≡ Menu

Die heutige Tagesenergie am 25. März 2021 wird hauptsächlich von den zunehmenden Mondeinflüssen geprägt, die sich inzwischen stark intensiviert haben und unser gesamtes Geist/Körper/Seele System komplett auf die Aufnahme und Integration einströmender Energien ausgerichtet haben. Verstärkt werden die zunehmenden Mondeinflüsse dann noch von dem weiterhin vorherrschenden explosiven Energiegemisch. Die planetare Resonanzfrequenz verzeichnet beispielsweise weiterhin besondere Anomalien. Genau so wurde am gestrigen Tag ein weiterer mehrstündiger Black Shift verzeichnet.

Explosive Frühlingsenergien

Geomagnetische SchwankungenDen entsprechenden generellen Abschnitt zu Black Shifts verlinke ich an dieser Stelle auch erneut, für alle die neu sind und sich die Frage stellen was es mit dieser Auffälligkeit im Detail auf sich hat (bedenke, das Diagramm könnte ebenfalls einen Messausfall verzeichnet haben – Wobei insbesondere Messausfälle auf starke energetische Einschläge hindeuten):

“THE BLACK LINE ON THE SCHUMANN RESONANCE IS A SKIP IN TIME AND SPACE AND IS A LITERAL BLACK HOLE OR AN ANTI-MATTER FIELD IN EARTH’S ENERGETIC GRID! WHEN A GRID BLACKOUT LIKE THIS OCCURS, THE ENERGY FIELD AROUND THE EARTH IS LITERALLY SWITCHED INTO THE ‘OFF’ POSITION FOR A DURATION”

„Die schwarze Linie auf dem Schumann Resonanz Diagramm markiert einen Sprung von Zeit und Raum und stellt regelrecht ein schwarzes Loch oder ein Antimaterie-Feld im Gitternetz der Erde dar! Wenn ein solcher Gitterausfall auftritt, wird das Energiefeld um die Erde für eine gewisse Dauer buchstäblich ausgeschaltet.” 

Black ShiftDoch nicht nur das planetare Resonanzfrequenz-Diagramm verzeichnete starke Auffälligkeiten. Auch die vorherrschenden geomagnetischen Aktivitäten spitzten sich wieder ein wenig zu, so wie auf dem oben verlinkten Bild zu sehen. Die Sonnenaktivität ist daher weiterhin leicht erhöht und führt uns vor Augen, dass wir passend zum astronomischen Frühlingsbeginn mit energetischen Einflüssen versorgt werden die einen regelrechten inneren Aufschwung in uns auslösen können, 1:1 so wie es derzeit in der Natur stattfindet. An dieser Stelle kann ich auch nur auf die steigenden Temperaturen hinweisen, die sich insbesondere in den kommenden Tagen noch einmal stark erhöhen werden. Seit der Tagundnachtgleiche wurde der Frühlingsbeginn wahrlich eingeleitet und dem Erblühen kann man sich kaum noch entziehen. Genau so erfährt auch die Natur ein starkes Aufblühen. So zeigen sich zum Beispiel die essbaren Purpurrote Taubnesseln mit ihren wunderschönen Blüten.

Purpurrote TaubnesselDasselbe gilt für überall sichtbar gewordene Gänseblümchen. Junge silberblättrige Taubnesseln zeigen sich wieder. Sehr viele Brombeersträucher haben Jungblätter gebildet und selbst die Vogelmire mitsamt ihren Blüten (natürlich noch im jungen Stadium) zeigt sich an Wegesrändern. Wir befinden uns jetzt daher am Beginn einer starken Aufschwungphase und in den kommenden Tagen, sprich am Vollmondtag (28. März) wird sich diese Energiequalität nochmal auf besondere Art und Weise festigen. Letztlich steht uns daher ein weiterer Höhepunkt in diesem Monat bevor, der mit einer tiefen Manifestationsmagie einhergehen wird. Bis es soweit ist erleben wir aber noch die Einflüsse des zunehmenden Mondes, die unseren eigenen Geist sehr empfänglich für tiefgreifende Informationen, Impulse, Frequenzen und folglich energetische Einflüsse stimmen stimmen. In diesem Sinne, genießt die wohltuenden Frühlingsenergien. Bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.