≡ Menu

Die heutige Tagesenergie am 28. Dezember 2018 wird sicherlich von einer starken Intensität begleitet werden, denn es ist ein Portaltag. Aus diesem Grund wird uns eine Energiequalität erreichen, durch die wir zum Jahresende hin nochmal unseren eigenen Seinszustand bzw. unsere eigene geistige und seelische Entwicklung perfekt reflektieren können. Generell führen uns solche Tage gerne in die Tiefen unseres Seelenlebens hinein, insbesondere, da starke energetische Bewegungen (Licht) unser Geist/Körper/Seele System regelrecht durchspülen.

Starke Einflüsse & Herzöffnung

Herzöffnung Letztlich kann das auch zu den unterschiedlichsten Stimmungen führen bzw. wird ein eintauchen in verschiedene Bewusstseinszustände stärker als üblich erfahrbar. Es könnten dabei Bewusstseinszustände sein, in denen wir diverse unerlöste innere Konflikte durchleben, oder wir fühlen uns energiegeladen. Doch auch nachdenkliche Zustände, in denen wir auf vergangene Zeiten zurückblicken oder uns Gedanken über die Zukunft machen, sind dann keine Seltenheit. Am Ende des Tages könnte man daher festhalten, das an Portaltagen nicht nur Stimmungen und Bewusstseinszustände verstärkt werden, sondern wir ebenfalls auf Unstimmigkeiten hingewiesen werden, durch die wir uns noch von unserer wahren göttlichen Natur abhalten lassen (die wahre göttliche Natur eines Menschen ist Ruhe, Ausgleich, Liebe, Harmonie, Gegenwärtigkeit, Weisheit, Natürlichkeit), weshalb solche Stimmungen an entsprechenden Tagen vollkommen individuell ausfallen können. Dennoch steht eines fest und zwar das diese Einflüsse den kollektiven Prozess des geistigen Erwachens beschleunigen. Dabei steht auch immer mehr eine so genannte Herzöffnung im Vordergrund, sprich, während wir uns innerhalb dieses Prozesses immer mehr unserer wahren Natur, unserem geistigen Urgrund und auch der Unnatürlichkeit des Systems bewusst werden, öffnen wir verstärkt unser Herz und erfahren dadurch eine Ausbreitung von Liebe in unserem innersten Raum.

Der Prozess des geistigen Erwachens, der wiederum seit einigen Jahren massiv an Intensität zugenommen hat, wird immer mehr Menschen bewusst, wodurch ebenfalls immer wieder neue Ebenen/Phasen manifest werden. Dabei bewegen wir uns nun auf eine Phase des aktiven Handelns hin, sprich wir beginnen damit die Liebe/den Frieden zu verkörpern, den wir uns doch wünschen für die Welt..!!

Eigene Strukturen, die wiederum auf Mangel, Angst, Destruktivität und Unnatürlichkeit basieren, werden mehr und mehr abgelegt. Aus diesem Grund wird auch häufig von einem “feinstofflichen Krieg” gesprochen, bei dem es um unsere Herzen geht (die Abkopplung des Systems, – ein tiefgreifender geistiger/seelischer Prozess, einhergehend mit der Rückkehr zu unserer wahren Natur).

Die natürliche Fülle & Krafttier Reh

Die natürliche Fülle & Krafttier RehInsbesondere eine stärkere Anbindung zur Natur kann in der Hinsicht zu einer deutlich ausgeprägteren “Herzöffnung” führen, etwas, das ich in den vergangenen Tagen/Wochen auch festgestellt habe. Seitdem ich nämlich täglich in den Wald gehe und Heilkräuter ernte, entwickelte ich parallel dazu eine deutlich stärkere Liebe zur Natur. Genau so erkannte ich folglich auch verstärkt die natürliche Fülle der Natur, in diesem Fall des Waldes. Natürlich, ich wusste im Vorfeld das die Wahre Natur der/unserer Existenz auf Fülle basiert, doch erst durch die Bewusstwerdung der natürlichen Fülle, durch das Erfühlen, wurde mir das so richtig bewusst, denn jetzt erkenne ich innerhalb der Natur deutlich mehr Fülle (bezüglich Heilkräuter, man erkennt mehr natürliche Fülle, – so simple dieses Beispiel auch klingen mag). Letztlich ist mir nämlich bewusst geworden, das ich aktuell doch deutlich mehr Fülle in mein Leben ziehe und so verknüpfte ich dieses Gefühl automatisch mit dem nächsten Gefühl (die Heilkräuter). Nun, letztlich stach dabei auch noch eine weitere Besonderheit hervor und zwar habe ich in den letzten Wochen verstärkt Rehe wahrgenommen. Im Grunde genommen kam das in der Vergangenheit nur äußerst selten vor (trotz häufiger Aufenthalte in umliegenden Wäldern). Doch nun hat sich das über Wochen hinweg gesteigert und die anmutigen Tiere treten nun sehr stark in mein Bewusstsein. Am vorgestrigen Tag waren es sogar vier Rehe, zwei links in einem Gestrüpp und zwei andere etwas 50 Meter rechts auf einem Weg. Dabei waren die Tiere auch nur bedingt scheu. Sie beobachteten mich viel mehr, während ich ruhig da stand und “symbolisch” einige Wildkräuter aus dem Beutel nahm, hochzeigte und gegessen habe (waren alles sehr ruhige Bewegungen).

