ich bin kein Schöpfer”, “ich bin nicht in der Lage”, “ich weiß nichts”, “ich kann das nicht” usw. – was sich im Übrigen dann auch auf die äußere Welt überträgt, sprich diese inneren Glaubenssätze spiegelt man auf andere Menschen wieder. Man sieht im anderen dann bsp. das kleine/unbedeutend, nicht das große/göttliche), disharmonische Gewohnheiten (eine unnatürliche/industrielle Ernährung, diverse Süchte, Abhängigkeiten, ob von Substanzen, einem unerfüllten Job, einer Partnerschaft oder gar einer unerfüllten Wohnsituation) oder gar unerlöste Konflikte im Allgemeinen, die teilweise auch auf vergangene Ereignisse zurückzuführen sind, die man wiederum bisher nicht abschließen konnte. All diese inneren Verstrickungen, durch die wir häufig unsere eigene Göttlichkeit, zumindest zu gewissen Teilen oder gar in gewissen Momenten nicht erspüren können, werden stärker denn je bereinigt (Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte. Achte auf Deine Worte, denn sie werden Handlungen. Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten. Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter. Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal).

+++NUR JETZT INNERHALB DER PORTALTAGE: Mit dem Code “HEILUNG10” 10 € Rabatt auf unseren Heilpflanzenmagie-Kurs erhalten. Lerne dich SELBST zu VERSORGEN!!!! Uraltes Wissen – BOOSTE DEINE FREQUENZ!!!+++

Die Entfaltung unseres inneren Raum hinein in harmonische/göttliche Zustände wird halt immer stärker in den Vordergrund gestellt und dementsprechend auch massiv gefördert. Im Gegenzug dazu werden niedrigfrequente Zustände immer schwerer zu tragen, was die aktuelle Energiequalität ja auch extrem begünstigt. Alles soll sich ins Göttliche ausdehnen, – hinein ins Erwachen, in die Unabhängigkeit, ins Maximale.

Starke Sonnenwinde?

Dennoch ist es besonders mit anzusehen wie dieser Sog hinein ins Göttliche immer größere Züge annimmt. Die Menschheit steht auf, erhebt sich immer mehr und erkennt dabei sich selbst als mächtige Schöpfer an. Dieser Prozess ist unumkehrbar und führt uns ins GOLDENE ZEITALTER hinein, so viel ist sicher. Aus diesem Grund ist daher die aktuelle Portaltagphase auch goldwert, denn sie fördert diesen übergreifenden Prozess ungemein. Wir dürfen daher gespannt was die weiteren Portaltage noch mit sich bringen werden. Nun denn, passend dazu möchte ich abschließend auch nochmal auf die zuvor angekündigten Sonnenwinde eingehen, die uns am 25. erreichten sollten. Wie auf dem oberen verlinkten Bild zu sehen ist aktuell noch keine erhöhte Sonnenaktivität bzw. Erdmagnetfeld-Schwankung sichtbar. Ob es dazu also noch kommen wird, vielleicht verzögert, bleibt abzuwarten. Schlussendlich ist die Wahrscheinlichkeit dafür aber hoch und insbesondere in der aktuellen Portalphase erwartbar. In diesem Sinne, bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    • Francesca 26. August 2020, 16:39

      DANKE!❤

      Reply
    Francesca 26. August 2020, 16:39

    DANKE!❤

    Reply