Das Leben aller Lebewesen, seien sie nun Menschen, Tiere oder andere, ist kostbar, und alle haben dasselbe Recht, glücklich zu sein. Alles, was unseren Planeten bevölkert, die Vögel und die wilden Tiere sind unsere Gefährten. Sie sind Teil unserer Welt, wir teilen sie mit ihnen. – Dalai Lama..!!

Es war eine besondere Begegnung die damit endete, das die Rehe nach der Zeit einfach weiter gezogen sind. Nun, die ausgeprägtere Liebe zur Natur, die tägliche Präsenz im Wald, die Ernte der Wildkräuter und vor allem die stärkere Bewusstwerdung des Waldes hat mich zu diesen Begegnungen geführt, ich spüre das, mit jeder Zelle meines Körpers. Man könnte auch sagen, das ich die Rehe in mein Leben (meinen Geist) gezogen habe und die Rehe wiederum mich in ihr Leben (in ihren Geist). Letztlich ist dabei auch noch weitere Sache interessant und zwar das ein jedes Tier, das wiederum verstärkt in die eigene Wahrnehmung tritt, als Krafttier gilt und folglich eine Bedeutung in sich trägt (es gibt keine zufälligen Begegnungen). An dieser Stelle zitiere ich auch mal bezüglich des Krafttier Reh, Abschnitte von der Seite questico.de:

“Die Tiereigenschaften des Rehs helfen uns, den Schutz des Gewohnten zu verlassen, Emotionen zu verstehen und mit schwierigen Situationen umzugehen. Das Krafttier Reh hilft Ihnen, die innere Einstellung zu verändern, etwa, wenn Sie alte Seelenwunden aus der Vergangenheit belasten. Als Geistführer verweist es auf die sanften Persönlichkeitsanteile und die eigene Scheu. Unternehmen Sie eine schamanische Reise und das Krafttier Reh begegnet Ihnen, fordert es Sie auf, Ihre Zurückhaltung abzulegen und mehr auf Ihre Mitmenschen zuzugehen.

“Das heimische Waldtier lehrt, die weibliche Seite zur Geltung zu bringen, um das Herz zu öffnen und inneren Frieden zu finden. Im Schamanismus steht das Reh auch für die hartnäckige Aufforderung, den eigenen Weg unbeirrt und in Wachsamkeit weiterzugehen. Die Tiereigenschaften des Rehs sind:

  • Geborgenheit und Schutz
  • Akzeptieren von Schwächen
  • Beherrschen von Ängsten
  • Zugang zur weichen Seite
  • Fairness gegenüber anderen
  • Zartheit, Scheu, Verletzbarkeit
  • Hinwendung zur gefühlsbetonten Seite
  • Erwachen der wahren Seelenwünsche
  • Gutgläubigkeit, Unverfälschtheit

Krafttiere Rehe und Hirsche verkörpern Themen wie Herzöffnung, Herzlichkeit und Heilung von Herzschmerz. Die Tiereigenschaften äußern sich in bedingungsloser Liebe und führen in die zauberhaften Kindheitswelten. Das Krafttier Reh unterstützt bei der Entwicklung von Selbstverständnis und Selbstliebe.”

Am Ende des Tages ist die Bedeutung des Krafttiers perfekt eingefangen und trifft auch auf meine derzeitigen Erfahrungen zu, insbesondere die Hinwendung zur gefühlsbetonten Seite, die Manifestation eigener weiblicher Anteile (ein jeder Mensch besitzt weibliche/intuitive und männliche/analytische Anteile) und die zuvor genannte Herzöffnung. Nun denn, abschließend kann ich daher nur wieder darauf hinweisen, wie viel Magie die aktuelle Zeit uns doch beschert und vor allem wie stark wir doch wieder zu unserem eigenen wahren Sein zurückfinden können. Alles, wirklich ALLES, ist dabei möglich. In diesem Sinne, bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie. 🙂

Ich freue mich über eine jede Unterstützung 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.